Suche
Suche Menü

Karnismus – Die Ideologie des Fleischessens

Karnismus die Kultur des Fleischessens

Karnismus klassifiziert u.a. Tiere in essbar und ungenießbar (Haustiere)

Karnismus ist ein neuer Begriff, der es noch nicht in den offiziellen Wortschatz geschafft hat. Karnismus wurde in Anlehnung zu dem Begriff „Vegetarismus“ erfunden. Während der Vegetarismus eine fleischlose Ernährung darstellt und bei einer veganen Ernährung zusätzlich auf tierische Produkte verzichtet wird, bezeichnet Karnismus lediglich die Kultur des Fleischessens. Bislang gab es noch keinen Begriff dafür, was aus psychologischer Sicht dafür sorgte, dass das Fleischessen als selbstverständlich angesehen wird. Denn was nicht beim Namen genannt werden kann, kann keine besondere Bedeutung haben. Fleischessen wird deshalb als gegeben und normal gesehen. Der Begriff Karnismus behandelt jedoch noch weitere Themen. Weiterlesen

Muskelaufbau ohne Fleisch – Der stärkste Deutsche ist Vegetarier

Peace Food: Gründe für die fleischlose Ernährung

Patrik Baboumian ist seit den Strongman-Meisterschaften im August 2011 der stärkste Mann Deutschlands. Der muskelbepackte Armenier strotzt vor Kraft und Lebensenergie – und das ohne Fleisch. Seit 6 Jahren ist Patrik Baboumian Vegetarier und wechselt jetzt allmählich zur veganen Ernährung, um noch auf tierische Produkte aus Milch und Eiern zu verzichten. Dass der Muskelaufbau ohne Fleisch für die meisten problemlos sein dürfte, bewies auch der Inder Manohar Aich, der gerade seinen 100. Geburtstag feiert. 1952 war Manohar Aich Mister Universe, das ist der höchste Titel im Bodybuilding. Das Erfolgsrezept für sein Alter seien Glück und ein stressfreies Leben, sagt Ex-Bodybuilder Aich. Auch er isst kein Fleisch. Auf seinem Speiseplan stehen Milch, Früchte und Gemüse sowie Reis, Fisch und Linsen.

Peace Food: Ein Buch geht auf Reisen

Peace Food Buch Cover

Peace Food kostenlos lesen – Ein Buch geht um die Welt

Mit der Aktion „Ein Buch geht auf Reisen“ bereist nun ein Exemplar des Buches „Peace Food: Wie uns Fleisch, Milch und Eier krank machen“ im Auftrag des LebeBlogs die Welt. Peace Food von Ruediger Dahlke zeigt anhand vieler Statistiken, wissenschaftlichen Untersuchungen und Argumenten, warum die vegane Ernährung gesund sein soll. Neben den Vorteilen der veganen Ernährung wird das Buch am Ende mit 30 veganen Kochrezepten abgerundet. Wer denkt, dass der Genuss bei der veganen Ernährung auf etwas verzichten muss, irrt sich. Das wird jeder selbst erfahren, wenn er mal ein veganes Restaurant besucht. Nun geht dieses Buch zum kostenlosen Lesen auf die Reise. An dieser Stelle kann man sich Peace Food leihweise zu sich nach Hause holenWeiterlesen

Peace Food – Wie uns Fleisch, Milch und Eier krank machen

Wie Milch Eier Fleisch krank machen

Dahlke's neues Buch: Peace Food - Fleisch, Milch und Eier als Ursache für unsere Krankheiten

Im aktuellen Sein-Magazin wurde ich auf das neue Buch „Peace Food“ von Ruediger Dahlke aufmerksam. Ruediger Dahlke habe ich schon im Zusammenhang mit Krankheiten und deren Ursachen gehört. So beschreibt er in seinem Buch „Krankheit als Weg“ die Bedeutungen von Krankheiten und den Zusammenhang mit der Psyche. Denn eine Krankheit hat ihren Ursprung oft in einem ungelösten Problem, das man mit sich herumträgt. In Dahlke’s neuem Buch „Peace Food: Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt“ geht er auf die Wirkung von Lebensmitteln ein. Die gewöhnliche Ernährung mit Fleisch, Milch und Eiern entpuppen sich hierbei als regelrechte Krankheitsverursacher für Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes, Allergien und Alterskrankheiten. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen