Suche
Suche Menü

Total Reset: Intensiv-Retreat zum Jahresbeginn 2017

Total Reset ist das 4 Tages-Intensiv-Reatreat mit Elias Fischer, das am 12. Januar 2017 in Deutschland stattfindet.

Phase 1: Reset deines Innenlebens. Von Unruhe zu Stille und das Ankommen im Hier und Jetzt.

Phase 2: Reset deiner Vorstellungen an das, was dich womöglich glücklich machen könnte und das Erkennen deiner wahreren Lebensvision des Herzens.

Phase 3: Reset deiner Vorstellungen über das Leben. Du lernst, wie du tatsächlich deine Wirklichkeit formst und sie in jedem Moment verändern kannst.

total-reset-retreat-2017

In diesem Retreat Anfang Januar 2017 wollen wir 4 Tage intensiv am einem festen Ort alle unter einem Dach den Weg nach Innen sowie den Ausdruck nach Außen finden. Es geht darum, uns selbst zu erforschen, Bewusstsein zu entfalten und die Grundsteine für ein intensives Jahr 2017 zu legen.

Wir wollen deiner Selbstverwirklichung einen neuen Schwung geben. Es beginnt ein neues Jahr mit neuen Zielen und neuen Schritten zur Selbstentfaltung.

Diese wollen wir uns bewusst machen, indem wir auch in Stille in uns hineinschauen. Was ist da alles, was noch entwickelt werden will und zu welchem höheren Potenzial bist du wirklich in der Lage?

Dieses Retreat dient dazu, dich selbst mehr zu erkennen, deiner Wünsche bewusst zu werden und mögliche Blockaden zu lösen.

Shortfacts & Kontakt

Wann?

12.-16. Januar 2017

Wo?

Göttingen / Deutschland

Mit wem?

Mit 5 liebevollen Menschen, die sich ebenfalls selbst verwirklichen wollen.

Wie viel?

999 €

Mit einer Begründung kannst du eventuell eine Ermäßigung erhalten und für 777 Euro teilnehmen.

Anmelden

> Ticket buchen

Kontaktanfrage senden:

Dein Name

Deine eMail-Adresse

Telefon

Deine Nachricht


Was du lernst:

  • Wie du dir selbst bewusst wirst
  • Wie du innere Freiheit erlangst
  • Wie du deine Lebensvision erfährst
  • Wie du erfährst, was du wirklich willst
  • Wie du deine Realität erschaffst

Freiheit tritt ein, wenn du deinen Autopilot-Modus anhältst und deine Entscheidungen bewusst triffst.


Für wen ist das Retreat?

Für Menschen, die …

  • sich selbst besser kennenlernen wollen
  • spüren, dass das hier alles nicht die Wahrheit sein kann
  • schon lange und vergeblich auf der Suche nach dem Glück sind
  • sich nach einem tieferen Sinn des Lebens sehnen
  • das Empfinden ihrer Lebensqualität steigern wollen

Liebe bedeutet, alles anzunehmen, was in dir ist.


Wie ist das Retreat aufgebaut?

  • Gemeinsame Gesprächsrunden (Fragen und Antworten mit Elias)
  • Meditation und Selbstwahrnehmung
  • Bewusstheitsübungen in Partner-, Einzel- und Gruppenarbeit
  • Visionsfindung und Lebensgestaltung für 2017

Mehr über die Inhalte erfährst du über die 3 Phasen des Retreats.

Freiheit tritt ein, wenn du dich nicht mehr pausenlos beschäftigen musst, sondern vollkommen in den augenblicklichen Moment eintreten kannst.


> Zur Retreat-Anmeldung

Tagesablauf

08:00 – 09:00 Frühstück
09:30 – 10:00 Meditation
10:00 – 12:00 Session 1
12:00 – 15:00 Mittagessen, Freizeit & Übungen
15:00 – 17:00 Session 2
17:00 – 18:30 Abendessen & Pause
18:30 – 20:00 Session 3

Eine Session besteht aus Teaching, Fragen und Antworten und Übungen
Session 3 / Tagesabschluss kann auch geführte Meditation, Party oder anderes sein

Retreat-Details und Bedingungen

Die Fakten:

