Suche
Suche Menü

Es ist alles dasselbe: Kränkt es dich, wenn ich dir sage, dass du nicht einzigartig bist?

du bist nicht einzigartig

Es ist alles dasselbe.

Alles dreht sich.
Alles erscheint im neuen Gewand.
Und enthält doch immer die dieselbe Botschaft.

Alles sehnt sich nach Leben.
Nach Lebendigkeit, Einzigartigkeit.
Und wir fragen uns, wozu das alles?

Ich fühle mich so, ich konsumiere und fühle mich anders.
Meine Gefühle sind wie eine Suppe.
Ich gebe eine Zutat hinzu und sie schmeckt anders.

Andersartigkeit.
Danach sehnen wir uns auch.
Ständig muss etwas anders sein.

Die Wohnung, der Ort, das Getränk, das Essen.
Nur die Nachrichten bleiben gleich.
Und trotzdem lesen wir sie.

Auch das Geschehen in den Filmen
ist letztlich immer nur dasselbe.
Nur das Gewand ist anders.

Die Schauspieler und die Kulisse.
Das, was der Film erzeugt, sind Emotionen.
Und die sind immer dieselben.

Wir schauen Filme, um zu fühlen.
Wir konsumieren, um zu fühlen.
Wozu? Warum?

Soll das immer so weitergehen?
Sich immer wieder im Kreise drehen?
Sind wir nicht alle Schauspieler im Film namens „Leben“?

lebe-die-essenz-des-lebens-buch

Mehr davon? In diesem Buch bringe ich das Leben in seiner Schönheit und Herausforderung auf den Punkt.
Reinlesen und Buch bestellen

Sind wir mal ehrlich, dem anderen geht es genauso wie uns. Klar, sind wir alle vielleicht etwas verschieden, haben unterschiedliche Vorlieben und Interessen. Aber es sind Muster zu erkennen. So wie wir jetzt sind mit unseren Gefühlen, so gibt es hunderte, tausende, vielleicht sogar Millionen andere, die genauso so fühlen wie wir.

Ein Punkt, der dafür spricht, sind die Musikhits, die die Massen begeistern. Die Band hat es geschafft, ein Gefühl auf eine Art musikalisch zu verpacken, die viele Menschen anspricht, weil sie ähnlich fühlen.

Es ist immer dasselbe.
Wir sind alle gleich.
Wir sind alle ein Mensch.
Ein Lesewesen.

Nur unser beknacktes Ego meint, es müsse sich trennen, sich vom anderen abgrenzen, besser sein, etwas Besonderes sein. Alles Quatsch. Soll ich dir was sagen? 

Du und ich, wir sind nicht mehr wert oder besser als eine Blume, als ein Stein, als der Sonnenuntergang, als das Rauschen der Blätter, als der Geruch von Kaffee, als das ärmste Kind in Afrika, als der reichste Mann der Welt.

Wir sind einfach nur.

Stell dir einen See vor und ganz viele unterschiedliche Trinkgläser. Kleine, große, verzierte, glatte, raue, farbige, durchsichtige, matte. In all die Gläser kommt das Wasser des Sees. Das, was in den Gläsern ist, ist der Inhalt, die Seele, die mit der Quelle, dem See, verbunden ist. Die äußerliche Form mag sich unterscheiden. Im Innern finden wir ein und dieselbe Kraft.

Wir kommen alle aus einem See, wir schwimmen alle in einem Boot und alles ist einem Kreislauf unterworfen. Der See heißt Seele. Das Boot heißt Mutter Erde. Der Kreislauf heißt Natur. Du bist nicht, was du im Spiegel siehst. Du kannst denken, du seist einzigartig. Aber ich sehe regelmäßig Menschen, die meinen Freunden, Verwandten, Bekannten gleichen.

Alles wiederholt sich. Auch die Gestalt der Menschen. Kränkt es dich, wenn ich dir sage, dass du nicht einzigartig bist?

Selbst deine Seele kommt aus dem großen See der Menschenseele. Sie mag in einer gewissen Weise eigenständig sein, ist jedoch stets ein Ableger, ein Kind der einen großen Seele, die uns alle verbindet.

Buch Dinge die ich mit 18 gerne gewusst hätte

In meinem ersten Buch habe ich dieses Thema genauer beschrieben. Es eignet sich hervorragend dafür, wenn du tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest.
Alle Infos und Leseprobe anschauen

Dein Ego mag es kränken, aber dein Herz kann es erfreuen, dass du nicht gegen deine Mitmenschen ankämpfen musst, um besser, schöner oder beliebter zu sein. Dein Herz kann sich darüber freuen, dass du hier auf der Erde in Wahrheit nur von Brüdern und Schwester umgeben bist. Und alle fühlen sie mit dir.

Du bist nicht allein. Du bist stets verbunden. In jedem Moment.

Foto: Judywie / photocase.de

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wunder wunderschön! DU sprichst mir aus der SEELE <3

    Alles Liebe <3 Anja

    Antworten

  2. Hallo Elias,

    also ich fühle mich ebenfalls nicht gekränkt. Ich finde, das Gefühl, dass alles eins ist, nimmt auf sehr angenehme Weise den Stress aus dem Leben. Und man fühlt sich nie wirklich allein, was ebenfalls sehr schön ist :-)

    Danke fürs Aufrütteln!
    Marie

    Antworten

  3. Hallo Elias, vielen Dank für diesen Artikel. Der Gedanke des Verbundenseins ist auf jeden Fall sehr befreiend und beruhigend. Mein Ego kränkt das überhaupt nicht, weil ich mich immer schon gefragt habe, was dieses ganze Suchen nach dem, was mich vom anderen unterscheidet und besser macht, mir immer unsinnig erschien. Erstens kann ich das nicht wissen, weil ich nur wenige Menschen annähernd vollumfänglich erleben und erspüren kann – und zweitens bringt mich das in meiner Entwicklung nicht voran – weil ich immer vom Defizit ausgehen muss. Was hat der andere, was ich nicht habe – und was ich demnach an mir ändern muss, damit ich das doch erreiche.
    Schlussendlich ist es doch so – wenn eine Entscheidung getroffen werden muss – und da fallen mir beispielsweise so klassische Auswahlprozesse in UNternehmen ein (Bewerbungsgespräche,…) werden solchen Fragen auch gern gestellt: Was denken Sie macht Sie im Unterschied zu den anderen einzigartig, besser,….? Hm, who cares? Wenn ich vergleichbare Kanditaten habe im HInblick auf Ausbildung, Erfahrung,… werde ich mich immer für den entscheiden, bei dem mein Bauch ja sagt. Ich entscheide als emotional mit gewissen rationalen Anteilen. Und ob das dann der Mensch ist, der mir als besonders einzigartig,… erscheint – keine Ahnung.
    Ich bin dafür, die eigene EInzigartigkeit dahingehend zu leben, dass nur ich wissen kann, was mich wann und wie wirklich bewegt und wo und wie ich mich entwickeln will. Und dass ich versuche, meinen Weg zu gehen. Dass uns dieses Empfinden und daraus folgende Handlungen im Leben auch bei anderen immer wieder begegnen werden, es Muster gibt und wir alle dadurch verbunden sind, erleichtert mich. Und es hilft mir dabei, den Menschen offener ins Gesicht zu schauen und mitfühlender mit ihnen und mir selbst zu sein.

    Antworten

  4. …… kann nicht viel dazu sagen :-)
    gfällt ma voll !!!
    ich fühle es…..
    danke <3 <3 <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.