Suche
Suche Menü

Der Sinn des Lebens – Was ist das eigentlich?

Was ist der Sinn des Lebens?

Was ist der der Sinn des Lebens? Hast du dich das auch schon mal gefragt? Oft verlieren wir uns in einer Alltagsroutine aus Arbeit, Essen, Hobbys, Party und Schlafen. Egal wie unser Tag verläuft: ob chaotisch und gestresst oder langweilig vor dem Fernseher, manchmal fragen wir uns: Wozu das alles? Wozu sind wir hier und was ist der wahre Sinn des Lebens? In diesem Artikel möchte ich auf die immer wiederkehrende Frage nach dem Sinn des Lebens eingehen und neue, eventuell sinnvollere Inspirationen geben, um die Suche nach dem Sinn zu erleichtern.

Weiterlesen

„Golfbälle sind die wichtigen Dinge im Leben: Familie, Kinder, Gesundheit, Freunde“

Was sind die wirklich wichtigen Dinge im Leben?

Ein Philosophie-Professor stand vor seinem Kurs und hatte ein kleines Experiment vor sich aufgebaut: Ein sehr großes Marmeladenglas und drei geschlossene Kisten. Als der Unterricht begann, öffnete er die erste Kiste und holte daraus Golfbälle hervor, die er in das Marmeladenglas füllte. Er fragte die Studenten, ob das Glas voll sei. Sie bejahten es. Als nächstes öffnete der Professor die zweite Kiste. Sie enthielt M&Ms. Diese schüttete er zu den Golfbällen in den Topf. Er bewegte den Topf sachte und die M&Ms rollten in die Leerräume zwischen den Golfbällen. Dann fragte er die Studenten wiederum, ob der Topf nun voll sei. Sie stimmten zu.  Weiterlesen

Ein Leben ohne Geld: Heidemarie Schwermer lebt es vor

Buch WunderWelt ohne Geld: Erzählungen aus einem Leben

Buch über Schwermer’s Leben ohne Geld

Viele Menschen sind in dem Glauben, dass ihnen in dieser Welt nichts geschenkt wird. Das Gegenteil beweist Heidemarie Schwermer in Deutschland. Eigentlich sollte es nur ein Experiment von einem Jahr sein, in dem sie versucht, komplett ohne Geld zu leben. Mittlerweile sind es schon 15 Jahre geworden, in denen sie kein Geld für Essen, Kleidung und Unterkunft ausgegeben bzw. verdienen musste. Weil sie keine „Schnorrerin“ sein wollte, hatte sie anfangs getauscht. Heidemarie Schwermer nimmt, was sie braucht und gibt, was sie kann. Ich denke, sie ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir bald zu einer Gesellschaft gelangen werden, in wir alle bedingungslos füreinander da sind und Geld somit eine unwichtigere Rolle spielt.  Weiterlesen

Aufwachen aus der Illusion vom Sinn des Lebens

Fragen zum Buch Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst haette

Sich zu fragen, was der Sinn des Lebens ist und warum man auf der Welt ist, gehört momentan noch nicht zur täglichen Beschäftigung der Menschen. Das ist auch nicht sehr verwunderlich, weil dafür viele keine Zeit haben. Sie beschäftigen sich entweder selbst, um diesen Fragen auszuweichen. Oder sie lassen sich durch künstlich-geschaffenen Druck des Systems oder von anderen Menschen beschäftigen, wie z.B. von Beziehungspartner oder Chefs. Als Selbstständiger habe ich nun diese Zeit, den Fragen zum Sinn des Lebens nachzugehen. Zuerst habe ich den Sinn des Lebens in den Dingen gesucht, die einem von der Gesellschaft vorgegeben werden: Arbeit, Geld und Familie. Was kam dabei raus und wie habe ich zu mehr Wahrheit gefunden? Weiterlesen

Deine Größe leben – Vom Mut den eigenen Weg zu gehen (Gastbeitrag)

