Suche
Suche Menü

Neujahrsansprache 2018: Löse dich in Liebe auf und erkenne, dass du nicht existierst

Willkommen im neuen Jahr.

Und doch ist das Einzige, was neu ist, lediglich die Jahreszahl.

Ansonsten bleibt es wie gewohnt bei dem, was du als deine Realität anerkennst und lebst. 

Dabei bist du nur so glücklich, wie du dich auch selbst erkannt hast.

Das Einzige, was zur Veränderung führt, bist du. Genauer gesagt dein Bewusstsein.

Packst du es an, was dich im Herzen erfüllt?

Bist du bereit, dich selbst zu erkennen?

Bist du mutig genug, deine Anhaftungen loszulassen?

Bist du mutig genug, deine Identifikationen mit den Gedanken und Gefühlen hinter dir zu lassen?

Es ist ein Fallen in den unsicheren Abgrund.

Wir wissen nicht, wo wir landen werden und machen dabei doch nur eine Erfahrung:

Wir begegnen uns selbst.

Unserem wahren Selbst.

Von hier aus gibt es nichts mehr zu tun. Das Tun geschieht von selbst.

Von hier aus brauchst du nichts mehr. Du bist erfüllt. Von dir selbst.

Keine Hast.
Keine Eile.
Kein Stress.

Du bist nicht mehr der Sklave deiner Gedanken.

Wer spricht da in deinem Kopf? Es bist nicht du.

Ein „Du“ existiert nicht. Wen soll ich ansprechen? Du bist ich. Ich spreche mit mir. Zusammen sind wir zwei Funken des Lebens, die vorübergehend in eine menschliche Form beleben.

Was willst du tun?

Es gibt nichts zu tun.

Alles funktioniert perfekt, wenn du beginnst, nichts zu tun.

„Jede Schneeflocke fällt auf ihren Platz.“ (Zen)

Du wirst geführt in jedem Moment und doch glaubst du lieber deinen Gedanken, die dich in die Irre führen.

Dein Ego lässt dich leiden und es verursacht immer wieder neuen Schmerz, in dem Versuch, Schmerz zu vermeiden.

Paradox, was?

Der Verstand ist ein wunderbares Werkzeug für Logik. Identifizierst du dich jedoch damit, hört die Logik auf.

Die größte Sehnsucht des Menschen ist es, in der Liebe zu erwachen, die er selbst ist.

Das Ego möchte dich beschützen und merkt nicht, wie jede Handlung zu noch mehr Trennung, Einsamkeit, innerer Armut, Verschlossenheit und letztlich zu Schmerz führt.

Das Ego braucht den Schmerz.

Mit dem Schmerz hat es dich in der Hand, solange du glaubst, dass du dein Schmerz bist (Opferrolle).

Ohne Schmerz kein Ego.

Umarme den Schmerz.

Der einzige Weg ist Liebe.

Liebe, was ist.
Liebe den Schmerz.
Liebe alle Gefühle.
Liebe alle Gedanken.

Sei der weise Beobachter der Gedanken.

Mache die mutige Erfahrung aller Gefühle.

Begegne allem, was in dir ist und erkenne automatisch, dass du dies alles nicht bist.

Du bist das, was die lebendige Erfahrung dessen macht, was gerade geschieht.

Wes gibt keine Person. Keinen „Er“ oder „Sie“.

Alles, was zur Gestalt/Form einer Person führt, erleichtert uns den menschlichen Umgang untereinander, aber es nicht die Wahrheit.

Die einzige Wahrheit ist die Erfahrung im Hier und Jetzt.

Wenn du zwei Tropfen aus dem Meer nimmst, kannst du ihnen Namen geben, um sie voneinander unterscheiden zu können, auch wenn sie aus der gleichen Quelle stammen und nahezu 100% identisch sind.

Tropfen 1 nennst du „Herbert“ und Tropfen 2 „Sibylle“.

Du wirst dir jetzt denken, dass es kein Sinn macht, zwei Tropfen aus dem Meer Namen zu geben.

Aber genau das ist es, was wir Menschen tun. Wir geben uns Namen, ob wohl wir alle aus der gleichen Quelle stammen.

Wir denken, wir seien etwas Besonderes und voneinander getrennt, obwohl wir ein- und dasselbe sind.

Der Name ist dabei erst der Anfang. Weiter geht es mit der Geschichte und der Zukunft.

Welchen Sinn hat also die ganze Identifikation?

Keinen weiteren, als dich selbst zu erkennen.

Du bist der Tropfen aus dem Meer. Verbunden mit allem, was existiert.

Wir haben die Wahrheit vergessen, wer wir sind, um uns selbst zu erkennen.

Es ist, als ob wir uns dazu entschlossen hätten, eine harte Droge zu nehmen, um in dieser Abhängigkeit und Verblendung wieder zu lernen, davon loszukommen.

Die Droge heißt „Ich-haftes Denken“.

„Fürchtet mich oder verehrt mich. Aber bitte haltet mich für was Besonderes.“ (Film „Revolver“)

Wer bist du ohne deine Gedanken?

Genauer gesagt ohne die Identifikation mit deinen Gedanken?

Nichts. Niemand. Leere. Stille. Frieden. Liebe.

Diese Erfahrung kannst du machen, wenn du dich traust, dich in die Tiefe fallen zu lassen.

Das Spiel, das du selbst mit dir spielst, hört dann mit der Zeit auf.

Aufwachen aus der Illusion deiner Identifikation kannst du jedoch in jedem Moment.

Jetzt.

Wenn Du nichts hast – also keine eigene Geschichte, keine eigene Identität, wenn Du nichts willst – also Dein eigener Wille, Deine eigenen Wünsche verschwunden sind, und wenn Du nichts weißt – keine Erwartungen hast, und keine Bilder, keine Bilder von Dir und keine Bilder von Gott – dann kannst Du in die Freude des Herrn eingehen (altertümlich für das Aufwachen), noch ehe meine Predigt zu Ende ist. (Meister Eckart)

Je weiter du in dein Bewusstsein erwachst, desto tiefer entdeckst du die Illusion, die du erschaffen hast.

Du dringst in immer tiefere Schichten vor.

Auch die Vergangenheit wird in diesem Prozess noch einmal erlebt.

Und dann zeigt sich, wie bewusst du bist und bleiben kannst.

Sehe, was war und durchfühle alles.

Alles, von dem du einst dachtest, dass du das wärst, löst sich auf.

Alles, von dem du einst dachtest, dass du dich davor schützen musst, löst sich auf.

Aber nur, wenn du es bewusst erkennst und zulässt.

Auf diesem Weg wünsche ich dir die nötige Bewusstheit, den Willen durchzuhalten, zu widerstehen und den Mut, dich nach innen fallen zu lassen.

Selbstverwirklichung – Das Buch

Erfahre in diesem Buch mehr dazu: Was Selbstverwirklichung wirklich bedeutet und wie du damit beginnst.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Mehr zum Thema: Video Ego Auflösung

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,50 von 5)
Loading...

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wow – wundervoll – vielen lieben Dank für diese schöne Erinnerung an das unberührte Selbst!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar


Bitte schreibe nur einen Kommentar, wenn du eine Frage stellen oder den Artikel inhaltlich ergänzen möchtest.

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen