Suche
Suche Menü

Lesung: „Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte“

Pressemitteilung zur ersten Vorstellung des Buches
„Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte“. 

Elias Fischer hatte von der Alltagsroutine die Nase voll. Deswegen machte er sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens. Begeistert von seiner Bewusstseinserweiterung und den neuen Erkenntnissen, die weit vom Schulwissen entfernt sind, schrieb er ein Buch mit den „Dingen, die er mit 18 gerne gewusst hätte“. Am 3. Dezember 2012 findet in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Morus 14 in Berlin-Neukölln eine Buchvorstellung mit Autorenlesung statt.  

Jeder Mensch will im Grunde nur glücklich sein und einen Sinn im Leben haben. Auch Elias wollte vor rund einem Jahr endlich wissen, warum er auf der Welt ist und was sein Sinn des Lebens ist. Diese Fragen stellte er dem Leben und machte sich auf eine innere Reise. Dabei stellte er fest: „Solange man nicht weiß, wer man selbst wirklich ist, ist die Suche nach dem Sinn des Lebens aussichtslos.“ Er erkannte, dass wir Menschen uns meist selbst im Wege stehen, wenn wir ein glückliches Leben haben wollen. Es sind unbewusste Denkstrukturen in uns selbst, die uns zu Abhängigkeiten und Misserfolgen führen. Mit dem Bewusstsein über sich selbst können wir unser Leben jedoch nach Freiheit und Erfolg ausrichten.

Buchcover

Buchcover

Das Buch „Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte“ deckt diese unbewussten Muster auf, wodurch der Leser ermächtigt wird, sein Leben nach seinen eigenen Wünschen wirklich verändern zu können. Das Buch ist eine Rückführung zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben, die uns dessen wahren Sinn erkennen lassen können. Wir müssen für das Lebensglück nicht Karriere machen, Geld anhäufen oder unseren Traumpartner finden. Glücklichsein beginnt jetzt – in diesem Moment. Wir können alle äußerlichen Ziele ausblenden und uns fragen, weshalb wir uns die Mühe gemacht haben, in Form einer Menschengestalt auf den Planeten Erde zu kommen, um dort zu leben.

Dass es keinen Zufall gibt und alles seinen Sinn hat, ist eine der wichtigsten Botschaften des Buches. Das Buch ist in die Abschnitte „Das Leben auf Erden“, „Selbstwahrnehmung“, „Lebe dein Leben“ und „Gesundheit“ unterteilt und gibt u.a. Anleitungen dafür, wie jeder Einzelne von uns sein Leben effektiv verändern kann. Am Ende der einzelnen Kapitel gibt es Literaturempfehlungen, die zum Vertiefen der Themen einladen. Laut dem Autor handelt es sich bei den Themen des Buches um essenzielles Grundwissen, von dem er gerne schon zu Schulzeiten erfahren hätte. Er hat das Buch deshalb für all diejenigen geschrieben, die sich nach mehr Sinn und Zufriedenheit, sowie Mut und Handlungsfähigkeit für das eigene Leben sehnen.

Das Buch

Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte: Erkenntnisse eines 28 Jährigen, der nach dem Sinn des Lebens fragte“, 272 Seiten, Format 14 x 21cm. Das Buch ist bislang unveröffentlicht und wird Ende November im Selbstverlag erscheinen. Unter www.lebeshop.de kann es vorbestellt werden.

Die Buchvorstellung mit Lesung

Die erste  Buchvorstellung findet am 3. Dezember 2012 um 19 Uhr im Gemeinschaftshaus des Fördervereins Morus 14 statt:
Anfahrt zur Morusstraße 14 in 12053 Berlin

Über den Autor

Foto des Autors vom Buch "Dinge, die ich gerne mit 18 gewusst hätte"

Autor: Elias Fischer

Elias Fischer betreibt seit 2011 einen Weblog unter www.lebeblog.de, in dem er über seine Erkenntnisse und das bewusste Leben des eigenen Lebens schreibt. Auf der Suche nach Sinn, innerer Zufriedenheit und Glückseligkeit, entlarvte sich in seiner bisherigen Welt so manches Ziel als Unglücksbringer. Seine Erkenntnisse, wie man zu seinem wahren Selbst gelangt und sein Leben mit mehr Tiefe, Hingabe und Wahrhaftigkeit lebt, möchte er nun weitergeben, u.a. mit dem Buch „Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte.“

Foto: Cluxuz::. / photocase.com

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.