Suche
Suche Menü

Der Ruf nach Lebendigkeit: Hast du eine unerfüllte Sehnsucht?

balance statt unerfüllte sehnsucht

Viele Menschen haben eine Sehnsucht. Sie sind innerlich unerfüllt und sie sehnen sich nach dem, was da verloren gegangen ist. Es ist ein Phänomen unserer heutigen Gesellschaft und wenn du diese unerfüllte Sehnsucht kennst: Willkommen im Club. Du bist nicht der Einzige und auch ich kenne sie sehr gut. Ich möchte dir in diesem Artikel erzählen, warum diese Sehnsucht existiert und wie einfach die Lösung ist.

Die Lösung ist so einfach, dass du meine Worte vergessen wirst. Du wirst dir vielleicht denken: „ja, OK, vielleicht hat er recht und irgendwann mach ich das“ oder „hm, meine Tage sind so voll, gerade habe ich keine Zeit dafür“.

Wenn das so ist, bist du noch nicht bereit, deiner unerfüllten Sehnsucht wirklich zu begegnen. Schneller und einfacher ist es, sich temporär abzulenken. Ich schreibe hier jedoch von Lösungen – und diese sind natürlich auch Teil meiner Arbeit mit den Menschen –, die langfristige Veränderungen schaffen. So wirst du in der Lage sein, dich selbst zu erfüllen, sodass die Sehnsucht nicht mehr existiert.

Lass mich kurz ein paar Worte darüber verlieren, wie diese unerfüllte Sehnsucht nach Erfüllung entstanden ist.

Wie eine unerfüllte Sehnsucht entsteht

Wir leben in einem Zeitalter der Maschinen. Zum einen sind das wirklich die Maschinen in den Fabriken, aber auch die Computer, mit denen wir heute einen Großteil unserer Lebenszeit verbringen.

Wir Menschen sind von Natur aus Gefühlswesen. Nur um die Maschinen und Computer wirklich bedienen zu können, sind Gefühle nicht angebracht, und Empathie – die Fähigkeit sich in andere Menschen einzufühlen – nicht notwendig.

Das bedeutet, wir haben immer mehr den Kontakt zu unseren Gefühlen verloren. Die Folge ist, dass wir nicht mehr genau wissen, wer wir sind, was wir wollen und was uns wahre Freude beschert.

unerfüllte sehnsucht stillen

Was dir die Sehnsucht mitteilen will

So sitzen wir da, wissen nicht, was mit uns los ist. Da ist jedoch diese Sehnsucht in uns. Es ist eine Sehnsucht nach Entfaltung, Erfülltsein und Lebendigkeit.

Haben wir im jetzigen Augenblick diese Sehnsucht, kann es sein, dass diese natürlichen Grundbedürfnisse unseres Menschseins nicht erfüllt sind:

  • der Drang, sich entfalten zu wollen, sein Potenzial zu entdecken und Spuren auf dieser Welt zu hinterlassen.
  • sich selbst zu begegnen, um sich von innen her zu erfüllen. Sich selbst zu spüren mit den eigenen Gefühlen und Körperempfindungen.
  • Der seelische Wunsch nach Lebendigkeit. Das bedeutet, ich verwirkliche mich selbst, tue was mir Freude bereitet, begegne allen meinen Gefühlen und gehe mit mir und der Umwelt in Kontakt.

Du kannst dich also fragen: In welchen Lebensbereichen lebst du dich nicht so, wie du es dir von Herzen wünschst?

Ich wette, dass genau das das Zeichen der Sehnsucht sein soll. Sie ist da, um dich wachzurütteln und dich für das Leben begeistern zu wollen. Was fehlt dir also und wie kannst du es umsetzen?

Sehnsucht als Aufruf zur Selbstverwirklichung

Das ist es, was ich Selbstverwirklichung nenne. Die Sehnsucht will dich nur daran erinnern. Die Suche beginnt also bei dir, in deinem Inneren und nicht im Außen. Kein Liebespartner, kein Karrierestatus und keine Geldsumme auf dem Konto können dir das ersetzen.

Wenn du gerade einfach am falschen Ort bist und nicht das tust, was du von Herzen eigentlich tun solltest, dann bringt all das Materielle und all der Reichtum im Außen nichts. Das Leben erscheint sinnlos, fad und langweilig.

Selbstverwirklichung bedeutet für mich, das umzusetzen, wonach mein Herz ruft. Dabei steht alles in uns. Wir müssen es nur entfalten.

Aber du bist nur an diesen Punkt gekommen, weil deine Aufmerksamkeit zu sehr nach außen gegangen ist. Du bist wahrscheinlich im Kopf gelandet und hast den Kontakt zu deinen Gefühlen verloren. So ging es mir auch.

Dinge, die ich mit 21 gerne gewusst hätte

In meinem zweiten Buch habe ich dieses Thema genauer beschrieben. Es eignet sich hervorragend dafür, wenn du tiefer einsteigen möchtest.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Die Lösung – Radikal, aber einfach

Die Lösung ist, radikal auf dich selbst zu hören. Du triffst deine Entscheidungen nicht mehr mit dem Kopf, der alles kontrollieren will, sondern mit dem Bauch bzw. mit dem Herzen. Du fühlst in dich hinein und spürst nach, ob du diesen Job willst, ob du diese Partnerschaft willst, ob du in dieser Stadt bleiben willst, ob du diese Freunde noch triffst usw.

Wenn du dein ganzes Leben vorher nur mit dem Kopf entschieden und geplant hast, ist es nicht verwunderlich, dass da jetzt eine unerfüllte Sehnsucht ist. Die Sache ist nämlich die, dass die Intelligenz deines Verstandes begrenzt ist. Das ist einfach so.

unerfuellte-sehnsucht

Gehst du in Kontakt mit deinen Gefühlen, bietet dir deine Intuition das Potenzial einer unendlichen Intelligenz. Es gibt dann nichts mehr zu grübeln und nichts mehr zu bezweifeln, denn der Weg der Erfüllung ist klar: Du hörst auf dein Gefühl der Stimmigkeit, das dich lenkt.

Dein Verstand ist das Produkt deiner Vergangenheit und hat in Wahrheit nichts mit deinem wahren Selbst zu tun. Deine Intuition ist der Weg zu einem Leben in Erfüllung, wo du Kontrolle abgibst und lernst zu vertrauen. Einfach nur, weil es sich richtig anfühlt.

Balance: Von außen nach innen gehen

Das ist alles. Und der Weg geht eben von außen nach innen, bis beide Seiten wieder in Balance sind. Das Gleiche gilt für Gedanken und Gefühle. Bringe sie in die Balance. Sei genauso oft alleine wie du unter Menschen bist. Lenke dich dann nicht ab, wirklich mit nichts, nicht mal mit Nachdenken oder Grübeln (das Lernen von Meditation kann dir dabei helfen).

Sondern begegne dem, was jetzt einfach da ist. Ist da ein Drang nach Bewegung, bewege dich. Ist da ein Gefühl von Traurigkeit, Verzweiflung, Hilflosigkeit?

Super, dann begrüße diese Gefühle und durchfühle sie. Das ist die Lösung. Die Gefühle sind nicht deine Feinde und sie bleiben nicht ewig bei dir. Sie sind nur Gäste, die kommen und gehen, aber nur, wenn du ihnen auch „Hallo“ sagst. Mehr dazu im Artikel „Umgang mit Gefühlen“.

Spätestens, wenn du das immer in deinem Leben integrierst, wirst du keine unerfüllte Sehnsucht mehr haben. Wenn du tust, was du tun willst; wenn du fühlst, was gerade in dir gefühlt werden will, dann bist du im Einklang mit dir selbst. Dann schenkst du nicht nur der Außenwelt deine Aufmerksamkeit, sondern auch dir selbst, und das wird dich dann erfüllen. Ich kann dir also nur empfehlen, das „In-Sich-Hineinspüren“ als Lebenspraxis zu verwirklichen und zu leben.

Es ist schließlich dein Leben.
Also mache es, wie du es von Herzen willst!

PS: Tipp zum Weiterlesen: Der Lebendigkeitstest: So triffst du Entscheidungen, die lebendig sind

 

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist ein wirklich toller Text, aber wie soll man es schaffen das alles zwischen Schule, Arbeit und anderen Terminen zu verstauen… Wie du schon sagtest ,in der heutigen Zeit ist das sehr schwer!

    Ich habe das Gefühl das zu leben was man will mittlerweile in der Gesellschaft nicht mehr toleriert wird, alle müssen gleich sein

    Antworten

  2. Für mich ist Sehnsucht erfüllend.
    Ich Liebe die Sehnsucht.
    Ich Liebe die Leere.

    :-)

    Antworten

  3. Hallo Elias,

    du beschreibst die Suche sehr schön und auch treffend wie ich finde. Ich bin sicher, dass der Weg den du beschreibst zu der Einsicht führt was „Wichtig“ ist.

    Ich beschreibe dir, was den weiteren Weg „danach“ für mich geebnet hat dann auch mit der Entscheidung und dem was man tun möchte zu „leben“:

    1) Mache dir bewusst, dass du ganz allein die Verantwortung für das trägst was du gewählt hast und in damit auch für die Situation in der du dich befindest
    2) Wenn du (er)lebst wie es dein Herz dir rät, dann hör auf darüber nach zu denken wie es wäre wenn du dies oder das oder jenes getan hättest. Hast du diese Gedanken beginne noch mal von vorne mit deinen Überlegungen. Elias beschreibt es ja sehr anschaulich
    3) Mache dir bewusst, dass du jederzeit (IMMER IMMER IMMER!!!) auch wieder umentscheiden kannst. Das ist das tolle daran wenn du auf „dich“ hörst.

    Mach weiter so

    Viele Grüsse von der Insel

    Markus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.