Suche
Suche Menü

Ernährungstipps für ein besseres Lebensgefühl: Wie macht Essen glücklich?

Wie macht Essen glücklich?

Gesunde Ernährung macht glücklich

Besser essen – Besser fühlen

Unser Essen hat nicht nur eine große Auswirkung auf unsere körperliche Gesundheit, sondern auch auf unsere seelische Gesundheit. Beides ist für unser Wohlbefinden wichtig.  Essen macht glücklich, wenn wir das Richtige essen. Wenn wir uns leicht fühlen wollen, sollten wir auch leichte und natürliche Dinge essen: Obst, Gemüse, Nüsse, Trockenfrüchte, etc. Unsere Essensgewohnheiten sind heute ein wenig unausgewogen. Um hier wieder ein Gleichgewicht herzustellen, sollten wir wesentlich mehr Obst und Gemüse essen, als Fleisch und Brot. Was gibt es noch zu beachten, wenn Essen glücklich machen soll?

Auch ein Umstieg auf eine richtige vegetarische oder vegane Ernährung kann Wunder in der Fitness des Körpers und des Wohlbefindens bewirken. Damit der Körper für Glücksgefühle sorgen kann, brauchen wir ausreichend Salz. Mit einer einfachen Brühe können wir somit ein seelisches Tief in gute Laune verwandeln. Bananen und Mandeln wirken dafür ebenfalls unterstützend. Es kann sich schon lohnen, das morgendliche Müsli oder Brot durch einen einfachen Obstsalat zu ersetzen, den man frisch zubereitet hat. Ein gesunder und leichter Start in den Tag!

Ernährungstipps für ein langes Leben und ein besseres Lebensgefühl

Trinke viel.
Vor allem Morgens und zwischen den Mahlzeiten.
Am besten Quellwasser.

Trinke jedoch nicht,
wenn dein Magen das Essen verdauen soll.
Das stört die Magensäure beim Zersetzen der Nahrung.

Esse die erste Mahlzeit am Tag erst,
wenn zwölf Stunden zur letzten vergangen sind.
Auch dein Magen benötigt Ruhepausen.

Esse, wenn du wirklich Hunger hast.
Nicht aus Langeweile.
Die Zeit kannst du sinnvoller nutzen.

Von Obst und Gemüse solltest mehr essen,
als alles andere zusammen.
Von Obst und Gemüse kannst du nicht zu viel essen.

Esse höchstens zwei bis drei Mahlzeiten am Tag
Vermeide ständiges Naschen.
Gib dem Magen seine Ruhezeit zum Verdauen.

Esse wenig!
Es ist gut, wenn du dich nicht überisst.
Ein leichter Hunger hält dich fit, beweglich und jung.

Gönne dir nach dem Essen Ruhe.
Entspanne dich.
Jedoch nicht länger als eine halbe Stunde.

Esse zwei Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr.
Damit wird dein erholsamer Schlaf nicht von der Verdauung gestört
und du erwachst am nächsten Tag in aller Frische!


Viele weitere und umfassendere Ernährungstipps habe ich auch in meinem Buch niedergeschrieben: Dinge, die ich gerne mit 18 gewusst hätte.  Weitere interessante Artikel zum Thema „gesunde Ernährung“ und Lebensglück:


Was ist dein Ernährungstipp für ein gesundes und glückliches Leben?


Foto Gemüse: marshi / photocase.com

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

23 Kommentare Schreibe einen Kommentar

          Schreibe einen Kommentar


          Bitte schreibe nur einen Kommentar, wenn du eine Frage stellen oder den Artikel inhaltlich ergänzen möchtest.

          Pflichtfelder sind mit * markiert.