  • Das Retreat geht vom 12. Januar 2017 18h bis 16. Januar 2017 12h
  • Das Haus ist in Göttingen ruhig und am Wald gelegen
  • eine Anreise mit Bus und Bahn ist einfach
  • Der Retreat-Teilnahmebeitrag beträgt 999 Euro (inkl. MwSt) inkl. Unterkunft und veganer Vollverpflegung.
  • Mit einer Begründung kannst du eventuell eine Ermäßigung erhalten und für 777 Euro teilnehmen.
  • Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 5
  • Stornierungsbedingungen: Mehr als 1 Monat bis Retreat-Beginn: 100% Erstattung des Teilnahmebeitrages abzüglich 30 Euro Stornogebühr. 30 oder weniger Tage bis Retreat-Beginn: Keine Erstattung. Weitergabe des Tickets an andere Person jedoch möglich.

Anmeldung

Schreibe hier eine Anfrage für deine Anmeldung:

Dein Name

Deine eMail-Adresse

Telefon

Deine Nachricht

Fragen zum Retreat

Muss ich meine Lebensgeschichte preisgeben?

„Ist es im Retreat so, dass man mit den anderen viel über seine Situation, Probleme, Pläne usw. kommunizieren sollte?“

Nein, von deiner Geschichte musst du nichts preisgeben. Ehrlich gesagt ist die Geschichte nebensächlich. Wir widmen uns der Selbstwahrnehmung von Gedanken, Körper und Gefühlen. Dafür brauchen wir die Geschichte nicht. Diese kannst du in deiner Selbstreflexion für dich alleine behandeln oder mit einer Person deines Vertrauens. Alle Gruppen- und Partnerübungen haben jedoch nichts mit dem Kundtun der eigenen Lebensgeschichte zu tun. Die Übungen zielen lediglich darauf ab, sich selbst mehr zu erkennen und Blockaden zu lösen.

Wenn du weitere Fragen hast, melde dich gerne hier oder schreibe unten einen Kommentar.

Die 3 Phasen des Retreats

Während des Retreats werden wir die folgenden 3 Phasen durchlaufen. Diese stellen den natürlichen Ablauf dar, um sich selbst wahrhaftig zu verwirklichen. Die eigene Entfaltung dreht sich spiralförmig nach oben, indem immer wieder diese 3 Phasen durchlaufen werden.

Nachdem du sie auf diesem Retreat kennengelernt hast, geht es danach im Alltag darum, sie zu integrieren und zu leben. Alle Werkzeuge und das notwendige Wissen erfährst und erlernst du auf dem Retreat.

Phase 1: Ins Hier und Jetzt eintreten

Ergebnis der ersten Phase: Du bist mehr mit dir selbst verbunden und innerlich geklärter, stiller und zufriedener.

Solange du nicht in der Lage bist, den augenblicklichen Moment zu erleben, wirst du weiterhin von deinen Konditionierungen und anderen Gedanken fremdgesteuert. Ein wichtiger erster Schritt ist also die Vertiefung der Selbstwahrnehmung. Wir lenken die Aufmerksamkeit nach innen: beobachten Gedanken, spüren den Körper und fühlen unsere Gefühle.

Bei uns selbst angekommen, beginnen wir unser Innenleben „aufzuräumen“ und zu „sortieren“. Dies ist ein wichtiger Prozess, wenn wir jahrelang nur beschäftigt waren und unsere Aufmerksamkeit nur im Außen war.

So schließen wir Frieden mit den offenen Lebensthemen, die uns bisher beschäftigt hielten. Der Verstand wird stiller, die Selbstablenkung lässt nach, Ruhe kehrt ein und wir werden uns selbst wie auch der Gegenwart bewusst.

Phase 2: Die Lebensvision erfahren

Ergebnis der zweiten Phase: Du hast deine Lebensmission genauer definiert und kennst deine Wünsche und Ziele für das Jahr.

Aus der inneren Stille heraus haben wir erst die Möglichkeit, auf die tieferen Ebenen unseres Selbst (Seele) zuzugreifen und die Stimme der Intuition zu hören.

Mit der Fähigkeit, sich selbst wahrzunehmen, bist du auch in der Lage, deine Lebensvision zu erfahren. Das ist die Aufgabe, die du dir einst vorgenommen hast, um deine Erfahrungen als Mensch auf diesem Planeten zu machen.

Die Lebensvision ist der rote Faden durch dein Leben.

