Suche
Suche Menü

Mutter und Vater deiner Kindheit: Dein Verhältnis zu Frau und Mann in der Welt klären

Mutter-und-Vater-deiner-Kindheit

Die zwei Menschen, die dich am meisten geprägt haben, sind deine Mutter und dein Vater, egal ob sie anwesend waren oder nicht. Jeder Gedanke, jedes Gefühl und jede Handlung der Eltern ging in dich über, denn als Kind sind wir noch eins mit ihnen und in Abhängigkeit völlig verbunden.

Das bedeutet, dass nicht nur die Momente der Liebe, sondern auch jene der Ablehnung, des Liebesentzugs und der Einsamkeit auf uns wirkten. Vielleicht hatten wir Angst, verlassen zu werden oder meinten, dass wir das Leid der Eltern auf uns nehmen müssten.

All das, was vorgefallen ist, als wir als Embryo im Bauch der Mutter waren, auf die Welt kamen und heranwuchsen, bestimmt heute unsere Beziehung zum Leben.

Vor allem unsere Beziehung zu den Frauen ist geprägt durch unsere Erfahrungen mit der eigenen Mutter; unsere Beziehung zu den Männern durch unsere Erfahrungen mit dem eigenen Vater.

Wenn dein Leben, dein Kontakt zu den Männern und Frauen dieser Welt nicht so ist, wie du es dir im Herzen wünschst, geht der Weg vermutlich zurück in deine Kindheit.

Dann liegt es an dir, in wie weit du dich erinnerst, wie dein Kontakt zu deiner Mutter und deinem Vater war. Einfach so zu vergeben ist nicht möglich, wenn du es nicht mit all deinen Zellen im Körper auch so meinst und spürst.

Übung

Folgende Übung ist einfach und überaus wirkungsvoll, um dein Verhältnis zu deinen Eltern zu klären.

Du schreibt jeweils deiner Mutter und deinem Vater einen Brief. Es darf darin das Kind in dir zur Sprache kommen und alles raus lassen, was gesagt werden möchte. Jedes Gefühl, jede Beschwerde und jeder Vorwurf findet hier Raum.

Du kannst dir auch jeden Tag über eine Woche hinweg eine gewisse Zeit dafür nehmen, an deinem Brief zu schreiben. Natürlich musst du ihn nicht abschicken.

Nach dieser innerlichen Reinigung der Gefühle kannst du in die Dankbarkeit gehen. Schließlich waren sie es, die dich aufgezogen und für dein Bestehen in dieser Welt gesorgt haben. Schreibe jeweils deinem Vater und deiner Mutter einen Dankesbrief.

Dieser Weg zurück zu deinen Eltern ist überaus wirkungsvoll, um dich von unnötigem Ballast zu befreien und dein Verhältnis zu Frau und Mann in der Welt zu klären.

Die Beziehung zu deiner Mutter klären

Folgender Vortrag von Robert Betz ist sehr wertvoll und hilfreich, um sich der Beziehung zu seinen Eltern anzunähern und sie zu klären.

Die Beziehung zu deinem Vater klären


Foto: hannibie / photocase.com

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.