Suche
Suche Menü

Wie kann ich die Verantwortung über mein Leben übernehmen?

Verantwortung fuer das Leben übernehmen

Wie kannst du Verantwortung übernehmen? Jeder trägt für sein Leben die eigene Verantwortung. Was auch immer Dir ein Coach, Trainer, Experte, für Tipps und Ratschläge gibt, die Verantwortung trägst letztendlich immer Du selbst. Darum soll es in diesem Beitrag gehen, mehr Verantwortung über sich selbst und sein Leben zu übernehmen. (Ein Gastbeitrag von Anil Zengin).

Leider wollen sich viele Menschen immer wieder der Verantwortung entziehen. In so gut wie allen Lebensbereichen ist das zu beobachten. Ob Beziehungen, Finanzen, Bildung, Gesundheit, Beruf usw. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Er hat sich daran gewöhnt die Verantwortung an andere abzugeben, Ausreden zu finden und die Schuld anderen zu geben.

Hier ein paar Beispiele:

  • „Der Arbeitsmarkt ist zurzeit sehr schwach und die Politiker machen nur Blödsinn, da werde ich doch nie einen Job finden.“
  • „Ich hatte eine harte Vergangenheit hinter mir, was sollte ich den machen, es ging nicht anders.“
  • „Die Reichen werden immer reichen und die Armen werden immer ärmer, wie soll ich den da jemals reich werden?“
    „Erkennst Du an diesen 3 Aussagen, wie man die Verantwortung an andere abgibt? „Ich bin nie Schuld, die anderen sind es immer, was soll ich den bloß machen?“

Das ist eine typische Opferhaltung. Solange wir immer in dieser Rolle stecken, werden wir niemals ein selbstbewusstes und selbstbestimmendes Leben führen können. Wenn wir die Verantwortung abgeben, sind wir automatisch wie gelähmt, die Situation auch nur ansatzweise zu verändern. Die Macht liegt jetzt bei einer anderen Person bzw. Gruppe. Denn wir haben die Kontrolle an jemand anderen abgegeben und können die Situation nicht mehr ändern.

Warum geben aber so viele Menschen die eigene Verantwortung ab? Was hält sie davon ab? Das Hauptproblem ist Angst. Die Angst eine Entscheidung zu treffen, die möglicherweise nicht immer richtig ist; für die man geradestehen muss; möglicherweise auch Kritik ausgesetzt ist. Lieber schiebt man die Schuld auf andere und entzieht sich der Verantwortung.

Buch Dinge die ich mit 18 gerne gewusst hätte

In meinem ersten Buch habe ich dieses Thema genauer beschrieben. Es eignet sich hervorragend dafür, wenn du tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Ich weiß, dass nicht alle im Leben die gleichen Chancen bekommen. Der eine hat manchmal am Anfang bessere Chancen als der andere. Soll uns das aber Allen Ernstes aufhalten, das Beste aus unserem Leben zu machen? Unser ganzes Leben nur in Mitleid zu hocken „Ohh, diese Welt, sie ist so schrecklich, alles läuft schlecht.“, ganz ehrlich willst Du das?

Es gibt so viele Menschen, die das Gegenteil bewiesen haben. Es war Ihnen egal, welche Hautfarbe sie hatten, es war ihnen egal, ob sie arm waren, es war ihnen egal, ob sie mit einer Behinderung auf die Welt gekommen sind.

Was diese Menschen gelernt haben, ist, im Moment zu leben. Keinen Schuldigen zu suchen, sondern proaktiv das Leben zu gestalten und sich zu fragen „Was kann ich selbst tun, um diese Situation zu verändern?“

Selbstverantwortung für sein Leben zu übernehmen, bedeutet proaktiv zu leben!

Ich gebe weder mir noch anderen die Schuld. Läuft etwas nicht so, wie ich es mir vorstelle, dann lerne ich daraus und mach es beim nächsten Mal besser. Das ist wahrer Erfolg! In jeder Niederlage einen Erfolg zu sehen, das ist proaktives Leben, das ist Selbstverantwortung.

Was kannst du aber genau tun, um wieder der Captain deines Lebens zu werden? Denn jeder Mensch will doch sein eigenes Leben unter Kontrolle haben und so leben, wie er will.

In 4 Schritten wieder die Verantwortung über sein Leben übernehmen

1. Wie willst du überhaupt leben?

Zu aller erst solltest Du Dich fragen, wie dein Leben überhaupt aussehen soll? Was würdest Du gerne tun? Was liebst Du? Wofür brennst Du?

  • Vielleicht willst du um die Welt reisen und jedes Land auf dieser Erde besuchen?
  • Vielleicht willst du dir ein schönes Haus am Strand kaufen?
  • Vielleicht willst du einfach die Ruhe mit deiner Familie genießen, weit weg von allen anderen?
  • Vielleicht willst du armen, hilfsbedürftigen Menschen in Entwicklungsländern helfen?

Es ist sehr wichtig, dass Du für Dich selbst diese Frage klärst. Wenn Du nicht selbst weißt, wie Du leben willst, wer soll es dann wissen?

Die meisten Menschen haben sich diese Frage überhaupt nicht gestellt, geschweige den, eine Antwort darauf gefunden. Wem wundert es dann, dass die meisten Menschen auch keine Verantwortung für Ihr Leben übernehmen?

Nimm Dir wirklich Zeit dafür und stell Dir Dein Idealleben vor.

2. Wem oder was gibst du die Schuld?

Finde heraus, warum Du nicht die volle Kontrolle über Dein eigenes Leben und Handeln hast. Finde die Ausreden heraus. Wem gibst Du die Schuld? Den Politikern? Den Reichen? Den Armen? Den Ausländern? Den Egoisten? Den Männern? Den Frauen?

In welcher Situation entziehst Du Dich der Verantwortung und gibst anderen Menschen die Macht über dein Leben?

3. Was hält Dich auf?

Mutiger leben

Mut: Lebe wild und gefährlich
Buch bestellen

In diesem Schritt musst Du sehr ehrlich zu Dir selbst sein. Das gehört zu einem proaktiven Leben dazu. Sei ehrlich zu dir selbst und zu anderen.

Überleg Dir mal, was hält Dich davon ab, endlich der Captain Deines Lebens zu werden? Was hält Dich davon ab, endlich das Steuerboard Deines Lebens zu übernehmen und dorthin zu segeln, wo Du hin willst?

  • Warum suchst Du Ausreden, anstatt endlich um die Welt zu reisen?
  • Warum gehst Du nicht Deinen Träumen nach?
  • Warum suchst Du nicht einen Job, der Dir Spaß macht und Dich erfüllt?
  • Wovor hast Du Angst? Vergiss nicht, wir geben die Verantwortung über unser leben ab, weil wir Angst vor etwas haben. Angst ist immer ein Ausdruck von Unsicherheit.

Die meisten Ängste, die wir haben, sind nur Illusionen. Finde heraus, wovor Du Angst hast und denk mal einen Moment drüber nach, ob diese Angst wirklich begründet ist. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass so gut wie alle Ängste total irrational begründet sind.

Hier ein paar Beispiele:

  • Ist Dein derzeitiger Job wirklich die einzige Alternative, die Du hast, um nicht auf der Straße zu landen?
  • Ist Dein Partner dafür verantwortlich, dass Du glücklich bist und Dich geborgen fühlst?
  • Woher weißt Du so genau, dass Du scheitern wirst? Kannst du etwa in die Zukunft sehen?

4. Die Veränderung

Im vierten Schritt triffst Du dann eine Entscheidung. Du bist Dir nun bewusst, dass Du nicht mehr die Kontrolle über Dein Leben hast, und weißt, was dich davon abhält, endlich das Ruder zu übernehmen.

Nun musst Du auch handeln und Veränderungen einleiten. Jetzt musst Du wirklich das Steuerboard übernehmen und das Schiff zum Ziel lenken! Fang am Besten mit kleinen Schritten an.

Ein Beispiel: Wenn Du merkst, dass Du dich leicht durch das Internet ablenken lässt und Deinen wichtigen Aufgaben nicht nachkommst, dann reduziere Deine online Zeit langsam immer mehr und mehr. So erlangst Du wieder die Kontrolle über Dein Leben. Das ist natürlich nur ein ganz kleines Beispiel um es zu verdeutlichen.

Achte in Zukunft auch besonders auf deine Worte, die du im Alltag einsetzt! Worte haben eine große Macht. Viele Menschen wollen etwas ändern und sagen „Ich sollte mit Sportanfangen.

Schluss mit „Ich sollte …“. Das ist ein häufiges Problem, von Menschen, die vielleicht wissen, was Sie aufhält, aber trotzdem immer noch nicht richtig die Verantwortung über Ihr Leben haben. Was zählt ist immer noch das Ergebnis.

Triff eine Entscheidung und entscheide dich für: „Ich werde ab heute die volle Verantwortung über mein Leben übernehmen.“

Manche habe auch das Problem, dass Sie im 4. Schritt keine Entscheidung treffen können. Es wird überlegt und überlegt, um so lange die Entscheidung hinauszuzögern, bis man keine Entscheidung trifft. Keine Entscheidung zu treffen ist auch eine Entscheidung, aber eine mit negativen Konsequenzen für uns. Denn wir geben wieder die Verantwortung ab.

Fazit:

Übernimm wieder die komplette Verantwortung über Dein Leben. Lasse nicht andere Menschen über Dein Leben entscheiden. Lerne Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen. Wenn Du ein Mal das Gefühl kennst, was es bedeutet, das eigene Leben 100% nach seinen Wünschen gestalten zu können, dann wird es für Dich keine Grenzen, keinen Traum geben, denn Du nicht erfüllen kannst!

Über den Autoranil-foto

Dieser Artikel wurde von Anil Zengin erstellt. Er ist der Gründer von Gedankenpower.com und hilft dort anderen Menschen ihren wahren Lebenstraum zu entdecken und zu leben.

Zum Weiterlesen

Foto: Stef2k / photocase.com

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Verantwortung übernehmen – bedingungslos (!)

    Das ist auch eine wesentliche Komponente des hawaiianischen Rituals Ho’Oponopono. Dieses Ritual hat, wenn man es tatsächlich versteht und ehrlich anwenden kann, ein unglaubliches Potential. Es kann eine starke Stütze/Basis sein, wenn es darum geht seinen eigenen Weg zu finden und diesen zu gehen.
    Das Paradebeispiel für das Potential, das man aus Ho’oponopono ziehen kann, ist die Geschichte von Dr. Len. Einfach mal googlen… ;)

    Die gezielte Kombination von Vergebung (Loslassen) und Selbstverantwortung haben auch mich persönlich einen großen Schritt in meiner persönlichen Entwicklung machen lassen. Ich kann diesen Ansatz deswegen nur wärmstens weiterempfehlen :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.