Mut, den eigenen Lebensweg zu gehen

Unser Leben lang haben wir gelernt, dass wir für Dinge, die wir gut machen, belohnt werden – zum Beispiel in Form von Geld, guten Noten, Liebe und Zuneigung – und für Dinge, die wir schlecht machen, bestraft werden – mit schlechten Noten, Missachtung, Liebesentzug, Jobverlust. Wenn wir nun mutig unseren eigenen Lebensweg zu gehen beginnen, wirft uns das zunächst auf uns selbst zurück. Da ist vielleicht niemand mehr – kein Chef, kein Kollege, keine Familie – die sagt: Das hast du besonders gut gemacht! Aber auch niemand, der sagt: Das hast du schlecht gemacht! Ebenso fallen die Vorgaben von außen dahin gehend weg, was wir zu tun haben. Vielleicht fehlt uns dadurch am Anfang Struktur, vielleicht öffnet sich aber auch ein innerer Raum und wir spüren eine neue Freiheit in uns. Aus dieser Freiheit heraus können wir den Mut aufbringen, den eigenen Lebensweg zu gehen. Weiterlesen

Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte – Das Buch

Das Buch Dinge die ich mit 18 gerne gewusst hätte hier im Shop

Das Buch im Lebeshop
Buch bestellen

Wenn ich nicht gerade einen Blogartikel geschrieben habe oder anderweitig mit dem Leben beschäftigt gewesen war, so habe ich an meinem ersten spirituellen Buch geschrieben. Es hat den Titel „Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte.“ Vielleicht kennst du das auch: Du kommst auf die Welt und denkst dir „was geht hier den ab, was soll ich hier bloß?“ Du erlernst einen Beruf, arbeitest jeden Tag brav und denkst dir irgendwann „wozu das alles, wo ist der Sinn?“ So ging es mir jedenfalls, als ich vor rund 1-2 Jahren aus dem Fenster blickte und dem Leben die Frage stellte „ist das schon alles? Bin ich wirklich nur dafür auf die Welt gekommen?“ Ich hatte den Verdacht, dass das Leben mehr bieten muss als Geldverdienen, Besitztümer anhäufen und eine Familie gründen. Weiterlesen

11 Übungen zum täglichen Glücklichsein

11 Übungen zum Glücklichsein

11 Übungen zum täglichen kleinen Glück

Auf der Suche nach schönen Zitaten und Sprüchen bin auch diese 11 kleinen Übungen von Gunter König gstoßen, um das tägliche Glück in sich zu fühlen. Dieser Text erinnert mich ein wenig an die Anleitung zum Glücklichsein, jedoch spricht er in anderen Worten und Sichtweisen. Hier nun die 11 Übungen zum täglichen Glücklichsein, von Gunter König:

Vor 3 oder 4 Jahren fragte mich ein Kunde: Wie machen Sie das eigentlich, daß Sie den Eindruck vermitteln können: „Ja, mir geht’s gut!“? In diesem Augenblick stockte ich. Ich konnte nicht antworten. Das war wohl genau so ein Augenblick, wie wenn der Tausendfüßler gefragt wird: „Wie koordinierst Du eigentlichDeine 1000 Beine?“ Nun, die Frage ließ mir keine Ruhe und ich beobachtete mich eine Woche lang. Das Ergebnis sehen Sie hier.  Weiterlesen

Bewusst leben und das Leben wird einfacher

Bewusst leben und das Leben verbessern

Licht ins Unbewusstsein bringen, für ein einfacheres Leben

Bewusst leben die wenigsten Menschen. Unser tägliches Leben ist voll unbewusster Momente. Momente, in denen wir denken, handeln oder reagieren, ohne dies bewusst zu tun. Wir fällen Vorurteile, ohne dass wir uns bewusst dazu entschieden haben. Es passiert. Wir treffen eine Entscheidung, ohne dass wir bewusst etwas davon wissen. Es passiert. Wir lassen uns provozieren und reagieren mit Ärger und Wut, ohne dass wir diese Reaktion bewusst gewählt haben. Unser Leben läuft ohne Bewusstsein, in einer Art unbewussten Automatikmodus. Wie ferngesteuert übernimmt das Unterbewusstsein die Führung über uns selbst.

Wer sein Leben in eine bestimmte Richtung lenken will, der braucht Bewusstsein. Nur mit Bewusstsein können wir die volle Führung über uns selbst zurückholen. Wir können dann bewusst entscheiden, ob wir Dinge und Menschen wirklich bewerten wollen. Wir können Entscheidungen bewusst fällen, ohne uns von einer alten Gehirn-Programmierung leiten zu lassen. Wir können in Konflikten entscheiden, ob wir uns wirklich streiten oder lieber konstruktiv eine Lösung finden wollen. Du entscheidest, ob du im Automatikmodus oder lieber bewusst leben möchtest.  Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen