Suche
Suche Menü

Selbstentfaltung: Wie kann ich mich und mein Potenzial entfalten?

Selbstentfaltung ist die Grundeinstellung des Lebens. Wenn wir zusammen mit dem Leben gehen, wachsen und entfalten wir uns automatisch. Warum flüchten aber heute so viele Menschen vor ihrer Selbstentfaltung? Haben sie Angst vor ihrer wahren Größe? Wenn du dich selbst entfalten möchtest ist der Weg der, dich mit dem Leben zu verbinden und Herausforderungen zu meistern. Erfahre mehr darüber in diesem Video.

Was macht es mit dir, wenn du dieses Video siehst?
Kommen Fragen auf?
Wenn ja, schreibe gerne unten einen Kommentar dazu.

Alles steht in dir.
Dir zu liebe, entfalte dich.
Dich zu wahrhaftig sehen, erfreut die Herzen.
Und Herz-erfüllt wirst du sein, lebst du deine Gabe.
There’s nothing left to loose.
Und so wie du es machst, ist es richtig,
und kann besser nicht sein.
Go for it, ich steh hinter dir,
und der Rest der Welt auch,
wie auch all deine Freunde, die dich behüten,
dir Kraft schenken, dich ermutigen,
unsichtbar bleiben, doch stets bei dir sind.
Du kreative Essenz des universellen Plans,
entfalte dich!

Den Weg zu dir selbst und deiner Entfaltung habe ich auch im Buch „Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte“ beschrieben, wenn du mehr darüber wissen und praktische Tipps bekommen willst.

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading...

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Lieber Elias
    Ich schreibe heute das erste mal einen Kommentar zu eines deiner Videos.
    Auch da steckt Ungewissheit und ein wenig Angst hinter, das ich mich bisher noch nie zu deinen Videos geäußert habe. Aber ich bin heute mal mutig und hör auf mein Gefühl.

    Alles was ich bisher von dir sehen und kennenlernen durfte hat mich tief erreicht und ich habe mir im stillen intensive Gedanken darüber gemacht.

    Ich schreibe seid einigen Jahren Buch über mein sein und hatte immer das Gefühl, dass ich nicht normal bin und mir wurde auf gut deutsch eingetrichtert, das ich wohl psychische Störungen habe. Was aber nur die folge von jahrelanger Anpassung war. Ich war einfach nur sehr unausgeglichen, weil ich mit dem Strom geschwommen bin. Und ich bin Wassermann und kein Fisch!!!

    Bis ich mich selber hinterfragt habe und meinen eigenen Weg seid einiger Zeit gehe, da ich den jahrelangen Schwindelerregenden Teufelskreis nicht mehr aushalte.
    Leider stoße ich bei fast allen in meiner Umgebung auf Granit. Zu sehen wie man den Weg alleine mutig weiter geht aber keiner einem das Lunchpaket für unterwegs zubereitet( falls du mich verstehst?)
    Das entmutigt mich allerdings nicht weiter auf mein Herz zu hören, da es sich für mich gut anfühlt und mehr erfüllt als stehen zu bleiben und nur das zu machen, was andere von mir verlangen.

    Ich merke gerade, das ich viel zu sehr vom eigentlichen Thema abschweife*
    Ich mag deine Videos und dieses ganz besonders, da ich momentan eine Veränderung durchlebe…und ja, auch mit schmerzhaften Momenten.

    ICH GEHE VOLL UND GANZ MIT DEINER EINSTELLUNG MIT.
    Mein erster Kommentar ist erstaunlich lang geworden und ich muss mich bremsen nicht noch mehr zu schreiben.
    DANKE dafür.
    Ich freue mich auf weitere Videos:)

    Antworten

    • Hallo Lisa,
      du bist auf dem richtigen Weg,mach weiter so :-)
      Auch bei mir findet eine Änderung statt,und glaube mir ich habe gehörig
      die Hosen voll.
      Jetzt fange ich einfach mal an und begib mich auf meinem Weg.
      Und jetzt bin ich hier !
      Hallo Elias,es ist schön von dir zu lesen.

      ganz liebe Grüße
      Marion

      Antworten

  2. Hallo Elias.

    Sehr hinreißend und wundervoll was du sagst und schreibst. Deine Worte sind Balsam für meine Seele. Ich freue mich jedesmal wenn ich deine Email bekomme.
    Schön dass es Menschen wie Dich gibt!
    Respekt!
    Danke.

    Sandra

    Antworten

  3. Lieber Elias,sehr nette Worte.Ich befinde mich seit etwa einem Jahr auf meiner Reise zu mir selbst und ich werde die,die ich wirklich bin.Danke…..

