Suche
Suche Menü

Mehr Freiheit und Selbstbestimmung: Wie du das Hamsterrad entschleunigen kannst

hamsterrad-entschleunigen

Um auf dem Weg der Selbstverwirklichung der eigenen Selbsttransformation nachzugehen und das eigene Wunschleben zu erschaffen, sind die wichtigste Komponenten die Zeit und die Energie. Wenn wir keine Zeit haben und nach 8 Stunden Arbeit nach Hause kommen, liegt es nahe, dass uns die Energie fehlt, noch an unserem Traumleben zu basteln.

Die eigene Energie hängt stark mit unserer Lebenszeit zusammen, die wir entweder für uns selbst oder andere investieren können.

Es liegt auf der Hand, dass wenn wir in unserem Element sind und den Dingen nachgehen, die uns Freude bereiten, wir eher noch Energie tanken als verlieren.

Schenken wir unsere Aufmerksamkeit jedoch anderen Dingen, wie Fernsehen, Jobs, Pessimisten oder schlechten Nachrichten, zieht das meist Energie ab. Deshalb möchte ich hier zuerst zeigen, wie wir Energie und Zeit für uns selbst sparen. Fangen wir jedoch mit den Finanzen für mehr Freizeit an.

Deine Ausgaben minimieren

Dies ist ein sehr einfacher Schritt, der vielen Menschen vielleicht in der Umsetzung schwer fällt.

Wenn ich in diesem Moment nicht über genügend Geldmittel verfüge und ich mich der Arbeit hingeben muss, um meine Existenz zu sichern, ist es eine Entscheidung der Prioritäten: Entweder ich nehme am Konsumleben in vollem Umfang teil oder ich lerne zu verzichten und erkenne, dass jede freie Minute, die ich mit mir selbst verbringen kann, wertvoller als alles andere ist.

Ich betrachte also meinen monatlichen Kontoauszug und schaue, was von den Ausgaben wirklich notwendig ist. Worauf kann ich verzichten und mir somit das Geld für meine Existenz sparen?

Jeder Taler, den ich nicht für Konsum ausgebe, finanziert meine freie Zeit, in der ich meinen Interessen und meiner Selbstverwirklichung nachgehen kann.

Das Ziel kann also sein, sich seine Lebensumstände so einzurichten, dass man einerseits so wenig Geld wie möglich „rauswirft“, aber immer noch ein schönes Leben in unserer Gesellschaft führen kann.

Die Arbeit minimieren

Wenn wir all das streichen, was wir für unsere Selbstverwirklichung nicht wirklich brauchen, minimieren sich unsere monatlichen Fixkosten, die wir zum Überleben benötigen. In der Folge müssen wir auch weniger arbeiten und es genügt uns vielleicht nur noch eine Halbtagsstelle oder ein paar Nebenjobs.

Damit stehen uns mindestens 4 volle Stunden mehr zur Verfügung. Und wenn wir ehrlich sind und es auch wirklich wollen, finden wir auch eine Möglichkeit, wie wir unser Leben mit „nur“ 4 Stunden täglich finanzieren.

Du merkst vielleicht an dieser Stelle auch, was für ein Geschenk es sein kann, wenn du Sozialhilfe oder andere Förderungen bekommst, die du produktiv für dich nutzen kannst.

Mit den obigen Einsparungen in den Ausgaben, befreien wir uns ein Stück mehr aus dem Hamsterrad.

Wir werden freier und haben jetzt mehr Ressourcen, um an unserem Traumleben zu arbeiten. Wir haben nun mehr Energie, die wir dafür einsetzen können, uns zu entfalten und unsere Wünsche zu erfüllen. Kurz gesagt: Wir können uns endlich daran machen, unser eigenes Ding zu machen!

Alles, was du für deine ersten Schritte in ein selbstbestimmtes Leben wissen musst, erfährst du im Buch „Dinge, die ich mit 21 gerne gewusst hätte„. Ich habe dort all meine Erfahrungen zusammengefasst.

Dinge, die ich mit 21 gerne gewusst hätte

In meinem zweiten Buch habe ich dieses Thema genauer beschrieben. Es eignet sich hervorragend dafür, wenn du tiefer einsteigen möchtest.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Lösungen indem man Kosten eleminiert ist das auf Dauer nicht. Wie wäre es zu überlegen ordentlich Geld zu verdienen mit dem was man mag.

    Antworten

    • Langfristig geben ich dir recht. Für einen Zwischenschritt, den viele noch nicht gemacht haben, jedoch schon. Es geht um das Verständnis von Geld und wie viel man selbst wirklich braucht.

      Antworten

  2. Hallo Elias,
    ich finde deine Gedanken die monatlichen Lebenshaltungskosten zu senken indem nur die wichtigen Ausgaben gemacht werden sehr gut.
    „Du merkst vielleicht an dieser Stelle auch, was für ein Geschenk es sein kann, wenn du Sozialhilfe oder andere Förderungen bekommst, die du produktiv für dich nutzen kannst“ dies kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich kann nicht von meinem Mitmenschen verlangen dass sie mehr arbeiten damit ich weniger arbeiten kann.
    Denke mal an die Alterspirale. In Zukunft sind eh weniger die arbeiten und mehr die Rente beziehen. Wie soll dann dein Rat auf Dauer funktionieren?
    Es ist richtig ich sollte mir sehr wichtig sein. Ich kann nicht auf ein Rad aufspringen das in kurzer Zeit nicht mehr funktionieren wird weil die Gelder ausgehen.
    Viele liebe Grüße
    Inge

    Antworten

    • Hi Inge, ich meinte das nicht als Dauerlösung, sondern als Brücke zum selbstbestimmten Leben. Wer in dieser Situation ist, kann sie nutzen und es als Geschenk sehen. Viele nutzen diese Zeit ja nicht wirklich für sich, sondern warten auf neue Anweisungen,um ein Leben zu führen, das sie nicht wollen. lg Elias

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.