Suche
Suche Menü

Wünsche erfüllen: Bist du wirklich sicher, dass du das willst?

Dieser Artikel richtet sich an alle, die das Leben unter Kontrolle bringen wollen; die denken, das Leben sei ein einziges Wunschkonzert, wo alles so geschehen kann, wie man es sich vorstellt. Dieser Artikel geht an alle, die sich vom Wünsche-Erfüllen ein glückliches Leben erhoffen. Hier möchte ich dir erzählen, was es mit dem Wünschen auf sich hat, was du dir erfüllen kannst, was nicht und wie das Leben in Wirklichkeit funktioniert.

Mit dem Resonanzgesetz Wünsche erfüllen

Beginnen wir mit der Tatsache, dass du einen Einfluss auf dein Leben hast. Mit der Macht deiner Gedanken und Gefühle hast du eine gewisse Ausstrahlung, die das in dein Leben zieht, was du aussendest. Auf diese Weise kannst du dein Leben tatsächlich selbst gestalten. Wie du dabei vorgehst, beschreibe ich ausführlich im ersten Buch: Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte.

Mit Wunscherfüllung die 100%-ige Kontrolle über das Leben?

Wenn Menschen von diesem Lebensgesetz erfahren, sind sie erst misstrauisch. Nach den ersten Erfolgen des Manifestierens freuen sie sich und kommen auf die Idee, ihr Leben vollständig kontrollieren zu wollen. Hier wird jeder irgendwann feststellen, dass es diese 100%-ige Kontrolle nicht gibt und dass das auch ziemlich langweilig wäre.

Stell dir vor, du hättest jeden Morgen die Möglichkeit, darüber zu entscheiden, wie der Tag im Detail verlaufen soll. Am Anfang wirst du dich wieder freuen, weil du endlich all das bekommst, was du willst. Alle deine Bedürfnisse werden von hinten bis vorne erfüllt. Du erlebst die vollständige Fülle bzw. in dem Maße, wie sehr du sie in Anspruch nehmen willst.

Dir widerfahren kein Pech mehr, keine Niederschläge, keine Schicksalsschläge. Alles fließt wie warme Butter und die Brathähnchen fliegen dir ins Maul. :-) Für eine Zeit mag das sicherlich erfüllend sein, aber bald wird das Schlaraffenland langweilig. Warum?

Langeweile, denn Kontrolle gibt Sicherheit

Wenn du immer im Vorfeld weißt, was passiert, verliert das Leben an Magie. Das Leben wird lebloser. All die Kontrolle und die Macht, die du über das Leben hättest, würden es im gleichen Zuge langweilig machen.

Dann würdest du dir Abwechslung wünschen und aufhören, dir alle Wünsche zu erfüllen bzw. dein neuer Wunsch wird es, nicht zu wissen, was heute passiert. Und so kommst du wieder zurück zu dem Leben, das du jetzt führst.

Wo Licht ist, entsteht auch Schatten

In diesem Zuge hast du verstanden, dass du einerseits nicht die volle Kontrolle über das Leben hast, auch wenn eine grobe Richtung vorgegeben ist. Du verstehst, dass zu all den schlechten Zeiten im Leben auch die guten Zeiten gehören, und umgekehrt. Du verstehst, dass beide Seiten sich gegenseitig bedingen und in diesem menschlichen Leben eine Balance schaffen.

Das Licht braucht die Dunkelheit, um wahrgenommen zu werden. Wo nur Licht ist und der Kontrastpunkt fehlt, kannst du das Licht nicht mehr sehen.

Dieses Verständnis über die Dualität, mit der wir hier auf der Erde leben, kann dir helfen, auch die schlechten Zeiten im Leben anzunehmen und das Beste daraus zu machen. Ich weiß, dass das nicht immer leicht ist. Wenn du eine Anleitung für den Umgang mit dem Leben wünschst, empfehle ich dir dieses Buch: Selbstverwirklichung – Erkenne dich selbst und verwirkliche deinen Lebenssinn.

Selbstverwirklichung – Das Buch

Erfahre in diesem Buch mehr dazu: Was Selbstverwirklichung wirklich bedeutet und wie du damit beginnst.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Welche Wünsche soll ich mir dann erfüllen?

Der Weg ist es dabei nicht, mit der aktiven Gestaltung des Lebens komplett aufzuhören. Wenn du jedoch deine Erfahrungen gemacht hast, wirst du Folgendes erkennen:

Es geht nicht darum, dir den Kopf darüber zu zerbrechen, wie du jetzt dein Leben zu führen hast. Du bist mit etwas Größerem verbunden, mit dem Leben selbst. Das bedeutet, es ist für dich gesorgt.

Alles, was du für deinen Weg brauchst, ist dir gegeben.

Nur wenn wir zu viel im Kopf sind, können wir das nicht mehr sehen und meinen, wir müssten alles unter Kontrolle halten. Tatsächlich besteht das wahre Leben daraus, dass wir uns hingeben. Mit der Hingabe an das Leben verlassen wir die kontrollierende Rolle und gehen damit auch ganz anders mit den Wünschen um.

Die Wünsche des Herzens

Viele Wünsche werden sich in Luft auflösen, weil wir erkennen, dass sie nur ein Schrei nach Sicherheit sind und mit der wahren Lebendigkeit nichts zu tun haben.

Das wahre Leben entsteht, wenn du dich von Herzen lebst.

Mit der Frage „Was soll es mir geben?“ kannst du ganz leicht prüfen, ob ein Wunsch vom Herzen kommt oder vom Verstand. Beantworte dir die Frage zu jedem deiner Wünsche und du wirst erfahren, welche für dich wirklich relevant sind.

Die Wünsche deines Herzens ist die Intuition – das Sprachrohr des Lebens, das dir deinen Weg weist. Diese Stimme ist aber sehr leise, weshalb es ein Training deiner Achtsamkeit benötigt, um sie wahrnehmen zu können. Im Artikel „Intuition nutzen“ erfährst du mehr darüber bzw. noch ausführlicher im Buch „Selbstverwirklichung“.

Ebenfalls interessant:

Fazit zum Umgang mit dem Wünsche-Erfüllen

Das Leben ist kein Wunschkonzert und das ist auch gut so. In Wahrheit will keiner ein Leben, das komplett sicher ist und keine Überraschungen bereithält. Das Herz sehnt sich nach Entfaltung und die geschieht nur, wenn wir kreativ sind und improvisieren müssen. Die Möglichkeit zur Improvisation haben wir aber nur, wenn wir einer Situation ausgesetzt sind, die wir nicht unter Kontrolle haben.

Parallel dazu gibt es einen roten Faden im Leben – für alle von uns. Dieser ist aber nur ein Ablauf von einem Abenteuer zum nächsten. Er ist ein Weg der Entfaltung, auf dem wir durch das Meistern von Herausforderungen uns selbst immer mehr erkennen und verwirklichen können.

Es geht also nicht immer nur nach unserem Kopf, sondern wir müssen im Einklang mit dem Leben sein. Das bedeutet, wir geben uns hin, empfangen die Signale des Lebens und setzen sie um. Diese Signale sind nichts, das wir selbst erschaffen haben, sondern sie kommen zu uns.

Auf diese Weise ist das Leben ein abenteuerlicher Prozess des Erfahrens, das wir uns so vorstellen können:

Wir stehen in fremder Landschaft und kennen uns nicht aus. In unserer Hand halten wir einen Kompass, der grob in eine Richtung zeigt. Je nachdem, wo wir uns befinden, zeigt er mal in diese, mal in eine andere Richtung. Zu jeder Zeit haben wir die Wahl anzuhalten, nichts zu tun, stehenzubleiben. Vielleicht entdecken wir auch eine Höhle und bleiben in Sicherheit an diesem Ort. Bis es uns langweilig wird und wir uns weiter auf die Reise machen und dem Kompass folgen.

Der Kompass steht für deine Wünsche des Herzens.

Nun darfst du dich ans Werk machen und herausfinden, welche Wünsche das sind und dich an die Erfüllung machen.

Verlasse die sichere Höhle und beginne das Abenteuer des Lebens zu leben.

Was sind deine Erfahrungen beim Wünsche erfüllen? Schreibe gerne unten einen Kommentar dazu.

E-Book für dich: Dein Leben verändern

Du hast den Verdacht, dass das noch nicht alles sein kann? Erfahre in diesem eBook, wie du die Macht über dein Leben zurückgewinnst.

Trage deine Email ein und ich sende dir kostenlos mein eBook zu, wie ein Leben erschaffst, das du liebst:

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,67 von 5)
Loading...

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Lieber Elias,

    vielen Dank für diesen tollen Artikel! Es ist sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Erfüllung absolut aller Wünsche mehr Fluch als Segen wäre. Vieles, von dem wir anfänglich denken, dass es eine große Tragödie ist, erweist sich zu einem späteren Zeitpunkt als Glücksfall. Und letztendlich besteht die Kunst, glücklich zu sein, darin, das zu wollen, was man hat ;-)

    Liebe Grüße,

    Bernadette

    Antworten

  2. Sehr schöner Artikel! Ich würde gerne noch hinzufügen, dass man zur schnelleren Wunscherfüllung aus Fehlern lernen sollte. Meiner Erfahrung nach bekommt man im Leben oft dieselben oder ähnliche Situationen wieder. Erst wenn man daraus lernt und auf die bestimmte Situation bewusst anders reagiert kommt man vorwärts.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.