Suche
Suche Menü

Kontrollzwang: Warum wir aus Angst kontrollieren und wie wir in den Frieden kommen

Der unerwachte Mensch sehnt sich nach Sicherheit. Dabei ist er bemüht, eine illusionäre Form von Sicherheit aufzubauen, indem er versucht, die Dinge und Mensch zu kontrollieren. Erfahre in diesem Artikel, wie ein Kontrollzwang entstehen und wie man ihn überwinden kannst.

Du willst bis ins letzte Detail wissen, was dein Partner gestern mit Freunden erlebt hat, aus Angst, er könnte etwas mit einem anderen Menschen gehabt haben. Du sparst dein Geld und legst es an, um dich für deine Zukunft abzusichern. Du willst heiraten, weil es dir eine Form von Sicherheit gibt. Du schließt Versicherungen ab, aus Angst, es könnte dir etwas passieren.

Diese Liste könnte ich endlos weiterführen.

Menschen tun viel, um ihr Leben auf irgendeine Art und Weise zu kontrollieren. Sie wollen alles, was ihr Leben ausmacht, kontrollieren, um eines zu vermeiden: Angst zu fühlen.

Der Mensch hat Angst, das liegt auf der Hand. Ohne die Angst gäbe es keinen Grund, die Dinge kontrollieren zu wollen. Kontrolle ist ein Akt des Absicherns, und absichern muss man erst, wenn man Angst hat.

Das Ding ist, dass die Menschen in all diesem Tun eines vergessen: die Angst zu fühlen.

Sie sind nur noch damit beschäftigt, Sicherheit zu gewinnen, um Angst zu vermeiden. Das wahre Leben geht damit an ihnen vorbei. Sie können ihr Leben nicht mehr richtig genießen. Denn ständig ist da die Angst und das Bestreben, in Sicherheit zu sein.

Die unbewussten Gedanken „Ich muss in Sicherheit sein. Ich muss die Kontrolle haben.“ nehmen dem Menschen die Präsenz. Sie sind mit ihrer Aufmerksamkeit im augenblicklichen Moment nicht mehr voll da, sondern in Gedanken woanders.

„Sag mir, dass du mich liebst, damit ich denke, dass du mich nicht verlässt und ich mich sicher fühlen kann.“

Das ist die unausgesprochene Wahrheit, der sich die meisten wohl auch nicht bewusst sind.

Wie kann ich mit dem Kontrollzwang und meiner Angst umgehen?

Mal angenommen, du erkennst dich hier wieder und wünschst dir mehr Freiheit und mehr Lebensqualität – was gibt es dann für dich zu tun?

Wie jedes Gefühl, so will auch die Angst einfach nur gefühlt werden.

Der Weg ist also, sie anzuhalten. Lass das Tun für die Sicherheit sein und widme dich stattdessen dem Fühlen.

Erlaube dir, die Angst da sein zu lassen. Öffne einen Raum für sie und fühle. Lass die Gedanken zu, die womöglich ein angsteinflößendes Szenario erschaffen. Das ist für diesen Prozess OK. Lass es geschehen, ohne die Geschichte aktiv anzufeuern.

Die Angst in dir ist sicherlich mit Bildern und Gedanken verbunden. Die schaust du dir einfach nur an und machst dir auch klar, dass das erst mal nur Gedanken sind.

Es ist nicht Wahrheit.

Mehr dazu im Artikel „Umgang mit Gefühlen“.

Angst an sich ist nicht Schlechtes. Sie hilft uns, mit herausfordernden Situationen weise umzugehen, nichts zu überstürzen und in völliger Konzentration über das Seil zu balancieren.

Aber in unserem heutigen Alltag brauchen wir die Angst ehrlich gesagt nicht in dem Maße, wie sie tatsächlich von den meisten erzeugt und auch verdrängt wird.

Wie Angst in unserer Gesellschaft zur Kontrolle benutzt wird

Die Gesellschaft ist angstbesessen und die Medien tun ihren Dienst dafür. Beängstigende Filme, Serien und Nachrichten. Das alles schürt die Angst. Es hält unbewusst Menschen gefangen im Denken und Streben nach Sicherheit.

Die Angst, die nur auf Vorstellung basiert, ist entfremdet und überflüssig.

Das wahre Potenzial der Menschen kommt in diesem Zustand niemals zur Entfaltung und Geltung. Denn ein jeder, der Macht über andere besitzt, weiß sehr wohl um die Kraft des einzelnen Menschen und deren Zusammenschluss.

Um Macht und Kontrolle aufrechtzuerhalten, muss der einzelne Mensch also eingeschüchtert werden (Medien) und eine Trennung zu seinen Mitmenschen suggeriert werden (konkurrierende Religionen, Parteien, Vereine, Firmen).

Kontrollzwang: Was es für dich zur inneren Freiheit zu tun gibt

Das gilt es bewusst zu erkennen und es bedeutet nicht, dass du nicht mehr in die Kirche, in den Sportverein oder zu deinem Arbeitgeber gehen darfst.

Nein, im Gegenteil!

Es geht um das Bewusstsein, um Kontrollzwang zu überwinden. Mach dir diese Möglichkeiten bewusst, wie man sich mit Ideologien und Gruppenzugehörigkeit identifizieren kann.

Dann lebe weiter, jedoch mit dem neuem Bewusstsein, dass da in Wahrheit keine Trennung ist und dass du keine Angst haben musst. Du strahlst es in jedem Moment aus. Das ist der Weg, wie Bewusstsein in alte Strukturen strahlt und diese sich dann von selbst auflösen und sich in Richtung Liebe verändern.

Verbinde dich mit allem, was ist. Bewusst und liebevoll. Wenn es dir gut geht, bringe dein Bewusstsein unter die Menschen, einfach nur, indem du Kontakt mit ihnen hast. Liebe, was ist.

Destruktiven Medienkonsum kannst du sein lassen, wenn er dich nicht bestärkt. Kümmere dich um dich selbst, um deine Gefühle und deine Freiheit vom Bestreben nach Sicherheit.

Wie du Kontrollzwang überwinden kannst

Lasse dich in die Unsicherheit fallen. Öffne dich für dein Vertrauen. Akzeptiere jedes Szenario, das dir deine Angstgedanken suggerieren.

  • Ist es OK für dich, wenn du deinen Partner verlierst?
  • Ist es OK für dich, wenn du deinen Job verlierst?
  • Ist es OK für dich, wenn du die Miete nicht mehr zahlen kannst?

Was dir deine Angstgedanken suggerieren, hat meist kaum etwas mit der Realität zu tun. Deshalb ist es wichtig, dich davon nicht steuern zu lassen. Begegne der Angst, indem du dem Worst-Case-Scenario begegnest und alles fühlst.

Genauer habe ich das in diesem Buch beschrieben: Selbstverwirklichung – Erkenne dich selbst und verwirkliche deinen Lebenssinn.

Diese Angst ist letztlich verbunden mit der Angst vor dem Tod. Freunde dich damit an, dass ein Teil deines Leben sterben darf, auch wenn es natürlich nicht unbedingt so passieren wird. Das ist jedoch der Weg zur inneren Freiheit.

Das ist ein mutiger Weg, aber du kannst es schaffen. Und wichtiger noch: Du wirst es überleben. :-)

Ich wünsche dir das Beste.

Was sind deine Erfahrungen mit dem Kontrollzwang? Teile dich mit oder schreibe deine tiefergehenden Fragen gerne unten in einem Kommentar.

Verwirkliche Dich Selbst

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen