Suche
Suche Menü

7 Fakten über Gefühle, die du wissen solltest

Vor kurzem erreichte mich im WhatsApp-Verteiler ein tolles Audio-Feedback einer Leserin, indem sie von ihren Erfolgen mit dem Gefühle-Fühlen erzählt. Auch wenn es nur kurz ist, sind daraus wichtige Erkenntnisse zu gewinnen, die ich an dieser Stelle nochmal hervorheben möchte: 7 Dinge über Gefühle, die du wissen solltest.

Sprachnachricht der Leserin anhören:

Inhalt

  1. Therapie ist gut, aber nicht jede bringt etwas
  2. Nicht-Fühlen sorgt für einen „Knoten“
  3. Erst Fühlen, dann Analysieren
  4. Das Gefühl einen Satz sagen lassen
  5. Aus dem Kopf raus
  6. Fühlen ist Lösen
  7. Das wahre Selbst liegt unter den Emotionen

Die Fakten

1. Therapie ist gut, aber nicht jede bringt etwas

Eine Therapie bringt nur etwas, wenn sie dich im Fühlen unterstützt. Über Gefühle reden und analysieren ist nicht die Herausforderung, sondern sich dem lebendigen und abenteuerlichen Prozess des Fühlens hinzugeben.

2. Nicht-Fühlen sorgt für einen „Knoten“

Wenn Gefühle nicht gefühlt werden, entsteht ein „Knoten“. Energie kann nicht mehr fließen. Depression und innere Unklarheit sind die Folge. Die Lösung ist einzig und allein das Durchfühlen in die Tiefe von allem, was von selbst hochkommt.

Mehr dazu: Gefühle unterdrücken

3. Erst Fühlen, dann Analysieren

Erst danach ist es wichtig sich bewusst zu machen, ob ein Gefühl einem „etwas sagen“ will. Wenn Wut und Unzufriedenheit immer in denselben Momenten auftreten, kann es sein, dass wir uns dort selbst hintergehen

4. Das Gefühl einen Satz sagen lassen

Um ein Gefühl zu fühlen, hilft es, das Gefühl einen Satz sagen zu lassen, z.B. „Ich bin traurig, weil… ich so einsam lebe.“. Das bringt innere Klarheit und kann das Fallenlassen in das Gefühl unterstützen, um es zu durchfühlen.

Weitere Übungen im Buch: Selbstverwirklichung

5. Aus dem Kopf raus

Fühlen ist erst dann möglich, wenn wir aus dem Kopf hinausgehen. Deshalb ist die komplette Entspannung des Körpers wichtig und das innere Fallenlassen. Das Fallen geschieht von selbst, wenn wir beginnen, wirklich nichts zu tun. Das bedeutet, statt Denken den Körper zu spüren und das Gefühl zu fühlen.

6. Fühlen ist Lösen

Wenn alles durchfühlt ist, was aktuell durchfühlt werden will, tritt umgehend eine innere Gelöstheit ein. Störende Gedanken werden weniger und der Blick auf das Wesentliche ist wieder frei. Freude kann wieder fließen.

Mehr hier: Was sind Gefühle?

7. Das wahre Selbst liegt unter den Emotionen

Wenn alles durchfühlt ist, fühlt man sich „ganz“ und selbstbewusst. Es ist keine Emotion mehr da, an der man „nagt“, die einen beschäftigt oder runter zieht. Das wahre Selbst scheint durch; voller Lebendigkeit und Lebensfreude, denn diese bilden unseren inneren Kern.

In diese innere Tiefe gelangst du durch das Fallenlassen. Dieser Zustand kommt von selbst, wenn du innerlich komplett loslässt.

Dabei kannst du die wahre Dimension des Lebens erfahren, weil du zu einem tieferem Raum gelangst. Andere Worte dafür sind Unendlichkeit, Stille, Frieden, Liebe.

Anleitung zum Leben

Eine Anleitung dazu findest du im neuen Buch:

Selbstverwirklichung – Erkenne dich selbst und verwirkliche deinen Lebenssinn

Auf den Seminaren erfährst du praktisch wie es geht. Ein unheimlicher Vorteil dabei ist die Partnerarbeit, in der man in das Bewusstwerden des inneren Raumes geführt wird.

Alle Termine findest du hier:

Retreats in Berlin, Köln, München, Stuttgart

Das ist Aufwachen.

Willkommen in der Wirklichkeit.

Wenn du dazu Fragen hast oder von deinen Erfolgen berichten willst, freue ich mich sehr!

Alles Liebe

Elias

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading...

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Lieber Elias,
    vielen Dank für diesen Artikel!
    Ich hatte vor einigen Jahren zum ersten Mal die Erkenntnis, dass ich in den Tiefen meines Selbst auf etwas sehr Schönes treffe, sobald ich alle (negativen) Gefühle „durchfühlt“ habe. Das war ein sehr toller und erhellender Moment.
    Leider komme ich in den Wirrungen des Alltags viel zu selten zum „richtigen“ Fühlen und meine eigene innere Unruhe, die irgendwie „über“ den Gefühlen liegt, hält mich auch davon ab, mich auf diese Tiefe einzulassen. Schade. Aber vielleicht gelingt es mir irgendwann mal häufiger diesen Zustand der inneren Gelöstheit zu erlangen.
    Herzliche Grüße,
    Ina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Bitte schreibe nur einen Kommentar, wenn du eine Frage stellen oder den Artikel inhaltlich ergänzen möchtest.

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen