Suche
Suche Menü

Gymnastikball – Der billigste Bürostuhl

Gymnastikball als Bürostuhl

Ein Gymnastikball eignet sich nicht nur für das Fitnessprogramm, sondern auch als Stuhl fürs Büro

Zu Beginn meiner selbstständigen Tätigkeit, welche die meiste Zeit am Schreibtisch stattfindet, dachte ich mir: „Komm, gönnst‘ du dir was und kaufst dir einen besseren Bürostuhl, damit das Arbeiten angenehm ist.“ Gesagt, getan und ich habe mehrere Hundert Euro in einen Bürostuhl investiert. Das war vor 5 Jahren. Heute sitze ich auf einem Gymnastikball für 9,99 Euro. Und das freiwillig! Wie kam es dazu?

Ich hatte gehört, dass das Sitzen auf solch einem Gymnastikball oder auch Fitnessball genannt, gesünder sei. Da er so gut wie nichts kostet, habe ich mir auch einen zugelegt. Nachdem ich den neuen Gymnastikball ausprobierte, musste ich feststellen, dass ich es nicht länger als eine Stunde darauf aushielte. Ich bekam Schmerzen im Rücken, weil meine Muskulatur der Wirbelsäule für das aufrechte Sitzen nicht stark genug war. Ist ja auch verständlich, wenn man den ganzen Tag angelehnt und entspannt im Bürostuhl sitzt und wenig Sport treibt. Das war der Grund, warum ich den Gymnastikball nur ab und zu benutzte. Die meiste Zeit saß ich nach wie vor auf dem Bürostuhl. Aber das sollte sich bald ändern.

Einige Jahre später wurde ich wieder mit den Schmerzen im Rücken aufgrund der schwachen Muskulatur der Wirbelsäule konfrontiert. Ich begann zu Meditieren. Beim Meditieren saß ich aufrecht im  halben Lotussitz. Auch hier war ich froh, wenn die 30 bis 45 Minuten vorbei waren, damit die Schmerzen im Rücken ein Ende hatten.

Gymnastikball für das Büro ab 9,99 Euro

Diesen Gymnastikball für 9,99 Euro von Aktivshop kann ich empfehlen

Heute ist das anders. Ich meditiere morgens regelmäßig und sitze bei der Büroarbeit den ganzen Tag auf dem Gymnastikball. Ich kann also den ganzen Tag schmerzfrei aufrecht sitzen. Was ist passiert? Um das aufrechte Sitzen angenehm und problemlos werden zu lassen, muss man einfach die Muskulatur der Wirbelsäule trainieren. Das geht gut beim Schwimmen, aber auch beim Yoga. So war es bei mir ein unerwarteter Nebeneffekt, als ich eine Zeit lang jeden Morgen den Yoga Sonnengruß gemacht habe. Ich wollte eigentlich nur ein wenig Yoga ausprobieren und ahnte nichts von den schnellen Effekten bez. der Wirbelsäulenmuskulatur. Für mich haben sich die paar Wochen Yoga, bei denen ich morgens 10-15 Minuten den Sonnengruß gemacht habe, also richtig gelohnt.

Gefühlsmäßig sitzt mein Körper lieber auf den Gymnastikball, als auf dem teuren und bequemen Bürostuhl. Das Sitzen auf dem Gymnastikball ist dynamisch. Der Körper ist immer in einer leichten Bewegung, während die Wirbelsäule für Stabilität sorgen muss. Natürlich kann man auch gekrümmt auf dem Fitnessball sitzen, aber dann geht der Gesundheitsaspekt verloren. Die Sitzpositionen auf einem Gymnastikball können unterschiedlich sein. Zwischendurch sitze ich sogar kniend auf dem Ball. Diese Haltung erfordert eine besondere Körperbalance, wobei das Tippen, Klicken und Telefonieren parallel trotzdem möglich ist.

Wer also mehr Fitness und Gesundheit in den Büroalltag bringen möchte, dem empfehle ich solch einen Gymnastikball als Sitzmöglichkeit. Den Gymnastikball kann man nicht nur zum Sitzen verwenden, sondern auch für das heimische Fitnessprogramm. Mit solch einem Ball sind tausende Fitness-Übungen möglich: Übungen mit dem Gymnastikball.

Ich habe einen 65cm großen Ball. Die richtige Höhe erfährt man, wenn man vom Boden bis zum Knie misst und 10cm dazu zählt. Dies entspricht dann dem Durchmesser des Balls.

  • Bis 160 cm Körpergröße  =  Gymnastikball mit 55 cm Durchmesser
  • Bis 180 cm Körpergröße  =  Gymnastikball mit 65 cm Durchmesser
  • Ab 180 cm Körpergröße  =  Gymnastikball mit 75 cm Durchmesser

Gekauft habe ich meinen Ball bei AktivShop und bin sehr zufrieden damit. Im Gegensatz zu manch anderen Herstellern stinken diese Bälle nicht nach Plastik und halten lange – jedenfalls ist meiner seit Jahren noch ganz. Meine Empfehlung: AktivShop Fitnessball für 9,99 Euro   (+Ballpumpe)

Foto: photostock / FreeDigitalPhotos.net

Verwirkliche Dich Selbst

Wenn deine Sehnsucht nach wahrer Erfüllung groß genug ist, bist du bereit für den nächsten Schritt. Nehme hier mit vielen anderen am kostenlosen Email-Kurs teil und erhalte deine Antworten. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und lebe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Begleiter für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich. Dein Elias Fischer

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5)
Loading...

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Deinem Artikel kann ich voll und ganz zustimmen. Ich hatte Probleme mit der Lendenwirbelsäule, weil ich jahrelang auf einem Bürostuhl gesessen habe. Seitdem ich den Gymnastikball verwende, gehts meiner Wirbelsäule wieder besser. Die Bälle sollten meiner Meinung nach zur Standardausrüstung eines jeden Büros gehören. Dann kann sich doch jeder von den Vorteilen überzeugen. Und teuer sind sie ja wie du erwähnt hast auch nicht!

    Antworten

  2. Ich bin auch ein großer Fan von Gymnastikbällen, da ich noch vor wenigen Monaten ständig mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, und seitdem ich meinen Bürostuhl gegen einen Gymnastikball getauscht habe, gibt es eine deutliche Verbesserung desWohlbefindens. Auf der Arbeit im Büro „traue“ ich mich leider noch nicht den Stuhl gegen einen Sitzball auszutauschen, da es vermutlich für die meisten leider doch etwas seltsam aussehen würde, doch da ich auch privat sehr viel vor dem Rechner sitze, bringt mir so ein Ball schon eine ganze Menge!
    Gruß
    Nathaly

    Antworten

  3. Bereits mitte letzten Jahres bin ich unter anderem bei diesem Artikel hängen geblieben. Vor drei Wochen gab es dann beim Aldi Süd einen solchen Gymnastikball im Angebot. Da hab ich mich an deine Empfehlung erinnert und spontan zugegriffen.
    Seitdem sitze ich meist abends ca. 1h auf dem Ball und fühle mich pudelwohl. Noch sehe ich den Gymnastikball als (günstige) ‚Vorstufe‘ zum dran Gewöhnen für einen Swopper. Aber vielleicht geht der Bedarf nach einem Swopper auch bald gegen Null :)
    Thanks 4 sharing
    Andreas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.