Suche
Suche Menü

Zhan zhuang: Selbstheilung durch „Stehen wie ein Baum“

Selbstheilung mit qi gong

DVD: Qi Gong – Der Weg zu grenzenloser Energie
DVD bestellen

Die guten Dinge sind meistens die Einfachsten. Und so bin ich auf sehr einfache Körperübungen namens Zhan zhuang gestoßen, welche die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen. Zhan Zhuang ist eine Form des QiGong. Man kann diese im Stehen und an jedem Ort praktizieren. Es geht im Prinzip nur darum, zu stehen, wie ein Baum. Klingt seltsam; bringt aber schon nach einigen Minuten spürbare Resultate. Der Körper erwärmt sich und wird mit Lebensenergie durchflutet. In meinem Buch bin ich bereits auf die Lebensenergie eingegangen; sie ist überall vorhanden und kommt in unerschöpflicher Fülle vor. Es nur liegt an uns, ob wir sie mit Übungen wie Zhan Zhuang, TaiChi, Yoga oder QiGong aufnehmen, oder nicht. 

Die Kunst des Stillstehens

Uebungen zur Selbstheilung

Buchtipp: Bioenergetik-Übungen
Buch bestellen

Die Übung des Stillstehens – des Stehens wie ein Baum – werden in dem obigen 10 Tageskurs auf Video gezeigt. Es ist auch zu empfehlen, diese Zhan Zhuang-Übungen mal 20 Minuten am Stück zu machen. Einfach nur zu Stehen ist gar nicht so leicht. Jedenfalls kann es gut sein, dass einige Gliedmaßen – am ehesten die Beine – zu zittern beginnen. Das kenne ich schon aus dem Yoga oder aus bioenergetischen Übungen. Das Zittern bedeutet, dass der Selbstheilungsprozess des Körpers begonnen hat. Die Lebensenergie durchströmt den Körper und löst Verspannungen oder angestaute Emotionen, die im Körper gespeichert sind. Wenn es eintritt, ist es also ein gutes Zeichen.

Ich kann die Zhan Zhuang-Übungen nur weiterempfehlen!

Jetzt du! Schaffst du es stillzustehen?

Zum Weiterlesen
Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Lieber Elias,
    Ich habe eine Frage bezüglich dieser Übung. Macht es einen Unterschied ob man die Augen geschlossen hat oder nicht?
    Ich kann mir vorstellen, dass es vielleicht ähnlich wie bei einer Hypnose-Trance ist.
    Ich frage deshalb, weil wenn man die Augen geöffnet hat, wahrscheinlich weniger Körperbewusstsein versprüht und sich viel leichter ablenken lässt.

    Antworten

    • Hallo Johannes, beide Wege funktionieren. Nur wird das mit geschlossenen Augen deine Körperwahrnehmung erhöhen, wie du schon gesagt hast :)

      Antworten

      • Ich bin mir da auch nicht so sicher. Ich habe in vielen Videos gesehen, dass wahre Meister mit halboffenen Augen stehen, denn das Auge besitzt ja auch Muskeln und offene und geschlossene Augen beanspruchen diese Muskeln, aber mit halboffenen Augen zu stehen ist eine ganz andere Erfahrung, wie ich finde. Es ist wesentlich schwieriger. Der Blick wirkt trüb, wie als wäre man besoffen, aber es entspannt den Kopf. Versucht es doch mal.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.