Suche
Suche Menü

Selbstbeobachtung – Wie du dich selbst erforschst und zu dir selbst findest

In diesem Artikel erfährst du, wie du durch Selbstbeobachtung lernst die negative innere Stimme abzustellen und zu dir selbst findest.

Sich selbst zu beobachten ist der wichtigste Schritt, um herauszufinden wer du wirklich bist. Solange du dies noch nicht getan hast, bist du in der Illusion gefangen, das zu sein, was du denkst und wirst immer den gleichen Hindernissen in deinem Leben begegnen. Hier erfährst du, wie du diesem Teufelskreis entfliehst und endlich inneren Frieden erfährst.

Wie du Selbstbeobachtung erlernst

Wenn du lieber ein Video schaust, als zu lesen, klicke auf das Video. Hier erfährst du, wie genau du Selbstbeobachtung praktizierst und mehr zu dir selbst findest.

Mit Selbstbeobachtung die tiefere Wahrheit erkennen

Wir alle kennen die Stimme im Kopf – den inneren Kommentator – der ständig mit uns spricht und uns kritisiert oder sogar runtermacht. Solange wir uns selbst noch nicht erkannt haben, schenken wir dieser Stimme Glauben und identifizieren uns mit den Worten.

Die Selbstbeobachtung hilft dir dabei deine inneren Prozesse wahrzunehmen und sie zu erkennen. Besonders diese 3 Ebenen wirst du durch die Beobachtung deines Inneren wahrnehmen:

Die Identifikation mit den Gedanken führt häufig zu einem schwierigen und freudlosen Leben. Jede Situation wird von deinem inneren Kritiker interpretiert und meist handelt es sich dabei um negative Auslegungen der Geschehnisse.

Es gibt aber einen Weg, um diese Abwärtspirale zu durchbrechen.

Mache dir bewusst, dass deine Gedanken nichts mit der Wahrheit zu tun haben und du nicht deine Gedanken bist. Beobachte dich selbst!

Die Wahrheit ist das, was abseits der Worte und Gedanken stattfindet. Eine Situation ist einfach nur so wie sie ist. Ganz wertfrei. Um diese tiefere Wahrheit wirklich zu erkennen, ist es so wichtig uns selbst genau zu beobachten.

Beobachte dich selbst in deinem eigenen Leben

Neben der Beobachtung der Gedanken, Empfindungen und Gefühle, ist es auch hilfreich das eigene Leben aus der Vogelperspektive zu betrachten. So bekommst du etwas Abstand und die Ernsthaftigkeit verschwindet. Ich kann mich fragen, ob ich mich so verhalte, wie ich mich verhalten möchte. Oder möchte ich in Zukunft einige Situationen anders angehen? Gibt es vielleicht Situationen, in die ich mich gar nicht mehr begeben möchte?

Beobachte dein Leben aus der Vogelperspektive. Mit etwas Abstand verschwindet die bedrückende Ernsthaftigkeit.

Durch diesen Blick auf das große Ganze begeben wir aus dem Sog der Abwärtsspirale unserer negativen Gedanken und alltäglichen Sorgen und rücken alles wieder etwas mehr in die richtige Perspektive.

Übung: Reflektiere deinen Tag

Eine wertvolle Übung ist dabei eine kurze Reflektion des Tages.

Nehme dir dazu ein Notizbuch und schreibe jeden Abend hinein, was an dem vergangenen Tag stimmig war und welche Situationen sich weniger richtig oder sogar falsch angefühlt haben.

Durch diese Reflektion wird dir mehr und mehr bewusst, was dein persönlicher, stimmiger Weg ist und du wirst immer mehr bei deinem Wahren Ich ankommen.

Der entscheidende Schritt bei der Selbstbeobachtung

Ein ganz wichtiger Schritt, um zu deiner tieferen Wahrheit zu gelangen, ist daher die Beobachtung der eigenen Gedanken.

Sobald du diese Selbstbeobachtung regelmäßig durchführst, nimmst du dem inneren Kritiker – deinem Ego – die Macht. Denn dein Ego formt sich immer aus deinen Gedanken. Sobald du ihnen nicht alles glaubst, entwaffnest du das Ego.

Dein Ego formt sich aus deinen Gedanken. Sobald du nicht alles glaubst, was deine Gedanken sagen, entwaffnest du dein Ego.

Das Ego will dich schützen und dich möglichst sicher durchs Leben führen. Es hat also grundsätzlich eine positive Absicht, jedoch führt diese häufig zu wenig erfüllenden Resultaten.

Viele Menschen denken dann, dass ihnen andere Menschen etwas Böses wollen. Sie sehen sich ständig als Opfer und kapseln sich dadurch ab. So entsteht Einsamkeit. Oder das schützende Ego hält dich durch Ängste davon ab deine Träume zu leben. So führst du zwar ein vermeintlich sicheres Leben, aber entfaltest niemals dein volles Potenzial und erlebst eine tiefe Sinnlosigkeit in deinem Leben.

Um diese Entwicklung zu durchbrechen, ist es so wichtig die eigenen Gedanken zu beobachten.

Werde zum bewussten Betrachter deiner Gedanken und erforsche dich selbst.

Sobald du diesen Weg der Selbstbeobachtung gehst, bist du einen großen Schritt zu deiner inneren Wahrheit und deinem wahren Selbst gegangen.

Nach der Beobachtung der Gedanken sind die weiteren Schritte die Wahrnehmung von körperlichen Empfindungen und von deinen Gefühlen. Dazu findest du in den folgenden Artikeln mehr Informationen.

Wenn du meinen Newsletter mit hilfreichen Impulsen nicht verpassen möchstest, trage dich jetzt unten ein!

Weiterlesen

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,50 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar


Bitte schreibe nur einen Kommentar, wenn du eine Frage stellen oder den Artikel inhaltlich ergänzen möchtest.

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen