Suche
Suche Menü

Woche 21: Vom Ich zum Wir

guter start in den tag

Zusammen erreicht man mehr.

Ich möchte dieses Thema zur Einleitung der heutigen LebeMail machen.

Etwas müde und planlos wandern meine Finger langsam über die Tastatur. Ich bin in der Nacht aufgewacht, feilte im Halbschlaf weiter an meiner Männerreise und konnte dann nicht mehr so richtig einschlafen. Am liebsten hätte ich mich gleich aufgemacht zum Strand.

Deshalb hilft mir heute auch kein Lupinenkaffee weiter, sondern ein richtiger, mit Koffein – das muss halt auch mal sein.

„Vom Ich zum Wir“, das ist das Thema der aktuellen Zeit. Ich habe darüber ja schon in meinem ersten Buch berichtet. Es ist ein Trend, eine Bewegung, eine Sehnsucht der Menschen, sich wieder zusammenzuschließen, statt einsam in der Single-Wohnung vor sich hin zu leben.

Für dieses Anliegen des Vernetzens, das nicht nur Leser an mich senden sondern auch mein Anliegen ist, habe ich nun eine Pinnwand erstellt.

Wenn du einen ähnlichen Wunsch in dir verspürst, kannst du deine Kontaktdaten auf dieser (öffentlichen) Pinnwand hinterlassen, damit sich andere Menschen bei dir melden können, um sich zu einer Gemeinschaft zusammenzuschließen:

Zur „Vom Ich zum Wir“-Pinnwand

Wie gesagt habe ich auch schon die Idee in mir, ein Haus auf dem (?Berliner-)Umland mit anderen Menschen zu teilen, um das eigene Bewusstsein und das der Welt immer weiter zu erhöhen. Dazu ein Seminarhaus und Permakultur, naja du weißt schon :-) Wenn du an solch einem LebeHaus Interesse hast, schreibe hier unten einfach einen Kommentar.

Jobs

Ich bin ja gerade im Süden Deutschland, weil ich in Stuttgart einen Vortrag und Workshop im Forum3 geben durfte. Dafür bin ich sehr dankbar und ich kann diesen inspirativen Ort nur weiterempfehlen.

Der Auftritt hat mir gezeigt, dass das voll mein Ding ist und ich am Liebsten direkt damit weitergemacht hätte: Vor Leuten stehen, erzählen und sich auszutauschen. Bewusst machen und Erkenntnisprozesse einleiten.

Das „Problem“ ist nur, ich hab kein Bock mich um die Organisation meiner Auftritte zu kümmern. Das sag hier an dieser Stelle mal ganz ehrlich. Ich denke, dass können andere besser als ich – vielleicht du?

Ich habe dazu nun mal eine Seite mit Jobs erstellt, um die Menschen zu finden, die zum Ausbau des LebeBlogs passen. Auch wenn du nur für eine bestimme Region meinen Terminkalender vollmachen willst, melde dich! Die Leserin Karin macht das gerade schon für Südtirol.

Zu den LebeBlog-Jobs

Gerne auch spontan! Wie gesagt, ich bin grad noch auf Reisen und mache gerne direkt weiter. Wenn du mich in deinen Räumen haben willst oder eine Verbindung herstellen willst, hier mein Programm: Profil Elias Fischer.

Erstauflage ist fertig gedruckt

Das nächste Thema ist die „Essenz des Lebens“. Mein neues kleines Buch für die Seele. Ich möchte mich hier erst mal bei dir bedanken, dass du den Druck der Erstauflage ermöglicht und unterstützt hast. Alle, die das Buch vorbestellt haben, sollten in den nächsten Tagen das Buch erhalten. Ich habe das Buch gleich mal mit einem kleinen Video begrüßt:

Ich sage Danke mit einem Video und lese etwas vor

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.