Suche
Suche Menü

Wie du mehr Freude am Leben hast und die Dinge wieder Spaß machen

Mehr Freude am Leben haben

In diesem Text möchte ich dir eine Erkenntnis weitergeben, wie du die Freude am Leben erhöhen kannst. Vor ein paar Jahren war ich aus meinem Tischtennisclub ausgetreten, weil es mir keinen Spaß mehr bereitete. Seit zwei Wochen spiele ich wieder in meinem alten Verein und habe Freude daran. Es sind immer noch die gleichen Leute von früher da.

Einen Kollegen fragte ich: „Du wirst auch dein Leben lang Tischtennis spielen, oder?“

„Ja“, sagte er, „weil ich merke, dass ich kontinuierlich besser werde.“

Damit machte er mir nochmal den Punkt bewusst, der dafür sorgte, dass ich damals mein Hobby aufgab, das ich zu Anfang vergöttert hatte.

Ich fing bei Null an, als ich meinem ersten Verein in meiner schwäbischen Heimat beitrat, und eignete mir nach und nach die Techniken des Tischtennisspielens an.

Bis ich nach 5 Jahren an einen Punkt kam, wo ich an einer Herausforderung resignierte. Und zwar war es das Schlagen (TopSpin) eines Balles, der mit Unterschnitt angedreht wurde.

Wie die Technik in der Theorie geht, wusste ich heute immer noch, nur machte ich mich direkt an die Praxis. Alles andere hatte ich nach dieser langen Pause nicht verlernt, was mich selbst ein wenig überraschte. Ich machte im Prinzip da weiter, wo ich aufgehört hatte.

Natürlich holte ich mir vorher noch neue Beläge auf den Schläger, denn wenn die nicht passen, klappt’s auch mit der Technik nicht. Und siehe da, ich hatte bisher schon Erfolge. Der TopSpin funktioniert immer besser und der Rest ist Übungssache. Es macht wieder Spaß!

Diese Situation hat mir gezeigt, wie ich mir in den verschiedensten Bereichen mehr Freude ins Leben holen kann:

Wenn etwas klappen soll und ich Spaß daran haben will, sollte ich schauen, wie ich kontinuierlich besser werde.

Ich meine das nicht auf der Ebene des Egos, das sich mit anderen vergleicht und „der Beste“ sein will, sondern auf der Ebene des persönlichen Wachstums in allen Bereichen: beruflich, privat, persönlich, spirituell, zwischenmenschlich, gesundheitlich usw.

Die Essenz für mich daraus lautet:

Wir haben mehr Freude am Leben, wenn wir unsere Herausforderung auch meistern, eine nach der anderen.

Das kann ich zumindest auch aus meinem Privatleben bestätigen, als ich begann, immer mehr den Menschen zu vertrauen und ihnen in Liebe zu begegnen. Ich habe seitdem mehr Freunde im Leben als früher und viel tiefere Partnerschaften.

Buch Dinge die ich mit 18 gerne gewusst hätte

In meinem ersten Buch habe ich dieses Thema genauer beschrieben. Es eignet sich hervorragend dafür, wenn du tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Eins möchte ich zum Schluss noch gesagt haben: Das mit den Herausforderungen, das hört niemals auf. Sicherlich gibt es Zeiten, in denen wir uns auf einer Ebene des Berges, den wir besteigen, ausruhen können, aber danach geht die Wanderung weiter.

Für manche Menschen, die im letzten Leben sehr viel geleistet haben, kann solch ein Ausruhen auch über das ganze jetzige Leben hinweg dauern. Das muss jedoch jeder selbst herausfinden, was für ihn oder sie ansteht, in dem er oder sie in sich schaut und auf das eigene Bauchgefühl hört. Das Glücklichsein ist in jedem Fall ein Indiz dafür, ob gerade etwas richtig läuft, oder nicht.

Weil wir alle unterschiedliche Ausgangssituationen und Lebensaufgaben haben, bringt es auch nichts, sich mit anderen zu vergleichen. Auch wenn andere viel arbeiten und Großes aufbauen, heißt das nicht, dass das für uns jetzt auch ansteht. Nur wenn unser Herz wirklich Bock dazu hat, dann sollten wir das auch tun!

Foto: MI.LA / photocase.de

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading...

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hey Elias,
    wie findest du die Idee, das ganze Leben als einen (Klar)Traum zu betrachten?
    Man ist sich im Klaren darüber, dass man seine Gedanken und Gefühle steuern kann usw.
    Liebe Grüße

    Antworten

    • Ja klar, das ist eine gute Idee. Manche Urvölker sehen den Nachttraum als die Realität, während sie tagsüber „im Traum schlafen“.

      Antworten

  2. Hallo Elias,

    wie wäre es, wenn wir die Herausforderungen in kleinere Schritte aufteilen?
    Dann wird sie plötzlich bewältigbar und wir können uns Schritt für Schritt weiterentwickeln.
    So verlieren wir nicht den Mut und haben Freude an der Aufgabe.

    Herausforderung unbedingt – Überforderung auf keinen Fall.

    Danke für den schönen Post!

    Sabine

    Antworten

    • Hallo Sabine, da stimme ich dir zu, kleinere Schritte zu machen ist absolut sinnvoll!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.