Suche
Suche Menü

Manipulative Werbung und die eigene Meinung

Der Kurzfilm Schwarz wie Milch ist eine gelungene Bachelorarbeit von Stefan Kempas. Sie soll den Betrachter nachdenklich machen. Das ist ja auch das Theme dieses Blogs – Bewusstsein schaffen. Dinge hinterfragen und nicht einfach so aufnehmen. Informieren, Ausprobieren und eine eigene Meinung bilden. Jede Wahrnehmung ist Manipulation. Ob das ein gesprochenes oder geschriebenes Wort ist oder die Information durch einen anderen Kanal wahrgenommen wird, spielt keine Rolle. Es hat eine Auswirkung auf uns. Meist leider unbewusst.

Wenn die Welt nur noch aus Lügen besteht, wie erkennen wir dann noch die Wahrheit?

Wenn die Welt nur noch aus Wahrheit besteht, wie erkennen wir dann noch die Lüge?

Der Kurzfilm zeigt uns eine kritische Sichtweise auf die Werbung und nimmst sich ein paar Beispiele heraus, in denen uns falsche Wahrheiten präsentiert werden, um das Geschäft am Laufen zu halten. Das Thema, das auch im Titel vorkommt, ist die Milch. Die Werbung sagt sie sei gesund. Wer sich informiert, erfährt andere Informationen, darüber habe ich auch schon in meinem Artikel „Bist du schon erwachsen, oder trinkst du noch Milch“ geschrieben. Aber seht selbst:

Weitere Informationen über den Kurzfilm „Schwarz wie Milch“

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.