Suche
Suche Menü

Gefühle erzeugen: Beziehe deine Stellung in der Welt

Wenn du dir deiner Gedanken und Gefühle bewusst wirst, taucht früher oder später die Frage auf, ob man nur noch positiv sein soll oder positiv bewerten sollte? Dürfen wir auch mal die negativen Seiten anschauen und zulassen? Welche Auswirkungen hat das eigentlich?

Leserfrage:

Im Buch Selbstverwirklichung hast du geschrieben, dass Gefühle durch Bewertungen entstehen. Ich habe in letzter Zeit nur positiv bewertet. Darf man etwas auch negativ bewerten? Sollte man das? Zum Beispiel, was einem nicht gut tut, als negativ bewerten und eine negative Meinung dazu haben. Oder empfiehlst du mir, grundsätzlich nur das Positive in meiner Meinung hervorzuheben?

Antwort:

Nicht alle Gefühle entstehen aus Bewertungen. Aber die Bewertungen sind wichtig, um eine Stellung in der Welt einzunehmen. Du solltest Dinge gut finden und andere nicht gut. Fokussiere dich dabei mehr auf das, was du gut findest. Und unterdrücke nicht das, was du nicht gut findest.

Das geschieht auch beinahe von selbst, wenn du selbst lebendig bist und bewusst lebst. Noch ein Beispiel: Wenn du siehst, wie ein Kind von anderen geschlagen wird, kannst du anteilnahmslos vorbeilaufen (keine Stellung beziehen) oder schlichtend einschreiten (Stellung beziehen).

Der Weg ist also, wach durch die Welt zu laufen und mit dem, was um uns herum passiert, in Kontakt zu gehen, da dies ein Teil von uns ist. Das ist der Weg zu uns selbst und zu unserer Lebendigkeit.

Zu uns selbst, weil unser Leben eine exakte Spiegelung unserer bewussten und unbewussten Anteile ist. Zu unserer Lebendigkeit, weil es authentisch und lebendig ist, Dinge gut zu finden und andere nicht. Dafür brauchen wir unsere Gefühle. Fühlen ist Lebendigkeit. Dadurch sind wir in der Lage, uns selbst wirklich zu leben. Die Wirklichkeit ist, dass wir im Kern Liebe sind, und somit führt die Lebendigkeit zu einer liebevolleren Welt, sofern wir wirklich aus reinem Herzen handeln.

Wenn man selbst oder die ganze Gesellschaft keine Gefühle mehr hat oder nur sehr wenige, hat das sehr traurige und schlimme Folgen. Das wird im Film „Equilibrium“ sehr schön verdeutlicht.

Mehr über Gefühle findest du hier: Was sind Gefühle?

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar


Bitte schreibe nur einen Kommentar, wenn du eine Frage stellen oder den Artikel inhaltlich ergänzen möchtest.

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen