Suche
Suche Menü

Wie viel brauchst du wirklich?

wieviel brauche ich wirklich

Unser Wirtschaftssystem beruht darauf, dass alles immer mehr, größer und weiter wird. Alles muss wachsen, sonst würde es zusammenbrechen. Nun leben wir Menschen auf der Erde in einer endlichen Welt. Raum, Ressourcen und Sauerstoff sind begrenzt. Hier ist schon leicht zu erkennen, dass dieses Wirtschaftssystem nicht im natürlichen Einklang mit der Natur ist.

Wenn wir hier auf der Erde irgendwann in Frieden mit uns selbst, unseren Mitmenschen und Mutter Erde leben wollen, so muss ein grundsätzlicher Wechsel im Denken und Leben stattfinden. Denn wir sind es, die das laufende System mit unterstützen und verändern.

Das aktuelle System funktioniert ja nur deshalb, weil die darin veranlagte Gier nach Wachstum von den Menschen gelebt wird. Auch die Menschen werden mit dieser Energie infiziert, ihr Ego wird aktiviert und sie wollen mehr besitzen, mehr Macht haben und die Besten und Größten sein. Und was passiert wirklich?

Sie sitzen im Hamsterrad, arbeiten fasst nonstop, um am Tagesende in der Limousine nach Hause fahren zu können. So macht das der kleine Mann, wie auch auch der Manager; sie unterscheiden sich nur im Lebensstandard.

Das auf Gier beruhende System funktioniert, weil es die Menschen leben, weil sie nach mehr Besitz streben, anstatt ihr inneres Wachstum voran zu bringen. Hier möchte ich jetzt auf dein Leben schwenken und dir die Frage stellen, wo du die Gier auch bei dir findest.

Isst du mehr, als du wirklich brauchst? Hast du einfach mehr, als du wirklich brauchst? Gibst du Geld für Dinge aus, die du dir eigentlich auch sparen, oder auf anderem Wege sogar kostenlos haben kannst?

Buch Dinge die ich mit 18 gerne gewusst hätte

In meinem ersten Buch habe ich dieses Thema genauer beschrieben. Es eignet sich hervorragend dafür, wenn du tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Denn all das, was wir uns an Ressourcen sparen können, können wir mit unseren Mitmenschen teilen. Jedes Ding, das wir besitzen, hat einen Wert, und dieser Wert fehlt an anderer Stelle in Form von einfachsten Dingen, wie Kleidung, Medizin und etwas zu essen für den hungrigen Bauch.

Eine einfache Regel, um sich auch regelmäßig für seine Mitmenschen einzusetzen, ist 10% seines Gewinns am Monatsende für einen guten Zweck zu spenden. Aber bitte spende nur an Organisationen, bei denen du mit eigenen Augen bestätigen kannst, dass das Geld da ankommt, wo es auch gebraucht wird.

Wie viel brauchst du also wirklich?

Foto: Doreen Paltawitz / photocase.de

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.