Suche
Suche Menü

Wenn das Leben ein Kampf ist: Wach auf und lass diese 7 Dinge sein

Das Leben ist ein Kampf, wenn du diese 7 Verhaltensweisen lebst. Sehnst du dich nach Liebe und Einfachheit, lese in diesem Artikel weiter, um zu erfahren, was du an Verhaltensweisen einfach sein lassen kannst. Es ist deine Entscheidung.

Inhalt:

  1. Das Leben ist ein Kampf, wenn du dich unnötig stressen lässt
  2. Das Leben ist ein Kampf, wenn du andere verurteilst und beschuldigst
  3. Das Leben ist ein Kampf, wenn du immer Recht haben willst
  4. Das Leben ist ein Kampf, wenn du lügst und dich verstellst
  5. Das Leben ist ein Kampf, wenn du Dinge tust, um von anderen etwas zu bekommen
  6. Das Leben ist ein Kampf, wenn du dich über andere erhebst
  7. Das Leben ist ein Kampf, wenn du dich anderen unterordnest
  8. Wie du nun damit umgehen kannst

Du musst kämpfen und leiden, solange du deine wahre Natur noch nicht erkannt hast. Ab dem Moment, wo du spirituell erwachst, beginnt sich dein Leben langsam, aber radikal zu verändern. Genauer gesagt bist du es, der beginnt, sich zu verändern, indem er immer mehr Lügen fallen lässt und sich der inneren Wahrheit widmet. Deine Sicht auf dich und das Leben ist klar geworden, weil du dir selbst bewusst geworden bist. So werden sich viele deiner Verhaltensweisen in Luft auflösen, die dir ehemals das Leben schwer gemacht haben und das Leben als einen Kampf erscheinen ließen.

1. Das Leben ist ein Kampf, wenn du dich unnötig stressen lässt

Du verstehst, dass das ganze menschliche Leben auf diesem Planeten nichts weiter als ein Schauspiel ist. Wie als ob du dir eine Theatervorstellung ansiehst, so betrachtest du auch das Leben. Du weißt tief im Innern, dass es nicht real ist. Nur ein wundervolles Schauspiel, das von dir lebendig erfahren werden will.

Dadurch verschwindet die unrealistische Ernsthaftigkeit, mit der du dem Leben vor deinem Erwachen begegnet bist. Also gibt es auch keinen Grund, sich von anderen Menschen stressen zu lassen. Du bist dir bewusst, dass nur du selbst die Entscheidung triffst, dem Stress zu verfallen und das Leben als Kampf zu betrachten, oder nicht.

2. Das Leben ist ein Kampf, wenn du andere verurteilst und beschuldigst

Mit Verurteilung und Beschuldigung hast du vor dem Erwachen die Schuld auf andere geschoben und eine Leben so zu einem Kampf gemacht. Jetzt verstehst du, dass Schuld nicht existiert. Es ist ein unnötiges, von Menschen erschaffenes Konzept, das dafür benutzt wird, in anderen Menschen ein „schlechtes Gewissen“ zu erzeugen.

Diesen Schwachsinn hast du im erwachten Zustand erkannt. Es gibt nun keinen Grund mehr, zu beschuldigen, zu hassen und gegen das Leben anzukämpfen. Du erkennst einfach nur, dass alles seinen Ursprung hat, der in dir etwas auslösen mag. Das, was es in dir auflöst, nimmst du an und gehst damit in einen lebendigen Kontakt.

3. Das Leben ist ein Kampf, wenn du immer Recht haben willst

Im erwachten Zustand verstehst du, dass die Wahrheit jenseits von „richtig“ und „falsch“ liegt. Du verstehst auch, dass jeder Mensch an seinem eigenen Punkt in der spirituellen Entwicklung ist. Es gibt also keinen Grund dafür, die eigene Meinung als „richtig“ durchzusetzen. In diesem Mechanismus erkennst du nur einen Teil von dir selbst: Es ist ein bedürftiger Teil, der sich nach Anerkennung und Bestätigung sehnt. Du verstehst, dass du diesen Teil nur durch die Liebe zu dir selbst heilen kannst.

