Suche
Suche Menü

Geschichten in uns entdecken – Online-Kurs zum kreativen Schreiben (Gastbeitrag)

Wir alle sind kreativ und können schreiben. Manchmal haben wir das nur vergessen. Vielleicht haben wir in letzter Zeit lediglich Rechnungen, kurze E-Mails oder Einkaufszettel geschrieben und halten uns für ziemlich einfallslos und unkreativ. Kreatives Schreiben hat jedoch weniger mit einer bestimmten Technik zu tun, die es zu beherrschen gilt, als mehr mit dem Lauschen nach innen, dem Stillwerden und achtsamen Schauen.

Meditationserfahrung

Leere aushalten in der Stille
Angst, sich zu verlieren im Nichts
Keine Erwartung, nichts leisten müssen
einfach sein – bei sich ankommen.
Bei sich ankommen, was ist denn das?
Weiteratmen, zählen – Fragen ziehen lassen.
Monotones Rauschen des nahen Baches
Bergdohlen kreischen
Stimmengemurmel aus der Küche
wohlvertrauter Klangteppich
weiteratmen, Geräusche wahrnehmen und ziehen lassen.
Gedämpfte Sockenschritte auf der Holztreppe
beißender Feuergeruch steigt mir in die Nase
holt mich zurück in die Fülle des Alltags.

Marlis Camponovo
(Teilnehmerin der Schreibwerkstatt im Sommer 2011)

Alle Geschichten schlummern bereits in uns und warten nur darauf, von uns aufgeschrieben zu werden. Wenn wir einen Text schreiben, an ihm arbeiten, ähnelt unsere Vorgehensweise dabei oft der eines Bildhauers: Wir schlagen immer mehr von dem weg, was noch überflüssig ist – Füllworte, Nebensächliches, Schachtelsätze – und nähern uns immer mehr dem Kern, der Essenz an, die noch in dem rohen Stein versteckt ist. Nach und nach kommt somit die Skulptur zum Vorschein, die zuvor im Stein verborgen war.

Um Themen zu finden, über die wir kreativ schreiben können, müssen wir weder weit reisen noch lange suchen – sie sind schon längst da, mitten in unserem Alltag. Wir können über alles schreiben, was uns begegnet: Über eine Rosine, eine Mülltonne, einen Fleck an der Fensterscheibe. Über Putzen, Spülen, an der Ampel stehen oder im Stau feststecken. Nähern wir uns mit Achtsamkeit, Offenheit und der Bereitschaft, immer wieder die Perspektive zu wechseln, diesen Themen, verändert sich unsere Sicht auf sie. So entdecken wir bislang unerkannte Facetten in unserem Alltag und an uns selbst.

Ein Teilnehmer einer kreativen Schreibwerkstatt in der Schweiz hat einmal vier Tage lang Geschichten nur aus der Sicht eines Grashalms geschrieben – und wie unglaublich witzig, philosophisch und spannend waren diese!

Der Grashalm steht in der Wiese und tanzt im Takt mit den anderen Pflanzen zur Musik des Windes. Daran freut er sich. Andere haben andere Freuden. Neidlos kann er dem Vogel weit über ihm zuschauen und sein Gesang beglückt alle die, die Ohren und das Herz offen haben.

Möchtest du nicht auch fliegen, Grashalm?
Nein, was er hier hat, gefällt ihm. Er braucht nicht mehr.
Übrigens, als junger Spund, als Grassamen, ist er auch hoch in die Luft hinausgeflogen und hat die Welt von oben gesehen. Nun genügt ihm die stille Wiese, in guter Gesellschaft anderer Gräser und lieblicher Blumen.
Er wünscht sich, dass alle um ihn herum die gleiche Ruhe, den gleichen Frieden finden können – Menschen, Tiere, Bäume, Bäche, Seen und Berge.
Dann ist es wirklich gut, so wie es ist, dann läuft es rund für alle, ob rund, eckig, spitzig, quadratisch, förmig oder unförmig.

So kann der Grashalm weiter zugespitzt aber rundherum glücklich vor sich hin grünen.

Werner Meier
(Teilnehmer einer Schreibwerkstatt im Sommer 2012)

Kreatives Schreiben ist weit mehr als ein paar Worte auf einem Blatt Papier. Wir können über das Schreiben in einen neuen Kontakt zu uns selbst, unseren Mitmenschen und der Welt um uns herum treten. Wir können mit dem Herzen und aus der Stille heraus schreiben und unseren Texten dadurch Authentizität und eine zusätzliche Dimension hinzufügen. Eine Dimension, die zwischen den Worten, in den Leer-Zeilen, spürbar wird.

