Suche
Suche Menü

Gewinne einen Platz im Mut-Workshop

Mut-Workshop in Berlin

Am 13. Oktober findet der letzte Lebe!Workshop in Berlin statt, den ich zusammen mit Lilien gebe: Mutig-Sein – Der Mut-Workshop. Er soll helfen, Mut für das eigene Leben aufzubauen, um sich selbst zu verwirklichen. Ich bin davon überzeugt, dass jeder seinen persönlichen Mut in sich trägt. Dieser wird nur durch Gedanken von Angst und Sorgen klein gehalten. In diesem Workshop zeigen wir u.a. Methoden und Werkzeuge, wie wir unseren Fokus auf die eigenen Stärken zu legen können. Denn die Herausforderungen unseres Lebens sind nicht nur einfach so da. Sie wollen uns dazu animieren, dass wir über uns selbst hinauswachsen; dass wir neue Erfahrungen machen und uns weiterentwickeln. Gewinne hier nun einen Seminarplatz :)

Details und Anmeldung zum Workshop:
Mutig-Sein – Der Mut-Workshop

Preis regulär: 90 € inkl. MwSt

So nimmst du an der Verlosung teil
und kannst einen Seminarplatz gewinnen:

Schreibe bis zum 3. Oktober 2013 unten einen Kommentar und erzähle uns darin von einem Erlebnis aus deinem Leben, bei dem du besonders viel Mut gezeigt und deine Ängste überwunden hast.

Ich freu mich auf deine Teilnahme und vielleicht sehen wir uns ja bald! :)

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo ihr Lieben!
    Gewonnen hat Kommentar Nr. 1
    Herzlichen Glückwunsch Sara :)

    Antworten

    • Sara kann an diesem Tag nicht kommen und gibt ihren Gewinn weiter an Alex – Herzlichen Glückwunsch die Zweite! :)

      Antworten

  2. Meine Freundin hat sich anfang des Jahres nach neun Jahren von mir getrennt und habe meinen ganzen Mut und meine Kraft verloren und war am Boden zerstört, alle gemeinsamen Pläne von einem auf den anderen Tag wie weggeblasen. Und leider musste ich auch noch feststellen dass nicht wirklich viele Freunde da waren die damit umgehen konnten und für mich da waren in dieser schweren Zeit. Das war ein harter Schlag für mich und ich war total mutlos und wusste erstmal nicht wie weiter. Es gab mir aber die Möglichkeit über mich nachzudenken und die letzten Jahren zu reflektieren und mir wurde sehr viel bewußt.
    Nach und nach habe ich so langsam wieder angefangen Mut zu fassen und mein Leben wieder in meine Hand zu nehmen. Ich habe versucht mutig zu sein und habe viele neue Dinge angefangen und habe dabei neue Erfahrungen und Leute kennen gelernt. Und dann habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen undwar ich dieses Jahr auch noch das erste Mal ganz alleine im Urlaub, was eine sehr tolle Erfahrung war. Nur gibt es noch soviele andere Bereiche in denen ich gerne mehr Mut hätte. Ich möchte mich z.B beruflich verändern, aber hier scheitert es noch an unzureichendem Mut. Dieses Thema würde ich gerne anpacken da mich meine momentane Tätigkeit nicht wirklich befriedigt. Ja, ich bin glücklich einen Job zu haben aber noch lieber wäre mir einer der mich wirklich befriedigt und den ich auch gerne mache. Ich bin am nächsten Wochenende ganz zufällig sowieso auf Besuch in Berlin (bin eigentlich aus dem Süden Dtls.) und würde gerne weiter an meinem Mut arbeiten. Wünsche allen eine Gute Nacht und einen tollen Tag morgen und ein erfolgreiches Seminar nächste Woche. Namaste Alex

    Antworten

  3. Ich habe einige ziemlich große unkonventionelle Vorhaben, die all meinen Mut brauchen. Gleichzeitig hab ich das Gefühl, dass es manchmal bereits Mut benötigt, auf die Strasse zu gehen und den Tag zu bestehen. Das Mutigste ist nach meiner Meinung, seinen eigenen Weg zu gehen.
    Herzliche Grüße

    Antworten

  4. Da wäre ich auch gern dabei und für mich gibts es viele solcher Momente im Leben, wo ich Mut beweise und meine Ängste überwinde bzw. mich diesen stelle. Denn etwas Wesentliches im Leben versuche ich zu tun: Meine Ziele und Träume zu verfolgen bzw. diese zu verwirklichen, um glücklich zu leben.

    Antworten

  5. Du hattest mir mal eine Übung mit einer Blume gezeigt. Es ging darum sie grundlos, aber schon von Herzen, einer fremden Frau zu schenken. Mein Kopf blockierte in dem Moment völlig. Aber Wochen später habe ich die Übung angewendet. Nach einer minutenlangen Panikattacke gab ich einer fremden Frau etwas von Herzen. In dem Moment löste sich ne gewaltige Blockade und ich musste weinen wie lange nicht. Danke dafür.

    Antworten

  6. Ich war letztes Jahr ein halbes Jahr krank geschrieben. Der Schritt zur Krankschrift & auch danach der Moment, wieder auf meiner „alten“ Stelle einzusteigen, hat mich viel Mut gekostet…

    Antworten

  7. Ich hatte meine Job aufgegeben ohne Aussicht auf eine neue Stelle. Erst mal nach Indien und zurück und war mir sicher, dass sich mein Mut von seiner wildesten Seite zeigt. Erst mal belohnt, zeigt er sich nun als Hidden Champion … aber jetzt ist Schluss: Ich mag ihn wiederfinden und mit ihm bis ans Ende meiner Tage Gas geben. Will meinen Mut rauskitzeln und nach Berlin fahren! Und mir die Methoden und Werkzeuge zu eigen machen. Mut, ich komme!!!!

    Antworten

  8. Wir sind gerade dabei, ganz Vieles umzukrempeln und dazu werden wir Mut brauchen. Raus aus dem sicheren Angestelltenjob und der Heimatstadt – hinein in die Selbstfindung, das Umsetzen beruflicher Träume (auf selbständiger Basis?) und in eine andere Stadt, evtl. sogar eine Gemeinschaft. Raus aus dem „sicheren“ Einfamilienhaus.
    Ganz vielleicht sogar in ein anderes Land, um unseren Kindern unschooling zu ermöglichen.
    Schon die Pläne zu machen und manchen davon zu berichten – und teilweise die Reaktionen auszuhalten, wenn man ausgetretene Pfade verläßt oder anders lebt als die „Norm“ in der ländlichen Provinz- erforderte Mut.
    Mal sehen wir dem Ganzen voller Zuversicht entgegen, mal sind wir verzagt und unsicher – manchmal auch irgendwie beides gleichzeitig.
    Daher käme uns Euer Seminar gerade richtig :-) !
    Liebe Grüße

    Antworten

  9. Ich wollte unbedingt was Neues anfangen im Leben und bin daraufhin in eine neue Stadt gezogen, was mir sehr viel Stärke in mir selbst gezeigt hat, da ich viel Neues gelernt habe und „alleine“ viel Neues erfahren durfte und immer noch darf.
    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.