Suche
Suche Menü

Die Methoden meiner Arbeit: Wie dich diese Übungen auf deinem Weg unterstützen

methoden-elias-fischer

Ich möchte dir in diesem Artikel einen Teil meines Handwerkzeug offenbaren. Ich gebe dir einen Einblick in die wichtigsten Werkzeuge, Methoden und Übungen meiner Arbeit. Diese sind stets auch Bestandteil meines eigenen Lebens und aufgrund ihrer Wirksamkeit liegt es mir am Herzen, sie zu lehren und weiterzugeben. Erhalte hier einen ersten Überblick.

Auch wenn du hier nur einen Abriss davon bekommst, ist es für dich ohnehin ohne praktischen Kontakt ohnehin nicht möglich, die Wirkung der Übungen nachzuvollziehen. Die eigene Erfahrung kann hier nur durch das Praktizieren mit einem Lehrer geschehen, zu der ich dich herzlich einlade. Am besten natürlich auf einem der Workshops. Ergänzend dazu auch mithilfe der Onlinekurse und Bücher.

In Kontakt kommen

Der nächste Workshop für einen ersten Kontakt mit den Methoden oder zum Vertiefen ist das Übungswochenende am 12. November in Berlin.

Natürlich kommen diese Übungen zum Teil auch auf all meinen anderen Workshops und Retreats zum Einsatz. Alle aktuellen Termine findest du hier: Events für Selbstverwirklicher.

Wozu führen diese Übungen?

Generell sorgen diese Übungen für eine verbesserte Selbstwahrnehmung, verstärkte Selbstverbundenheit und für die Erweiterung des eigenen Bewusstseins.

Bei den körperlichen Übungen werden zusätzlich auch Blockaden gelöst. Blockaden sind letztlich ungefühlte Gefühle, deren Energie wir im Körper zurückhalten. Diese Blockaden werden durch die Übungen gelöst, die Energie kommt damit wieder in den Fluss. Somit tritt innere Klarheit und Gelöstheit ein.

Wir werden uns selbst dadurch automatisch mehr bewusst und sind in der Lage, unser Leben lebendiger zu leben. Wir sind in der Lage, unsere Wünsche des Herzens zu erkennen und bringen den Mut dafür auf, sie zu verwirklichen. Das liegt daran, das die zurückgehaltene Energie nun freigesetzt wurde und nun für das konstruktive, kreative Erschaffen zur Verfügung steht. Begleitet werden wir dabei von natürlicher Lebensfreude, Motivation und Enthusiasmus.

Tonübung: Gefühle durchfühlen

Die Tonübung aus der Arbeit von Christian Meyer ist dazu da, dass wir uns mit dem Gefühl verbinden, das jetzt gerade in uns präsent ist. Dabei geben wir bei einem geöffneten Mund dem Ausatmen einen Ton mit, der dem Gefühl nahekommt. Wenn wir hier lernen, den Ton immer mehr geschehen zu lassen, können wir auf einfache Weise das Gefühl durchfühlen. So verschwindet der Filter, der vorher auf uns lag und wir sind wieder in der Lage, uns hier und jetzt authentisch zu leben.

Wie das genau geht, erfährst du hier:

Bewusstheitsübung: Schulung der Selbstwahrnehmung

Mit der Bewusstheitsübung (ebenfalls aus der Arbeit von Christian Meyer) lernen wir uns selbst komplett wahrzunehmen. Dabei können wir neue Erfahrungen auf den folgenden Ebenen machen, die immer weiter in die Tiefe unseres Selbst und somit in die Unendlichkeit führen:

  1. Gedanken
  2. Körperempfindungen
  3. Gefühle
  4. Tiefere Erfahrungen
    wie Einssein mit allem, Unendlichkeit, Frieden, Liebe, Stille, Leere

Die Bewusstheitsübung hat als Partnerübung einen Einstiegsteil, der sehr einfach zu erlernen ist und einfach nur die allgemeine Wahrnehmung der Ebenen beinhaltet. Der zweite Teil ist etwas komplexer und zielt darauf ab, den Klienten bewusst und geschickt weiter zu den tieferen Erfahrungen zu führen.

Ohne diese Art der Selbstwahrnehmung sind wir nicht in der Lage, ein bewusstes Leben zu führen. Das Schöne an der Bewusstheitsübung ist es, dass sie das Tor auch für andersartige Erfahrungen öffnet, die über Gedanken beobachten, Körper spüren und Gefühle fühlen hinaus gehen.

Wie das genau geht, erfährst du hier:

Bioenergetik: Selbstheilung des Körpers aktivieren

Der Körper hat einen Selbstheilungsmechanismus, den wir bewusst nutzen können, um uns von Blockaden zu befreien und angestaute Energie im Körper wieder in den Fluss zu bringen. Diese Mechanismen werden durch die bioenergetischen Körperübungen nach Wilhelm Reich aktiviert. Das bedeutet, man nimmt einfach nur bestimmte Körperhaltungen ein und lässt die Heilung von selbst geschehen. So kann man diese Übungen immer und überall auch alleine nach eigenem Ermessen anwenden.

Wie das genau geht, erfährst du hier:

Schmelzatem: Verspannungen lösen

Der Schmelzatem ist eine sehr einfache Partnerübung. Man sucht sich intuitiv Verspannungspunkte beim Klienten und drückt sie mit gleichbleibender Kraft für ca. 3 Minuten. Der Klient hat dabei nur die Aufgabe, „an diese Stelle zu atmen“. Es hilft, wenn er sich dabei vorstellt, dass er beim Einatmen die Verspannung löst und sie beim Ausatmen aus dem Körper ausatmet. Aufkommende Gefühle werden neben dem Schmerz einfach nur gefühlt.

Wie das genau geht, erfährst du hier:

Meditation: Selbstverbundenheit stärken

Die Meditation ist das Königswerkzeug für den eigenen Weg der spirituellen Selbstentfaltung und -verwirklichung. Du bist dabei mit dem, was gerade in dir ist, je nachdem, wo du in den vier Ebenen aus der Bewusstheitsübung etwas wahrnehmen kannst.

Primär werden also Gedanken beobachtet, Körperempfindungen gespürt und Gefühle gefühlt. Dabei haften wir uns an nichts an, sondern lassen alles von selbst geschehen. Dadurch verbindest du dich mit dir selbst und erhältst innere Klarheit.

Meditation ist ebenfalls der Weg, das Tor zu öffnen, um intuitive Eingebungen für den weiteren Weg des eigenen Lebens zu erhalten. Das gewünschte Ziel ist es, diesen Zustand der inneren Bewusstheit immer weiter auszuweiten, sodass die ganze Wachzeit des Tages zu einer Meditation wird. Das bedeutet letztlich nur, dass du vollkommen präsent und dir somit bewusst darüber bist, was jetzt gerade geschieht.

Hier erfährst du mehr darüber, wie du Meditation lernen kannst:

Atemmeditation: Klarheit und Präsenz

Die Atemmeditation nach Jeru Kabbal ist ein wundersames Werkzeug. Durch das bloße Atmen, was vertieft und vollständig praktiziert wird, kommt frische Energie in den Körper und angestaute Emotionen werden löst. Klarheit und Präsenz treten ein. Zudem ist die Atemmeditation auch ein Weg, um höhere Bewusstheitszustände zu erlangen. Das Besondere an dieser geführten Meditation ist, dass sie von Musik begleitet wird. Der Fokus während der Meditation bleibt jedoch allein beim Atem.

Wenn du die Atemmeditation selbst anwenden möchtest, kannst du dir hier eine angeleitete Meditation mit einer Einführung herunterladen:

Fazit

All diese Übungen führen zu Lebendigkeit, zu Bewusstsein und zu Liebe. Es geht darum, wieder in Balance zu kommen, sich selbst und dadurch auch das Leben immer mehr zu verstehen. Blockaden werden gelöst und die Dinge kommen wieder in den Fluss. Das ist Lebendigkeit.

Dabei geht es nicht darum, einen bestimmten Gefühlszustand herzustellen. Mithilfe dieser Übungen lernen wir, einfach nur mit dem zu sein, was jetzt ist, und das geschehen zu lassen, was jetzt ist. Das beendet das Kämpfen und sorgt für eine lebendige Einfachheit.

Wir schließen dabei immer mehr Frieden mit unserer Vergangenheit und sind somit erst in der Lage, uns hier und jetzt zu verwirklichen. Statt zu grübeln, zu zweifeln oder uns in emotionalen Konflikten zu wälzen, geschieht Lösung und Klarheit und wir erlangen dabei Bewusstsein und Weisheit.

Aus meiner Sicht sind diese Methoden also unerlässlich, wenn du vorhast, dich selbst zu verwirklichen.

Ist dein Interesse geweckt?

Dann sei dabei: Übungswochenende am 12. November in Berlin.

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.