In der kreativen Online-Schreibwerkstatt treffen wir uns zwölf Wochen lang zum Schreiben. Die Werkstatt ist ein passwortgeschützter Raum im Internet, in dem die Teilnehmenden jederzeit vorbeischauen können – egal, ob morgens um 7 Uhr oder abends um 23 Uhr.

Die kreative Schreibwerkstatt als Online-Kurs ist wie ein großes Haus:
Wer Lust hat, etwas zu schreiben und gemeinsam mit anderen an einem Text zu arbeiten, der schaut in der Werkstatt vorbei: Hier haben Texte, Textfragmente, Ideen und Fragen ihren Raum. Egal, ob jemand nicht weiterweiß bei einem Text, eine Inspiration braucht, sich ein Feedback wünscht oder eine konkrete Frage hat – hier ist sie oder er damit richtig. Sowohl die anderen Teilnehmenden als auch ich stehen einem mit Ideen und Unterstützung zur Seite.

Wer lieber in Ruhe etwas von den Texten der anderen lesen und ein bisschen schmökern möchte, der ist im Leseraum richtig. Hier können fertige – und unfertige – Texte zum Lesen eingestellt werden und man kann sich von den Texten der anderen inspirieren lassen.

Im Café hingegen geht es lebendiger zu: Hier tauschen wir uns über das Schreiben aus, über unsere Erfahrungen – zum Beispiel mit den wöchentlichen Übungen – und über alle Themen abseits vom Schreiben.

Außerdem gibt es in der kreativen Schreibwerkstatt eine Bibliothek mit ergänzenden Texten und Übungen zum Schmökern und Ausprobieren. Die wöchentlichen Materialien bestehen aus Impulstexten zum Wochenthema, Inspirationen, Schreibübungen und Werkzeugen als Text- und Audiodateien.

Jeder wählt selbst, wie oft sie oder er in der Werkstatt vorbeischauen und welche der Übungen sie oder er wahrnehmen möchte. Nach Abschluss des Kurses gibt es alle Unterlagen nochmals gesammelt als Download, so dass zum Beispiel manche der Übungen auch noch zu einem späteren Zeitpunkt ausprobiert werden können.

Durch die gemeinsame Zeit in der Schreibwerkstatt können wir uns gegenseitig inspirieren, austauschen und uns zusammen auf den Weg des kreativen Schreibens machen – bequem von Zuhause aus.

Sabrina Gundert

Verlosung

Zu gewinnen: 2 x Teilnahme an der nächsten zwölfwöchigen kreativen Online-Schreibwerkstatt: „Schreiben – einfach so.“ ab Freitag, 14. September 2012, auf www.handgeschrieben.de –  Kursflyer

Diese kreative Schreibwerkstatt führt uns zurück zur Essenz des kreativen Schreibens: Schreiben – einfach so. Ohne auf den richtigen Moment oder die perfekten Umstände zu warten. Ohne uns vom inneren Kritiker vom Schreiben abhalten zu lassen oder immer wieder zu sagen, wir hätten ja doch keine Zeit, um zu schreiben.

Wir schreiben aus dem Moment heraus, dicht dran am Geschehen, verankert im Jetzt, egal, an welchem Ort. Wir berühren, denken quer und bringen die Dinge auf den Punkt. Wir sind unterwegs und lassen unsere Texte aus dem entstehen, was uns begegnet. Am Ende stellen wir fest: Die Essenz bleibt. In Gedichten, Prosa, Kurzgeschichten, japanischen Haikus, Textcollagen, Gedankenfetzen, in einem einzigen Satz.

An der Verlosung teilnehmen

Lass dir jetzt schon mal ein paar kreative Zeilen einfallen und schreibe einen kleinen Text über Dinge wie den Sinn des Lebens, eine einfache Rosine oder was dich sonst bewegt. Diesen Text kannst du hier als Kommentar veröffentlichen und nimmst damit an der Verlosung teil. Zeit hast du bis zum 9. September 2012. Die Gewinner werden am Tag drauf ermittelt und per Email angeschrieben.

Über die Autorin

Foto Sabrina GundertSabrina Gundert, geb. 1988, liebt das Schreiben und die Natur. Als freie Journalistin und Geographin ist sie am liebsten mit Stift und Block im Wald, in der Stadt und auf dem Land unterwegs. Mehr über Sie erfahrt ihr in ihrem Artikel „Vom Mut den eigenen Weg zu gehen“ und unter raumpionierin.de.

Foto Schreiben in der Sonne: Mr. Nico / photocase.com

Email-Kurs für deine Selbstverwirklichung

Elias Fischer

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

Alles Liebe, Elias

Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail austragen. Datenschutzerklärung

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Sonja Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.