Suche
Suche Menü

Ein Leserbrief: Welche Rolle spielt das Unterbewusstsein beim Wünschen?

Unterbewusstsein und Wuenschen

Mich erreichte heute eine längere Email mit Fragen über das Wünschen, die ich hier in diesem Artikel beantworten möchte. Es geht hierbei auch darum, zu verstehen, dass es mit Denken alleine nicht getan ist, wenn man vom Leben beschenkt werden möchte. Das Leben gibt nicht dem, der es am meisten braucht, sondern dem, der es am wenigsten erzwingt. Diese Gesetzmäßigkeit sorgt dafür, dass mit dem Wünschen auch ein innerer Lern-, Entwicklungs- und Heilprozess einhergeht. Wenn wir diese 3 Facetten des erfolgreichen Wünschens stets beachten, gewährleisten wir nicht nur die Erfüllung, sondern auch unser inneres Seelenwohl. Nun aber zum Leserbrief. 

Ich lese seit ein paar Monaten deinen Blog und fast alles, was du hier bei Facebook postest. Seit Jahren beschäftige ich mich mit all diesen Themen rund um das Leben, habe unzählige Bücher dazu gelesen und übe, übe, übe…..

Kraft der Gedanken, Anziehung u.ä sind mir theoretisch mehr als bekannt (so bekannt, dass mich das erneute lesen sogar manchmal langweilt).

Ich lese, was du darüber schreibst, deine Erfahrungen dazu und frage mich (und jetzt dich): Stimmt das alles wirklich? Stellst du dir dein Leben WIRKLICH einfach nur harmonisch und sicher vor und schwubs ist es das auch??

Bewusst im Hier und Jetzt leben

Weitere Tipps in meinem Buch
Buch bestellen

Nein. Vorstellen alleine bringt nicht viel. Wir ziehen an, was wir sind. Wenn mein Leben also harmonisch und sicher sein soll, muss ich mich selbst erst harmonisch und sicher fühlen. Die Visualisierung kann helfen, bestehende Gedanken zu ändern. Das ist der erste Schritt. Danach muss ich das in meinem Leben auch wirklich leben, also Taten folgen lassen. Harmonie beginnt im Kopf. Meditation, in der Natur sein, wie auch mir selbst keinen Stress zu machen, sind Wege, wie ich diese Harmonie auch umsetze. Bei „Sicherheit“ gibt es nicht viel umzusetzen – es genügt das Vertrauen in das Leben zu haben. Wie stark vertraust du jedoch dir selbst? Und wie kannst du lernen, (dir) zu vertrauen?

Beginne bei dir selbst, setze es um; lebe es Tag für Tag und in jedem Moment. So entsteht eine wahre Veränderung deines Wesens. Du ziehst all das an, was gleich schwingt. In diesem Fall Harmonie und Sicherheit.

Ich übe das schon Jahre lang, aber mein Leben ist nicht annähernd das, was ich mir vorstelle….mittlerweile ist es sogar eher so, dass es mich traurig macht, mir ein wunderbares Leben vorzustellen….weil es so frustrierend ist, wenn es nicht passiert….

Du sagst, dass „es frustrierend ist, wenn es nicht passiert.“ Das hört sich so an, als wäre das nicht möglich, was du dir wünschst. Gibt es Menschen, die du kennst, bei denen es passiert; die also das Glück „bekommen“, dass du dir wünschst? Falls ja, wäre das ein Beweis dafür, dass es funktionieren kann?

Erfolgreich Wünschen und Bekommen

Sich etwas zu wünschen und danach das Gefühl der Frustration zu haben, ist fruchtlos. Die Pflanze, die aus dem Samen deines Wunsches wachsen will, wird dabei im Keim erstickt. Die Frage lautet also eher: Willst du wirklich, dass sich deine Wünsche erfüllen? Denn aktuell arbeitest du noch mit einer Vermeidungsstrategie.

Ich schätze, dass die Frustration aus der Angst heraus entsteht; die Angst, dass das Gewünschte nicht eintreten wird. Die Angst ist dabei ein Zeichen dafür, dass wir einen unbearbeiteten Konflikt in uns tragen, der gelöst werden will. Hierbei gebe ich dir den Wink, dich mit deiner Vergangenheit auseinanderzusetzen und einen Blick in diesen Artikel zu werfen: „Das Schattenprinzip: Die dunkle Seite der Seele“.

Wie lange, denkst du, braucht das Leben, das zu senden, was ich mir vorstelle???

Solange du Zweifel, Ängste oder andere negative Gefühle deinen Wünschen beifügst – sie beim Wünschen hast oder sie durchs Wünschen vermeiden willst – wird es kaum funktionieren. Die Erfüllung deiner Wünsche kommt dann, wenn dir die Erfüllung egal geworden ist; wenn keinerlei Anhaftung mehr besteht und du mit dir glücklich bist.

Denn wenn du glücklich bist, ziehst du Glück an. Zu denken, dass die Erfüllung von Wünschen erst das Glück bringt, ist eine Illusion. Das sind z.B. die Menschen, die tagtäglich Geld und Besitz anhäufen, im Innern jedoch immer wieder das Gefühl der Leere und Unglücklichsein spüren.

Wünsche sind nicht für das eigene Glücklichsein verantwortlich, sondern wir selbst!
Erfüllte Wünsche machen ein geliebtes Leben nur noch besser.

Wie lange die Erfüllung dann dauert? Je nachdem, was man sich wünscht und wie viel Erfahrung man damit hat, kann die Erfüllung bei kleinen Dingen binnen weniger Minuten und Sekunden eintreten.

Aufgrund meiner Erfahrungen der letzten Jahre fällt es mir sehr schwer, zu glauben, was ich überall lese zum Thema glückliches Leben. Bei mir funktioniert es nicht (und echt, ich gäbe und gab bereits einiges dafür, DASS es funktioniert!!)

Kann ich Fehler machen beim Denken? Ist es das vielleicht?

spirituelle partnerschaft

10 Geheimnisse der Liebe

Du kannst keine Fehler machen. Nur du kannst es vielleicht als Fehler sehen. Ich würde es aber nicht als Fehler bezeichnen, sondern als natürlichen Lernprozess. Du bekommst einfach exakt das vom Leben, was du ausstrahlst, und das wird sehr stark durch deine Gedanken beeinflusst. Die wiederum werden sehr stark von deinem Unterbewusstsein beeinflusst. Deswegen ist es auch notwendig, die eigene Vergangenheit aufzuarbeiten. Ein unverarbeitetes Traumata z.B. kann der Grund für die fehlende Überzeugung, Motivation und Selbstliebe sein, Glück wirklich von Herzen empfangen zu wollen.

Zum Weiterlesen

Foto: nailiaschwarz / photocase.com

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo lieber Elias,

    ich lese deinen Blog und auch dein Profil bei Facebook nun schon länger.
    Auch setze ich mich mit dem von dir beschriebenen Thema auseinander.
    Ich war (und bin leider auch manchmal nich) sehr gestresst, traurig und ängstlich. Ich hoffe für die Zukunft mir mein Leben weiter zu „erwünschen“ und bin schon auf einem super Weg, den man auch auf meinem Blog verfolgen kann :) und freue mich über jeden Artikel von dir, der mir immer wieder ein Wink in die richtige Richtung ist.

    Alles Liebe,

    Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.