Suche
Suche Menü

Bewusste Kommunikation: Wie wir uns liebevoller begegnen können

In diesem Artikel erkläre ich dir, wieso es für das eigene Leben so wichtig ist, bewusst kommunizieren zu können. Auf eine Art und Weise, die dazu führt, dass man sich selbst und den anderen versteht und wahre Begegnung stattfinden kann.

Es ist mir ein wichtiges Anliegen mehr Liebe in die Welt zu bringen und dafür zu sorgen, dass sie auch bei jedem Einzelnen wieder fließen kann. Darum biete ich den Workshop „Bewusste Kommunikation“ an. In diesem 2 1/2-Tage-Seminar gebe ich euch hilfreiche Tools für eine liebevollere und bewusstere Begegnung mit anderen an die Hand.

Video: Bewusste Kommunikation

In diesem Video erkläre ich dir, wozu dir die bewusste Kommunikation dient und was du in meinem Workshop lernst:

Bewusste Kommunikation Workshop: So lernst du deine Konflikte zu lösen

Bei zwischenmenschlichen Begegnung geraten wir häufig in Konflikte. Dann können wir beleidigt sein, den anderen beschuldigen, wegrennen und schmollen oder schlecht über ihn/sie reden. All diese Methoden helfen uns aber nicht dabei den Konflikt zu heilen. Die Liebe kann dann nicht mehr fließen, was ein großer Verlust für das Leben und das eigene Herz ist.

97% aller Probleme zwischen Menschen beruhen darauf, dass man nicht gelernt hat über seine Gefühle und Bedürfnisse zu reden.

Häufig kennen wir gar keine alternativen Methoden, um mit solchen Konfliktsituationen umzugehen. Dabei sind die Methoden für eine bewusstere Kommunikation gar nicht schwierig zu erlernen.

Und genau diese Tools möchte ich dir in meine Workshop „Bewusste Kommunikation“ zeigen. Du lernst, wie du eine echte Begegnung zwischen dir und dem Anderen wieder herstellen kannst. Es kann dann wieder eine gefühlte Verbindung entstehen.

3 Schritte zu einer bewussteren Kommunikation

Wenn wir einen Konflikt auflösen möchten, funktioniert es mit der bewussten Kommunikation wie folgt:

  1. In Begegnungen kommen Menschen mit ihren verschiedenen Prägungen und Erfahrungen zusammen. Häufig wollen sie verstanden werden, obwohl sie sich selbst gar nicht bewusst sind. Grundlage ist also sich selbst erst mal bewusst zu werden. Erkenne das Wesentliche, was von dir mitgeteilt werden möchte. Lerne zunächst dich und deine Kommunikation selbst zu verstehen.
  2. Verstehe deinen Gegenüber. Warum ist er so, wie er ist? Welche Geschichte hat er erlebt? Mit diesem Wissen kann ich Verständnis und Mitgefühl aufbringen und das Verstehen hilft mir das verurteilen zu beenden. Verständnis ist die Grundlage dafür, dass in einer Beziehungen – ob zwischen Freunden, Kollegen, Eltern und Kind oder in einer Liebesbeziehung – wieder Liebe fließen darf.
  3. Wenn du dir dieser Dinge bewusst geworden bist, gilt es die Werkzeuge zu beherrschen, all dies auf eine gewaltfreie und liebevolle Art mitzuteilen. Dies hilft dir, alle Beziehungen zu vertiefen, Klarheit in Begegnungen zu finden und Konflikte zu lösen.

Kommunikation ist der Schlüssel, damit Menschen untereinander und bei sich selbst wieder in die Liebe finden können.

Diese Tools, also den Werkzeugkoffer für eine bewusste Kommunikation, lernst du bei meinem Workshop „Bewusste Kommunikation“ kennen. Es hilft dir dabei deine Begegnungen zu vertiefen und emotionale Verbindung zum Anderen zu erleben. Du lernst dich selbst zu öffnen und zu zeigen, was du in der Begegnung fühlst. Das ist niemals ein Muss, aber es ist etwas Schönes, wenn es passiert und es ist auch die tiefe Sehnsucht des eigenen Herzens.

Ich freue mich, wenn wir uns bei meinem Workshop begegnen.

Alle Informationen zum Workshop findest du hier.

Weiterlesen:

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar


Bitte schreibe nur einen Kommentar, wenn du eine Frage stellen oder den Artikel inhaltlich ergänzen möchtest.

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen