Suche
Suche Menü

Ich glaube dir nicht, dass deine Kindheit nur beschissen war

Vergangenheit, Leben, Liebe – dein Kindheit

Es gibt viele Menschen, die ihre Eltern hassen und sagen, dass ihre Kindheit nur schlecht war. Ich gehörte auch lange Zeit zu ihnen. Es ist zum Einen auch wahr, aber zu einem anderen Teil auch wieder nicht. Wie bei allem im Leben, gibt es immer zwei Seiten. Mal davon abgesehen, dass alles erst mal so ist, wie es eben ist. In diesem Artikel möchte dir erklären, warum du eventuell nur das „Schlechte“ siehst und das „Gute“ vergessen hast. Ich möchte damit ein Fenster der Vergebung in dir öffnen, mit dem du auch die Dinge wieder sehen kannst, die du dir als Kind oder Jugendlicher gewünscht hattest. Weiterlesen

Die Vergangenheit heilen: Wie gehe ich mit einem Trauma um?

umgang-mit-trauma

In diesem Artikel möchte ich auf eine Leserfrage zum Thema „Umgang mit Traumata“ antworten. Traumatisierungen betreffen uns alle. Viele sind traumatisiert und sind sich der Folgen daraus nicht bewusst. Solange wir unsere Vergangenheit nicht abgeschlossen haben, lebt sie in uns und durch uns weiter. In diesem Artikel möchte ich darauf eingehen, wie sich traumatische Erlebnisse auf uns auswirken und wie wir sie heilen können. Weiterlesen

Körpermeditation: Eine Reise durch deinen Körper

In diesem Vortrag von Christian Meyer in Wien gibt es in den ersten 15 Minuten eine geführte Meditationsreise durch den Körper. Sie eignet sich wunderbar für die tägliche Ausführung, wenn dich mehr mit deinem Körper und deinen Gefühlen verbinden willst. Auch das, was Christian danach erzählt, hört sich für mich absolut stimmig an und so lerne ich zur Zeit sehr gerne von ihm, um es auch immer mehr in mein Leben zu integrieren. Weiterlesen

Atemmeditation: Das Wunder des Atems und wie du ihn für deine Lebendigkeit einsetzen kannst

gefuehrte Atemmeditation fuer Lebendigkeit

Wir atmen in jedem Moment. Entweder ein oder aus. Nach meinen jüngsten Erfahrungen mit dem bewussten Atmen weiß ich nun, dass der Atem nicht nur als etwas „beiläufig Gewöhnliches“ abgestempelt werden kann, sondern dass darin eine tiefe Kraft steckt, die vielen von uns (noch) nicht bewusst ist. Mit Atemmeditationen können wir diese Kraft entfalten. Das möchte ich mit diesem Artikel erklären. Weiterlesen

Selbstmassage zum Lösen von Blockaden

SONY DSC

Der Hintergrund von Blockaden und Verspannungen im Körper sind Zustände von Wut, Angst und Ärger, in denen wir verkrampfen, unsere Emotionen zurückhalten und somit im Körper behalten. Dadurch werden unsere Empfindungen auf körperlicher und seelischer Ebene geringer; die Gefühle stumpfen ab.

In Körpertherapien wie Grinberg oder Bioenergetik werden diese Blockaden bewusst gelöst, um den Energiefluss im Körper wieder anzuregen und das Gefühlsleben zu entfalten. Dabei werden exakt die Stellen am Körper behandelt, an denen sich die Blockaden in Form von Muskelverspannungen befinden.

Wir erkennen sie beim Abtasten und Drücken unseres Körpers, wenn es schmerzt. Um sie zu lösen, kannst du auch selbst Hand anlegen und diese Stellen massieren, drücken und den Schmerz fühlen, der dabei entsteht.

Du solltest dabei stets achtsam mit dir umgehen und so weit gehen, dass das Drücken des Punktes als unangenehm empfindest, aber der Schmerz erträglich ist. Sehr, sehr wichtig dabei ist die Atmung: Atme kontinuierlich und bewusst in die Stelle hinein, an der du den Schmerz fühlst.

Mache auch Pausen und achte auf deine Intuition, die dir schon sagt, wie du dich bewegen solltest. Lasse das Ganze nachwirken und fühle hinein, was diese Selbstmassage mit dir macht. Das Fühlen der Gefühle, die danach hochkommen können, ist ebenso wichtig. Spüre deinen Körper!

Diese Punkte, die du auch in einer Selbstmassage erreichst, sind z.B. folgende:

  • die weiche Innenseite der Fußsohlen
  • Waden und Oberschenkel
  • Po und Bauch
  • die Muskelstränge links und rechts von der Wirbelsäule am Rücken
  • die Zwischenräume deiner Rippen und der untere Rand des Brustkorbs
  • der Solarplexus, ca. 2 cm zentral und unterhalb deines Brustkorbs
  • Brust, Schultern, Nacken und Kiefer

Dabei kannst du so fest drücken, dass ein deutlicher, unangenehmer Schmerz zum Vorschein kommt. Diesen massierst du eine Weile. Verlasse dich dabei auf dein Bauchgefühl, atme hinein und nehme deinen Körper wahr.

Beachte deinen Körper auch im Alltag, ob gewisse Partien verspannt sind, oder ob es spezielle Situationen gibt, die für Anspannung sorgen. Nehme das wahr und entspannte dich bewusst. Denn nur, wenn dein Körper entspannt ist, kannst du dein volles Potenzial an Wahrnehmung, Intuition und innerer Führung nutzen.

Das kannst du ganz einfach testen, wenn du durch die Straßen läufst und die anderen Menschen wahrnimmst: Mal spannst du deinen Körper der Bauch reicht schon an, und mal entspannst du alle Muskeln. Dein Gefühl im Innern und deine Wahrnehmung der Außenwelt werden dabei sehr verschieden sein.

Was sind deine Erfahrungen dazu?
Schreibe unten gerne einen Kommentar.

JoeEsco / photocase.de

Dokumenation über die beeindruckende Geschichte von Wilhelm Reich

Wilhelm Reich Bioenergetik

Bioenergetik-Alexander-Lowen-Buchcover

Schüler Reich’s über die Bioenergetik des menschlichen Körpers

Diese Dokumentation über Wilhelm Reich schildert seine Geschichte und die Entdeckung der Lebensenergie. Reich war der Begründer der Bioenergetik, mit der sich heute der Mensch auf ganzheitliche Weise – Körper und Seele – therapieren lässt. Der Film zeigt, wie Reich Erklärungen dafür fand, warum der Mensch zu einer Maschine wird, und wie er dadurch für die Zwecke anderer „nutzbar“ gemacht wird.

Das Leben Reich’s war kein Leichtes, weil sich seine Thesen oftmals auf die Sexualität stützten, wie im unteren Text von ihm nachzulesen ist. Diese Doku kann ich dir wärmstens empfehlen, weil sie die Arbeit von Reich – die später von Alexander Lowen im Bereich der Körpertherapie weitergeführt wurde – für überaus wertvoll halte, um uns selbst zu verstehen und unsere Heilung fortzuführen. Weiterlesen

Willst du Yoga von zu Hause aus lernen? Hier gibt’s ganz viele Übungsvideos kostenlos

Yoga-von-zu-Hause-aus-lernen

Das Internet ist reich an kostenlosem Material, das wir selbst für unsere Weiterentwicklung und Fortbildung nutzen können. Hier habe ich eine Playlist aus YouTube gefunden, die ganz viele Übungsvideos für Hatha Yoga & Co enthält. Schau einfach mal rein. Hier findest du auch den bekannten Yoga Sonnengruß zum Einstieg. Kein Yoga von zu Hause kann jedoch einen Kurs zusammen mit anderen Menschen ersetzen. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen