Suche
Suche Menü

Männlichkeit stärken: Die 11 unerlässlichen Schritte

Wie alles andere im Leben auch, müssen wir Männer heute einen Weg des Lernens und Entfaltens gehen, wenn wir unsere wahre Männlichkeit leben möchten. Die Zeit der Initiationsriten, wo der Junge zum Mann wurde, ist vorbei. Der heutige Mann muss sich selbst um seine Männlichkeit kümmern, am besten im Verbund mit anderen Männern. In diesem Artikel beschreibe ich dir 11 essentielle Komponenten, die deine Männlichkeit ausmachen. Du kannst keinen Weg auslassen und alle Punkte sind gleich wichtig, um dein wahres Potenzial als Mann zu leben. Lese hier weiter und beginne, deine Männlichkeit zu stärken. 

Inhalt

  1. Werde unabhängig
  2. Wisse, was du willst und forme deine Vision
  3. Lebe deine Mission und verfolge deine Ziele
  4. Lebe, als gäbe es keine Frauen
  5. Wecke und lebe den Krieger in dir
  6. Öffne dein Herz
  7. Männlichkeit stärken: Hör auf zu warten
  8. Entwickle soziale Kompetenz
  9. Schließe Frieden mit der Vergangenheit
  10. Treffe Entscheidungen und setze deine Absicht
  11. Meditiere

1. Werde unabhängig

Die eigene Unabhängigkeit ist wohl eins der attraktivsten Dinge, die einen Menschen ausmachen kann. Dies zeichnet sich so aus, dass du selbst in der Lage bist, ein erfüllendes Leben aufzubauen und dich nicht an Dinge im Außen klammerst, die dich glücklich machen sollen.

Die männliche Unabhängigkeit meint, unabhängig zu sein von Sex, einer Frau, Beziehung, Karriere, materiellen Dingen, Drogen und sonstigen Dingen, an die du deinen Selbstwert oder dein Wohlbefinden kettest. Wenn materielle Dinge noch ein Thema für dich sein sollten, lese den Artikel „Minimalistischer leben“ und setze ihn um.

Du kannst all diese Dinge machen und haben, aber Unabhängigkeit meint, dass du dich nicht wie ein Opfer fühlst und meinst, diese zu brauchen. Sei also nicht das Opfer deiner Begierden, Gelüste und Triebe. Für Männer, die ihre spirituelle Seite entfalten wollen, bedeutet das vor allem, sich nicht mehr von ihrer Lust nach Sex beherrschen zu lassen. Mit dieser Selbstermächtigung stärkst du deine Männlichkeit im Kern.

Übung: Männliche Unabhängigkeit entfalten

Meide das, von dem du dich gezwungen fühlst und von dem du meinst, dass du darauf am wenigsten verzichten könntest. In den meisten Fällen ist das Sex. Verzichte darauf, deine Lust nach Sex auszuagieren. Bleibe da. Verzichte vor allem auf Pornografie und Ejakulation. Du kannst in Liebe masturbieren, aber verzichte darauf, zu ejakulieren. Dies machst du 30 Tage lang. Bist du stark genug?

Wenn du es durchziehst, wirst du eine komplett neue Freiheit erleben und dich selbst auf eine ganz andere Weise spüren. Warum sollst du nicht ejakulieren? Weil vom Samen ein Großteil deiner Lebensenergie abhängt. Es ist dein höchstes Gut im Körper, neben deinem Herz. Lustlosigkeit, Planlosigkeit und Trägheit können also mit zu viel Wichsen zusammenhängen. Lass es sein und werde wieder klar. Klarheit ist eine der größten männlichen Eigenschaften.

2. Wisse, was du willst und forme deine Vision

Wer bist du und was willst du hier auf diesem Planeten?

Was ist dir wichtig?

Wie willst du in 5 Jahren leben?

Als Mann in der maskulinen Essenz bist du in der erschaffenden Rolle. Um eine passende Frau der femininen Essenz anziehen zu können, musst du wissen, was du willst. Du musst den Grund deines Daseins definieren und die Dinge entdecken, die dein Herz begeistern. Was versetzt dich in Leidenschaft und welchen Mehrwert willst du in die Welt bringen?

Erst wenn du weißt, was dir wichtig ist und was deine Vision von der Zukunft ist, kannst du eine Frau anziehen, die sich diesem Plan hingeben und dich mit ihren Fähigkeiten unterstützen kann. Dafür musst du aber zuerst die Verantwortung für dein Leben übernehmen. :-)

Übung: Männlichkeit stärken durch deine Vision

Nehme Stift und Papier zur Hand und beantworte dir die obigen Fragen. Deine Vision erfährst du im Laufe der Zeit, indem du bewusst auf die Dinge achtest, die dir wichtig sind, die dich berühren und die dich begeistern. Aus diesen Dingen baust du deine Lebensvision zusammen. Deine Vision kann sich im Laufe der Zeit verändern, behalte sie aber in jedem Fall immer in deinem Bewusstsein. Denke daran und fühle diesen Plan. Damit erübrigt sich auch die Frage nach dem Sinn des Lebens.

3. Lebe deine Mission und verfolge deine Ziele

Deine maskuline Männlichkeit ist maßgeblich damit verbunden, was du in die Welt gibst und was du dabei empfindest. Wenn du deine Passion noch nicht gefunden hast, einen langweiligen Job hinnimmst oder im schlimmsten dauerhaft herumlungerst, ist das nicht sehr attraktiv. Wenn du nicht weiß, was du tun sollst, tue irgendwas. Nur so wirst du erfahren können, was du wirklich tun willst. Mach es zur Priorität, Dinge zu tun, die deine Lebensfreude erwecken.

Der beste Fall ist, dass du deinen Traumjob gefunden hast und dich selbst verwirklichst. So lebst du für deine Mission und bist dadurch unabhängig. Deine Mission sollte übrigens einen höheren Stellenwert haben als das Dasein einer Frau. Deine Mission zu kennen und zu leben ist maskuline Essenz. Du kannst nur eine wirklich weibliche Frau anziehen, wenn deine Lebensmission die wichtigste Sache in deinem ist, und eben nicht die Frau.

Die weibliche Essenz verlangt männliche Essenz. Unmännlich ist es, das eigene Leben von dem Dasein einer Frau abhängig zu machen. Sie kann sich mit einklinken, dich ein kleines Stück erweitern, dich inspirieren und ihr könnt auch einzelne Projekte wie das Gründen einer Familie zusammen in Angriff nehmen. Aber sie kann niemals deine Männlichkeit stärken. Dafür bist nur du selbst verantwortlich.

Die Weiblichkeit der Frauen, die du gegenwärtig anziehst, sind ein Spiegel deiner Männlichkeit.

4. Lebe, als gäbe es keine Frauen

Der beste Beweis für deine Männlichkeit ist es, wenn du ein Leben lebst, das sich nicht um die Frau dreht. Wie würde dein Leben aussehen, wenn es keine Frauen gäbe? Was würdest du tun?

Paradoxerweise bist du damit der größte Magnet für Frauen. Hier kommt wieder eines der Lebensgesetze zum Einsatz: Was du nicht mehr brauchst, kommt von selbst. Das ist das Gesetz der Anziehung.

Erschaffe dir selbst eine Lebenssituation, in der du gar keine Frau mehr bräuchtest, weil dich dein Beruf, deine Interessen, deine Hobbys, deine Freunde und dein soziales Netzwerk derart erfüllen, dass du nicht mal Zeit für eine Frau hast. So strahlst du auf natürliche Weise starke Männlichkeit aus.

Attraktiv ist, wer sich selbst lebt.

Über die Kunst der Verführung

Der schwache, unbewusste Mann macht es andersherum: Eifrig will er erst eine Frau haben und vernachlässigt konsequent alle anderen Lebensbereiche. Mit Pickup-Methoden versucht er die Kunst der Verführung zu erlernen und erweckt damit den Anschein bei ihr, als sei er der beste Mann für sie. Mal abgesehen von der Oberflächlichkeit und der Täuschung, die er praktiziert, wundert er sich später, dass er die Frau nicht lange halten kann.

Frauen der weiblichen Essenz wollen nur die wahre, kristallklare männliche Essenz.

Trotzdem kann es helfen, dieses Handwerk zu erlernen, um eine mögliche Angst vor Frauen abzubauen, Smalltalk zu üben und deine soziale Kompetenz auszubauen. Wichtig ist nur, dass du es nicht als Lebensinhalt siehst und den Frauen gegenüber ehrlich bezüglich deiner Absicht bist.

5. Wecke und lebe den Krieger in dir

Jeder Mann hat einen Krieger in sich, der in unserer Gesellschaft bewusst klein gehalten wird. Man will nicht, dass Männer wütend und aggressiv sind. Tatsächlich ist Aggression aber eine essentielle Energie, die wir brauchen, um unsere Männlichkeit zu stärken. Konstruktiv können wir diese Energie u.a. für diese Dinge einsetzen:

  • Mut, um sich Herausforderungen zu stellen und höhere Ziele zu setzen
  • Disziplin, um Ziele auch langfristig zu erreichen
  • Kampfgeist, um bei Niederlagen wieder aufzustehen und Lösungen zu finden

Genau diese Punkte sind es, die wir nicht wirklich in der Schule lernen, die aber für eine starke männliche Ausstrahlung verantwortlich sind. Der Krieger kämpft nicht, weil das Leben so anstrengend und blöd ist. Der Krieger kämpft, um sich selbst zu entwickeln und zu verwirklichen. Um dafür den nötigen Einsatz bringen zu können, muss ein Mann den eigenen Krieger entdecken und leben.

Übung: Männlichkeit stärken durch Kampfkunst

Der beste Weg dafür ist tatsächlich die Kampfkunst. Beim Erlernen der Fähigkeit, wie du Mann gegen Mann kämpfen kannst, entwickelst du deinen Krieger. Der Kampf steht symbolisch für das Leben. Deine Herausforderungen im Leben spiegeln sich direkt im Kampf wider und so lernst du mit jeder Begegnung ein Stück mehr, wer du wirklich bist, was du besser machen kannst und welches Potenzial tatsächlich in dir steckt.

Mit dem Wissen darüber, wie du dich selbst verteidigen und andere beschützen könntest, gehst du anders durch die Straßen und durch das Leben: Selbstbewusster und selbstsicherer.

6. Öffne dein Herz

In der Steinzeit war es wohl das Wichtigste, die Familie vor den bösen Tieren zu beschützen. Für die Liebe war vielleicht nicht viel Zeit. Heute ist das zum Glück einfacher und wir können in die nächste Stufe der menschlichen Entwicklung eintreten, und das ist das Herzbewusstsein. Bist du als Mann in der Lage, alles was ist, zu lieben?

Wenn du dich für die Zukunft wappnen willst, machst du die Öffnung deines Herzens zu einer wichtigen Angelegenheit. Auch eine Frau will einfach nur geliebt werden. Wenn es Stress gibt, liegt es oft einfach nur daran, dass sich mindestens einer von euch nicht geliebt fühlt.

Dann sollten deine Alarmglocken läuten. Hast du dich verschlossen? Wenn ja, warum? Löse den Konflikt, bringe ihn zur Sprache und tue alles dafür, um dein Herz wieder zu öffnen, für dich und für sie. Nehme dein Ego weniger ernst, denn deine Weisheit kommt aus deinem Herzen.

Übung: Dein männliches Herz öffnen

Lege deine rechte Hand auf dein Herz in der Mitte deiner Brust und durchfühle alles. Spüre den Kontakt und atme durch dein Herz, bis du dort eine wohlige, liebevolle Wärme spürst. Tue dies jeden Tag. Am besten nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen. Fühle dabei alle Gefühle, die aufkommen.

7. Männlichkeit stärken: Hör auf zu warten

Warte nicht auf die Frau, sondern beginne, dein Leben aufzubauen. Wie würdest du es tun, wenn Frauen auf diesem Planeten nicht existieren würden? Erst wenn du alle Lebensbereiche ausgefüllt hast und voll in deiner Selbstverwirklichung bist, kannst du dich mit voller, männlicher Kraft an das Projekt Partnerschaft machen. Diese Beziehung wird dann gedeihen und dein Glück vermehren.

Wenn du hingegen auf die Frau wartest, machst du dich abhängig und bleibst in der unvollendeten Version deiner Männlichkeit, in der du jetzt vielleicht steckst. Tu was du willst, aber mach dein Glück, deine Entwicklung und die Schönheit deines Lebens nicht von einer Frau bzw. Partnerschaft abhängig. Gehe für dich und dein Leben. Jetzt!

8. Entwickle soziale Kompetenz

Als Mann geht es auch darum, deine femininen Anteile zu integrieren. Die Essenz deines männlichen Wesens bestimmt sich auch aus deiner Fähigkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und freundschaftliche Beziehungen zu pflegen. Wenn du also keinen Freundeskreis hast oder dich dieser nicht erfüllt, dann frag dich mal warum das so ist und was du ändern kannst.

Vor allem im heutigen Zeitalter, wo immer mehr mit Computern gearbeitet wird, ist die soziale Kompetenz umso wichtiger. Nur das Miteinander und der Zusammenhalt ist tragfähig für unsere Zukunft. Frag dich also, wie du dich in die Gesellschaft mehr einbringen und anderen Menschen einen Dienst erweisen kannst.

Der Grad deiner sozialen Kompetenz entspricht demnach deiner Attraktivität auf andere Menschen. Mach den Test und stell dir eine Frau vor, die den ganzen Tag alleine vor dem Computer sitzt und abends alleine Filme kuckt. Findest du ihr Leben attraktiv?

Übung: Ein Match für deine Traumfrau werden

Mach dir klar, was für eine Frau du haben willst und überlege dir, welche männlichen Fähigkeiten du dafür entwickeln musst. Wie musst du sein und dein Leben aussehen, damit dich so eine Frau attraktiv finden kann? Erlerne diese Dinge bzw. setze sie um. Soziale Kompetenz ist mit Sicherheit eine Eigenschaft davon.

Diese Übung ist kein Widerspruch von der Tatsache, im Kern unabhängig von einer Frau zu sein. Abhängigkeit ist eine energetische Anhaftung, die höchst unattraktiv auf gesunde Menschen wirkt. Gesunder menschlicher Kontakt ist ein freies Zusammensein, indem du nichts von dem anderen haben willst und dich nicht an ihn haftest. Dies beschreibe ich näher in diesem Buch im Teil Partnerschaft:

Dinge, die ich mit 21 gerne gewusst hätte

In meinem zweiten Buch habe ich dieses Thema genauer beschrieben. Es eignet sich hervorragend dafür, wenn du tiefer einsteigen möchtest.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

9. Schließe Frieden mit der Vergangenheit

Was vielen Männern nicht bewusst ist, ist, dass ihre Vergangenheit sie zu dem Mann gemacht hat, der sie heute sind. Die unverarbeitete Vergangenheit tragen wir in jedem Moment in uns, und das in den meisten Fällen unbewusst. Bewusstsein bringst du in dein Leben, wenn du es dir an den Stellen anschaust, wo du nicht zufrieden bist und überlegst, welche vergangenen Erfahrungen dafür verantwortlich sein könnten.

Warum habe ich z.B. Angst vor Menschen? Ist es, weil ich in der Schule gemobbt worden bin? Warum kann ich mich nicht durchsetzen und meide Konflikte? Ist es, weil ich immer brav gemacht habe, was Mami und Papi gesagt haben? Warum bin ich nicht in der Lage, tiefe Beziehungen zuzulassen? Ist es, weil mich die Liebe meiner Mutter damals erstickt hat?

Das, was wir von der Vergangenheit mit uns tragen, sind Kindheitserinnerungen und die zugehörigen unterdrückten Gefühle. Solange wir dies nicht erkennen und lösen, werden sie sich heute immer wieder ihren Weg ins aktuelle Leben suchen.

Die Folge ist, dass wir in diesen „Trigger-Situationen“ als erwachsener Mann handeln, als wären wir der kleine Junge von damals. Und wenn du im Verhalten des kleinen Jungen unbewusst steckenbleibst, kannst du niemals deine männliche Essenz entfalten.

Wahre Stärke ist es, Schwachpunkte anzuerkennen und zu heilen.

Ich weiß, dass der übliche Mann ein Problem damit hat, zu seinen Schwächen zu stehen und sich in Veränderungsprozesse zu begeben. Aber zu sich selbst zu stehen, so wie man jetzt eben ist, ist in Wahrheit einfach nur authentisch.

Löst man die Probleme aus der Vergangenheit, z.B. auf dem Weg der Therapie, wird das deine Männlichkeit ungemein stärken. Denn dann legst du die alten Anteile des kleinen Jungen ab und wächst in deine wahre Männlichkeit hinein. Du beginnst damit, wenn du den Weg der Selbstverwirklichung gehst.

Zum Weiterlesen: Wie du deine glückliche Kindheit erschaffst

In diesem Kurs findest du Wege und Methoden, um deine Vergangenheit zu heilen:

Videokurs: Bewusster Umgang mit Gefühlen

10. Treffe Entscheidungen und setze deine Absicht

Mannsein bedeutet, Entscheidungen zu treffen. Um Entscheidungen treffen zu können, musst du wissen, was du willst und dir eine Meinung über alle Dinge bilden, die dein Leben betreffen. Das ist eine urmännliche Fähigkeit, die mit Klarheit und Selbstverbundenheit zu tun hat.

Das bedeutet, du musst dir selbst bewusst werden, um auch erfahren zu können, wie du dich entscheiden willst. Was willst du essen? Welche Farbe anziehen? Welche berufliche Richtung einschlagen? Welchen Mehrwert der Welt bieten?

Ähnlich ist es mit der Absicht. Du tust die Dinge nicht mehr einfach nur so, nicht mehr, um dir die Zeit zu vertreiben, sondern weil du eine tiefere Absicht hast. Wenn du dir eine Frau für dein Leben wünschst, warum? Was soll es dir geben?

Kennst du deine Absicht, weißt du, wie du vorgehen kannst. Dein Tun folgt einem Ziel. Dann nimmst du nicht einfach nur die nächstbeste Frau, sondern prüfst ordentlich, ob sie wirklich in dein Leben, zu dir und zu deiner Vision passt. Weibliche Frauen, die etwas von sich halten, tun das auch.

Was ist deine Absicht, wenn du deiner Berufung folgst?

Was ist deine Absicht, wenn du Freundschaften eingehst?

Was ist deine Absicht, wenn du eine Partnerschaft beginnst?

11. Meditiere

Meditation ist das universelle Werkzeug, das dich mit deinem Kern, dem Universum und deiner Weisheit verbindet. Zum Ausbau deiner männlichen Stärke musst du dich meditativ mit dir selbst verbinden und deine Spiritualität leben. Dies ist der Weg nach innen, wo du alle Antworten auf alle Fragen findest, die du gerade zum Leben hast.

Vor allem auf die Frage „Wer bin ich und was will ich hier?“.

Wenn du dich unsicher fühlst, unvollständig oder unklar, beginne zu meditieren, egal ob du in einer Partnerschaft oder alleine bist. Deine Selbstverbundenheit ist das Wichtigste, das deine Männlichkeit stärkt.

Meditation hilft dir, gelassen in dir selbst zu ruhen und das Leben in Weisheit zu leben.

Beginne mit der Meditation, indem du den Artikel „Meditieren lernen“ liest oder am kostenlosen „Online-Meditationskurs“ teilnimmst.

Fazit

Dies ist ein ziemlich voller Artikel. Um alles in die Tat umzusetzen, zu verinnerlichen und zu leben, hat es mich viele Jahre gekostet. Aber es war die Arbeit wert. Ich konnte dadurch immer mehr das Leben als Mann leben, das ich als stimmig und richtig empfand. Ich entfaltete immer mehr mein wahres Potenzial und meine männlichen Fähigkeiten.

Beginne wie immer mit den Punkten, die dich am meisten interessieren. Ich kann dir nur sagen, dass alle Punkte wichtig sind und das du keinen dieser Wege auslassen kannst, wenn du deine volle Männlichkeit entfalten willst.

Auch wenn er tiefe Impulse liefert, ist dies an sich auch nur ein einführender Artikel. Das Buch „Selbstverwirklichung – Erkenne dich selbst und verwirkliche deinen Lebenssinn“ kannst du hierbei als Ergänzung sehen. Dort beschreibe ich die tiefergehenden Themen, auf die du stoßen wirst, wenn du den hier vorgestellten Wegen folgst. Dort lernst du genauer, wie du mit Gefühlen umgehst, wie du dich selbst wahrnimmst, wie du herausfindest, was du wirklich willst und vieles mehr.

Ein weiteres unverzichtbares Buch für das Stärken deiner Männlichkeit stelle ich dir in dem Artikel „Der Weg des wahren Mannes“ vor.

Möchtest du dich als Mann verwirklichen, empfehle ich dir, mit der Online Akademie zu arbeiten.

Ein besonderes Erlebnis kann in diesem Jahr auch die Teilname am Intensiv-Workshop „Erwachter Mann“ sein:

Erwachter Mann Intensiv-Workshop

Lerne auf diesem Workshop, wie du deine eigene Männlichkeit erforschst und herausfindest, wer du bist und was du wirklich willst. Dadurch kannst du Klarheit darüber erlangen, wo dein Platz in der Welt ist und wie du deine Potenziale bestmöglich entfaltest. Hier hast du den Raum, die Themen in Kontakt zu bringen, die dich als Mann zu tiefst bewegen. Alle Infos und Anmeldung

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar


Bitte schreibe nur einen Kommentar, wenn du eine Frage stellen oder den Artikel inhaltlich ergänzen möchtest.

Pflichtfelder sind mit * markiert.