    Antworten

  4. … was macht es mit dir? so fragtest du – einfache antwort meinerseits i fall in love with you.
    bist halt einer der besten superschnuckels auf erden.
    hab nun schon einiges von dir lesen können – menschlich top sag ich mal^^
    du bist der hauptgewinn :) das wissen die ladies oft genug net zu schätzen.
    und ja, ich weiß auch, dass du net schwul bist – tragisch für mich – aber so isset halt.
    ich finde, du hast einen geilo weg eingeschlagen, aber das urteil der anderen sollte dir hoffentlich wurscht sein.
    danke für deine inspirationen!
    lg
    Guido

    Antworten

    • Während ich das lese schwanke ich zwischen verlegen sein und am Zweifeln an der Ernsthaftigkeit deiner Worte :-)

      Antworten

  5. Hallo Elias :-) – um ganz ehrlich zu sein , fingen bei mir schon die Tränen zu laufen an , als ich den Text über dem Video las . Gewiß weil ich mich in der Phase einer “ Metamorphose “ befinde. :-) Herzliche Grüsse , Andrea :-)

    Antworten

  6. Lieber Elias,
    die einzige Frage, die ich habe ist: „There’s nothing left to loose“
    Ich kann nicht so gut englisch. Weiß in etwa, aus dem Zusammenhang, was Du damit meinst. Doch könntest Du mir das bitte übersetzen :)

    Unser Potential können wir ja nur entfalten, wenn wir es erkennen und dann aber auch den Mut dazu haben, es zu leben. Also authentisch sind.
    Darum möchte ich mir bei Dir bedanken, weil Du Dich für mich absolut authentisch anfühlst, weil Du das lebst, wovon Du sprichst. Du sprichst ja über Erlebtes und individuelle Erfahrungen. Nur darum gehts ja im physischen Leben.
    Es stimmt absolut, was Du sagst, dass „das zu tun, wozu man Lust hat, keinesfalls egoistisch ist“. Es ist „einfach“ „nur“ „ehrlich“ und darum authentisch! Darum ist der „eigene“ „authentische“ Weg auch „einfacher“, als gegen den eigenen Strom des Lebens fließen zu wollen. Doch dazu gehört Mut, weil der eigene Strom gegen den Strom der Allgemeinheit fließt. Und darum ist es auch so wichtig, sich mit Gleichgesinnten bei seiner eigenen spirituellen Entwicklung zusammen zu tun, um diesen eigenen Strom zu verstärken.
    Authentisch zu sein bedeutet, ehrlich von innen heraus, also in erster Linie zu sich selbst und somit automatisch und gleichzeitig zu den Anderen.
    Ich möchte, dass die Anderen wissen, womit sie mit mir dran sind. Und ich möchte auch gerne wissen, wie ich mit dem Anderen dran bin.
    (Lieber sagt mir einer ehrlich: „Ich finde dich doof“ als wenn er mir was vormacht. Nur wenn ich weiß, dass er so über mich denkt, kann ich ihm die Chance einräumen, vielleicht eine andere Perspektive einzunehmen. Oder bei einer Einladung z.B. ehrlich zu sagen. „Ich habe keine Lust, weil….“ oder „mir ist es einfach nicht darum.“ Da zeigt sich dann, ob die Beziehung zu diesem Menschen tragfähig ist und wenn es wirklich Liebe ist, die hat Verständnis und verzeiht. Und dazugehört halt auch, sich die ehrliche Meinung sagen zu dürfen. Nur so können wir aneinander wachsen. Dazu kommt: Wenn wir selbst authentisch sind geben wir dem Anderen automatisch die Erlaubnis, auch authentisch zu sein. Und so werden es immer mehr. Erst wenn wir im „Puzzle des Lebens“ auf dem richtigen Platz, nämlich auf unserem und das auch noch richtig herum, liegen, können sich auch die anderen um uns herum richtig platzieren.

    Wenn ich zu etwas richtig Lust habe, heißt das ja dass ich Spaß, Freude daran habe und das ist wegweisend.

    Bei Deinen Videoclips, auch bei Deinem Geschriebenen merkt man einfach, dass es keine theoretischen Vorträge sind, die nur auf Wissen beruhen, sondern auf wahrem Leben. Darum ja Lebeblog :)
    Was aus einem selbst (aus Dir z.B.) hervorkommt, ist kein auf übliche Weise vorbereiteter „Vortrag“, sondern das, womit Du Dich tatsächlich innerlich befasst und zwar ständig und auch lebst.
    Ehrlichkeit, Authentizität ist das was ich denke, fühle, rede, lebe. Ich drücke das aus, was in mir ist.

    Durch Dich finde ich immer wieder Bestätigung für meine eigene Entwicklung und darüber hinaus, lerne ich immer wieder dazu, indem ich Dinge aus einer erweiterten Perspektive betrachten kann.
    Ein Mensch der denkt, er weiß schon alles und ist nur noch da, um andere zu lehren, kann nicht mehr wachsen.
    Wo ich nichts mehr dazu lerne oder es nur noch einseitige Monologe sind, weil „nur“ Wissen weitergegeben wird, muss ich nicht mehr hingehen, weil es mich nicht mehr weiterbringt. Darum ist Austausch und gegenseitige Bereicherung wichtig.

    Ja – und Dir hingegen hör ich immer wieder gerne zu und geb Deinen Blog deshalb auch weiter, weil es
    authentische Erkenntnisse sind, die, wie Du in Deinem anderen Video über die Angst so schön sagst „endlos weitergibst“. Auch ich teile so gerne mit anderen. Dafür sind wir da. Nicht nur, um es für uns zu behalten.

    Dann können wir anderen helfen und sie ermutigen, auch ihr Potential zu entfalten. Nur so können wir die Welt zu einer schöneren machen.

    Antworten

    • Hi Karin, Danke für deine Worte. Der Satz heißt übersetzt „Es gibt nichts zu verlieren“. Alles Liebe!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.