Sie besteht genauer aus den Dingen, die dir wichtig sind, die du gut kannst, in denen du einen Sinn siehst, die dich interessieren, die dir Freude bereiten und die du in diesem Leben noch erfahren willst.

Der Vision untergeordnet sind die Wünsche, Sehnsüchte und Träume, die du im Besonderen auf das begonnene Jahr in Erfahrung bringst.

Phase 3: Erschaffen deiner neuen Realität

Ergebnis der dritten Phase: Du verstehst genauer, wie das Leben funktioniert und wie du vorgehen kannst, um dein wahres Leben zu erschaffen.

Nachdem du innerlich still bist und den genaueren Weg deines Leben kennst, geht es um die Umsetzung, also die tatsächliche Verwirklichung deiner inneren Herzensimpulse.

Dabei lernst du im ersten Schritt, wie du deine Realität erschaffst. Das Zusammenspiel vom höheren und weltlichen Selbst veranschaulicht dir, wie du unbewusst und bewusst dein Leben erschaffst.

Du lernst, wie du deine wahren Wünsche erkennst, die für dein inneres Glück relevant sind.

Du wirst in die wichtigsten Lebensgesetze eingewiesen, die du auf diesem Weg kennen und verstehen musst: das Polaritätsgesetz und das Gesetz der Anziehung (Spiegelgesetz).

Die dritte Phase zeigt dir u.a. mit den 3 Schritten des Wünschens, wie du deine Träume und Ziele durch die Kraft deiner Gedanken wie auch durch deine Handlungen realisierst.

Meine Arbeit


Elias Fischer Portrait Berlin Spiritueller Coach 2

Elias Fischer

Coach für Selbstverwirklichung

Ich hatte schon immer mein Problem damit, dem Mainstream zu folgen und habe entschieden, mein eigenes Ding zu machen. Ich ging gegen meine Angst an, um ein Leben nach meinen Vorstellungen zu führen. So wurde ich mir vieler Dinge bewusst, erkannte mich selbst und was hier auf Erden alles möglich ist. Eben alles, was du dir erlaubst und was du dir vorstellen kannst. Mein Job ist es, dich mit dir selbst zu verbinden, damit du auch ein selbstbestimmtes Leben führen kannst. Ein Leben, das nicht von deiner Angst gesteuert wird, sondern von deiner Herzensfreude. Das mache ich mit meinen Artikeln, Büchern und Retreats.

Mehr über mich Zu meinem Buch Termine


> Zur Retreat-Anmeldung

Stimmen von Teilnehmern


  • Es war wunderbar. Ich bin heut auch gleich mit einem fetten Grinsen aufgestanden. Ich habe für meinen Teil jede Menge Energie, Freude und Klarheit mitgenommen. Es war gut, eine Absicht zu formulieren. Da bringt mich Tag täglich noch weiter.

    Max
  • Die Meditation zu Beginn war genau richtig für mich, um im Raum und der Situation anzukommen. Ich fand die Unterteilung 'mind' und 'body' gut und war überrascht, dass die Gruppe total konzentriert und interessiert gearbeitet hat. Was mich sehr bereichert hat, war die Erfahrung, tatsächlich 'aus dem Bauch heraus' zu kommunizieren. Dass ganz klare Bilder auftauchten bei mir, als ich den beiden Teampartnerinnen zugehört hatte und, dass zu meiner Geschichte selbst mein Körper ne Menge Signale aussendete. Das hat mir ganz gut getan, nicht nur, was das Ergebnis und die abschließende gute Laune bei mir anging, sondern auch, dass ich zu meinem Körper doch einen besseren Kontakt habe, als ich dachte.

    Heidi
  • Während des Workshops fühlte ich mich gut aufgehoben. Die Art und Weise wie Du das Thema aufgemacht hast, fand ich wirklich schön und simpel und leicht zugänglich. Es kam mir bekannt vor. Die Partnerübung viel mir leicht und hat mir bewusst gemacht, was ich eigentlich schon so „kann“ und zeigte mir, was ein einfaches Augenkontakt halten in Kombination mit der Frage „Was ist jetzt?“ bewirkt. Einfach wunderbar. Direkt nach dem Workshop fühlte ich mich gelöst und entspannt.

    Martin

Noch mehr Feedbacks von Teilnehmern

Das sagen die Menschen,
die in Kontakt mit meiner Arbeit waren

Alle Teilnehmer- und Leserfeedbacks ansehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen