Suche
Suche Menü

Sich selbst heilen durch gesunde Ernährung

Wer sich selbst heilen will, sei es psychisch oder körperlich, sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Eine gesunde Ernährung stärkt den Körper, das Immunsystem und wirkt sich positiv auf das seelische Wohlbefinden aus. Diese Form der Heilung wird in unserer Zeit des Konsums noch zu oft missachtet. Lieber nutzen wir die chemischen Produkte der Pharmaindustrie, die statistisch gesehen mehr Schaden anrichten, als dass sie Heilen. Oder wir wollen auf die ungesunden Genüsse nicht verzichten, die uns in der Konsumgesellschaft angeboten werden.

Selbstheilung durch Fasten

Fasten trägt zur Selbstheilung bei

Eine gesunde Ernährung beginnt nicht bei der Wahl der Lebensmittel, sondern bei der Menge. Gesunde Menschen essen wenig und sind mit dem Fasten vertraut. In Uhrzeiten gab es auch nicht jeden Tag etwas zu essen und Tage des Fastens waren normal. Möchten wir uns durch gesunde Ernährung selbst heilen, kann das Fasten eine günstige Möglichkeit sein, den Körper von Schadstoffen zu reinigen. Auch die Menge des Essens, das außerhalb der Fastenzeit auf den Teller kommt, kann beachtet werden. Die natürliche Größe des Magens ist so groß wie die eigene Hand, wenn man sie zu einer Faust ballt. Ist das Essen auf unserem Teller mehr als dieses Volumen, dehnen wir damit unseren Magenwände aus. Der Mensch mästet sich selbst, wenn über seinen natürlichen Hunger hinaus isst. Viele Menschen missbrauchen das Essen auch als Flucht vor ihren seelischen Problemen. Sie essen viel und ständig, um sich selbst körperlich durch das Völlegefühl zu betäuben oder um das leere Leben mit Genuss zu füllen. Gesund isst jedoch der, der wenig isst.

gesunde Ernährung mit Pausen für Selbstheilung

Ruhezeiten für den Magen fördern die Gesundheit und Selbstheilung

Der Magen braucht Zeiten der Ruhe, in denen er sich sich selbst regenerieren kann. Essen wir ständig und halten damit den Magen dauerhaft in Betrieb, überlasten wir ihn und der Magen erfüllt nicht mehr seine volle Funktion. So werden z.B. nicht mehr alle Nährstoffe aus der Nahrung aufgenommen. Damit es bei einer gesunden Ernährung zur Selbstheilung durch tägliche Ruhezeiten des Magens kommt, sollte die erste Mahlzeit am Tag erst nach 12 Stunden eingenommen werden. Wer also um acht Uhr zu Abend isst, darf auch wieder um 8 Uhr morgens essen. Die Pausen zwischen den Tagesmahlzeiten sind wichtig. Fünf Stunden sind dabei ein guter Richtwert. Hat man danach immer noch keinen Hunger, ist das auch kein Problem, sofern man abends isst. Es müssen nicht immer 3 Mahlzeiten sein, 2 sind völlig ausreichend.

Buchempfehlung zur Selbstheilung mit Rohkost

Buch von M. Rothkranz zur Selbstheilung mit Rohkost

Nun kommen wir dazu, was gegessen wird. Viele Menschen, die sich gesund ernähren und damit vielleicht sogar sich selbst heilen wollen, entscheiden sich für eine fleischlose Ernährung. Auch der Verzicht auf tierische Produkte wie Milch und Eier können weitere Wunder der Fitness, Gesundheit und Heilung auslösen. Markus Rothkranz schwört auf die Rohkosternährung. Bei der Rohkost wird auf jegliche Verarbeitung von Obst und Gemüse verzichtet. Dass Vitamine beim Kochen und Schneiden von Obst und Gemüse verschwinden, ist heute auch kaum ein Geheimnis mehr. Jede Sekunde des Essen auf dem Herd, im Ofen oder in der Mikrowelle zerstört wichtige Inhaltsstoffe, die unseren Körper bereichern würden.

Am gesündesten ist die Frucht, die wir direkt vom Baum pflücken und essen. Obst und Gemüse verlieren ihre Vitamine bereits ab dem Zeitpunkt, ab dem sie von der Mutterpflanze abgeschnitten bzw. geerntet werden. Verstärkt wird der Vitaminverlust, wenn die Frucht aufgeschnitten wird. Früchte sollten also möglichst frisch geschnitten werden. Auch wenn es gut schmeckt, aber durch das Erhitzen werden dann nochmals die meisten der übrig gebliebenen Vitamine aus dem Gemüse gekocht. Es könnte sich also lohnen, die Rohkost in den eigenen Essensplan zu integrieren, wenn man mehr Lebensenergie aus der Frucht in sich aufnehmen möchte, um sich zu stärken, zu heilen oder einfach nur gesund zu leben.

Foto Uhr: Lukulus / photocase.com

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Aber ich finde die Leute glauben ihm nicht so richtig und lachen über ihn. Das finde ich absolute nicht in Ordnung. Die meisten gehen derartig skeptisch an alternative Heilmethoden heran das ist schlimm. Viele denken immer noch das nur eine Tablette vom Arzt alles richten kann. Ich selbst habe auch schon aus Fichtenspitzen ein Gelee für Brötchen hergestellt und musste die Erfahrung machen das die meisten Leute total skeptisch darauf reagieren. Und dann noch der dämliche Kommentar das der Mensch unbedingt Fleisch braucht. Merkwürdig das dann die Vegetarier viel weniger zum Arzt müssen als die anderen.

    Antworten

  2. Das mit den Pausen (ca. 5h) zwischen den Mahlzeiten leuchtet mir ein. Allerdings frage ich mich, wie man so lange satt bleiben kann, wenn man tatsächlich nur eine Handvoll isst (und dann natürlich noch einen möglichst großen Anteil an Obst/Gemüse, also nichts mit extrem hoher Energiedichte). Hat damit jemand Erfahrung?

    Antworten

    • Es ist möglich, wenn man seinen Körper an diese Zeiten gewöhnt und dann auch gehaltvolle Nahrung zu sich nimmt. Erstaunlicherweise machen ein paar Wildkräuter, die man im Wald pflückt, oft mehr satt, als ein gewöhnliches Essen. (Nur mal so als Extrembeispiel.)

      Antworten

      • Okay =) „Back to the roots“ scheint wohl der Schlüssel zu sein, den wir in dieser Zeit wieder auspacken und benutzen sollten…

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.