4. Das Leben ist ein Kampf, wenn du lügst und dich verstellst

Da du im erwachten Zustand im Kontakt mit der tieferen Wahrheit des Lebens bist, ist es unmöglich, zu lügen oder sich unnötigerweise zu verstellen. Die tiefere Wahrheit erstreckt sich über dein ganzes Leben und findet so ihren Ausdruck. Manchmal scheint das wirklich radikal zu sein, aber es kommt von Herzen.

Du kannst nun klar unterscheiden zwischen der tieferen Wahrheit, die du lebst, und den weltlichen Rollen, die du Tag für Tag lebst. Du verstehst, dass du die Rollen zeitweise eingehst, um am gesellschaftlichen Leben als Mensch teilzunehmen. Aber du weißt auch, dass du diese Rollen nicht bist.

5. Das Leben ist ein Kampf, wenn du Dinge tust, um von anderen etwas zu bekommen

Wenn du erwachst und dich selbst erkennst, erfährst du von deiner wahren Natur und deiner wahren Stärke. Du erfährst dich selbst und siehst, dass da alles schon in dir ist, dass du eine unerschöpfliche Quelle bist. Es gibt dann keinen Grund mehr, Dinge nur für einen bestimmten Zweck zu tun, wie z.B. für Geld, Anerkennung, Bestätigung, Ansehen, Ruhm oder Ehre.

Der einzige Grund, warum du dich noch dem Tun widmest, ist dein innerer Impuls der Richtigkeit und die Freude, die du während dem Tun empfindest.

6. Das Leben ist ein Kampf, wenn du dich über andere erhebst

Wenn du erwachst, erkennst du dein Minderwertigkeitsgefühl in allen Gedanken, die sich ganz direkt oder subtil über andere Menschen erheben. Du gibst diesen Gedanken keine Energie mehr und fühlst stattdessen deine Wunden aus der Vergangenheit, die mit Liebe geheilt werden wollen.

Das Leben ist ein Kampf

7. Das Leben ist ein Kampf, wenn du dich anderen unterordnest

Beim Erwachen steigst du aus dem menschlichen Drama aus und erhältst eine neue Perspektive. Aus dieser Perspektive gibt es kein „Ich muss/soll“ mehr. Es gibt auch keinen Kampf im Leben mehr. Du fühlst dich zu nichts mehr gezwungen. Du kannst natürlich immer noch für andere Menschen arbeiten, aber du ordnest dich nicht unter. Du begegnest jedem Menschen auf Augenhöhe. Du tust es, weil du es in diesem Moment tun willst. Ab dem Moment, wo es für dich auf ganzer Linie keinen Sinn mehr macht, beginnst du dein Leben zu verändern.

Wie du nun damit umgehen kannst

Falls du jetzt auf die Idee kommst, diese Verhaltensweisen einfach sein zu lassen, um ein angenehmeres Leben zu führen, ist das zwar nett, aber nicht die Wahrheit.

Wenn du dein Erwachen unterstützen und etwas aus diesem Artikel mitnehmen willst, dann erkenne dich in diesen Verhaltensweisen. Werde dir darüber bewusst, ohne die Impulse auszuagieren und gegen das Leben zu kämpfen. Es geht primär um das Bewusstsein, das sich dadurch in dir entfaltet.

Das Leben ist ein Kampf, wenn du diese Verhaltensweisen ausagierst

Es geht nicht darum, dein Verhalten zu optimieren, um ein umgänglicherer Mensch zu werden. Das ist nicht die Wahrheit, die du bist. Wahre Liebe wird automatisch entfaltet und auf diese Welt von dir ausgestrahlt, wenn du dich selbst erkennst.

Denkst du auch manchmal, dass das Leben ein Kampf ist? In welchen Verhaltensweisen erkennst du dich wieder und welche hast du schon überwunden? Berichte mir in den Kommentaren gern von deinen Erfahrungen oder stelle mir deine Fragen zum Thema „Das Leben ist ein Kampf“.

Fotos: criene / photocase.de und unsplash.com

Verwirkliche Dich Selbst

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading...

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ohne geregeltes Einkommen geht es leider nicht im Leben vorran. Wenn ich das einigermaßen zur Zufriedenheit geschafft habe, dann kommt auch wieder die Zeit die ich mir persönlich nehmen kann um mich selbst zu verwirklichen, bzw. etwas zu meinem inneren Ausgleich tun zu können.

    Antworten

  2. Wunderbar Elias. Herzlichen Dank. Wir sind alle Eins. Liebe Grüße , Thomas

    Antworten

  3. lieber elias, alles was du beschreibst habe ich durch. es ist wunderbar im ur-vertauen zu sein. die positive resonanz aus meiner umgebung geniessen zu koennen. was ich rausgebe bekomme ich doppelt zurueck. ich habe meine spirituelle ent-wicklung autodidact in den letzten 4 jahren vorangebracht. u.a. mich aus dem konstrukt. matrix ausgeklingt. keine „wahlen“, kein TV , radio, zeitungen, benutze meine eigene rechtschreibung, schnalle mich nur an wenn ich es fuer richtig halte nur bio nahrung, kein fleisch oder fisch, heilprakrikerin statt arzt etc. um nur ein paar zu nennen. das leben auf Gias wunderschoenen planeten ist einfach grandios. ich benutze das internet nur zur spirituellen fortbildung und als zuschauer um zu gucken was i.d. matrix taeglich passiert. ;-))
    alles liebe
    virginia vom planeten erde

    PS ich finde toll was du fuer die menschen machst!

    Antworten

  4. Lieber Elias
    Wie immer kommt alles zur rechten Zeit und manchmal vergisst man, das man der Schöpfer seiner Realität ist!
    ich danke Dir von Herzen, dass Du mich mal wieder daran erinnerst hast!
    Ich war mal wieder in dem :“ Ich muss…dieses/jenes/welches tun und habe mich damit völlig gestresst.
    Denn wenn man die Welrmit dem “ Ich muss“ betrachtet, dann erscheint sie wie einKampf…..
    Danke lieber Elias für Deine worte zur rechten Zeit.
    Ganz liebe Grüsse
    Bea
    ( und falls Du mal ein Seminar in Bielefeld hälst, gib mir bitte Bescheid)

    Antworten

  5. Hallo Elias….super Artikel der zum nachdenken anregt.
    Auf meinem Weg bin ich schon relativ weit, nur empfinde ich mein Leben gerade als Zwang mich unterzordnen um Geld zu verdienen.
    Bedeutet es, das ich einfach eine Rolle spielen kann, die ja dann nicht ernsthaft ist, um doch in der Sicherheit leben zu können?
    Alle anderen Punkte habe ich gemeistert, es hat etwas gedauert aber dafür fühlt es sich heute umso besser an
    Danke für deine Arbeit, ich empfinde sie als sehr wertvoll

    Herzensgrüsse Eric

    Antworten

      • Absolut aber eben unsicher, weil ich dadurch nichts zustande bringen, persönlich schon aber eben nichts, das ich teilen kann

        Antworten

    • @eric ist m.m. nach alles eine sache der perspektive. wenn du authentisch bist kannst du deine rolle in der noch monitaere gesteuerten matrix spielen . habe ich auch gemacht und bekomme jetzt meinen anteil aus dem monopoly spiel der sklaverei als rente ausgezahlt. glueck resultiert aus liebe, liebe ist das schönste das man selbst geben kann und es kostet nichts!
      l.g. jeanette

      Antworten

      • @jeanette ….hey danke das habe ich gebraucht, manchmal sehe ich es auch so aber dann wird das Leben wieder ernst, halt aus meiner Perspektive

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen