Suche
Suche Menü

Bewusst leben, und das Leben wird einfacher

Bewusst leben und das Leben verbessern

Licht ins Unbewusstsein bringen, für ein einfacheres Leben

Unser tägliches Leben ist voll unbewusster Momente. Momente, in denen wir Denken, Handeln oder Reagieren, ohne dies bewusst zu tun. Wir fällen Vorurteile, ohne dass wir uns bewusst dazu entschieden haben. Es passiert. Wir treffen eine Entscheidung, ohne dass wir bewusst etwas davon wissen. Es passiert. Wir lassen uns provozieren und reagieren mit Ärger und Wut, ohne dass wir diese Reaktion bewusst gewählt haben. Unser Leben läuft ohne Bewusstsein, in einer Art unbewussten Automatikmodus. Wie ferngesteuert übernimmt das Unterbewusstsein die Führung über uns selbst.

Wer sein Leben in eine bestimmte Richtung lenken will, der braucht Bewusstsein. Nur mit Bewusstsein können wir die volle Führung über uns selbst zurückholen. Wir können dann bewusst entscheiden, ob wir Dinge und Menschen wirklich bewerten wollen. Wir können Entscheidungen bewusst fällen, ohne uns von einer alten Gehirn-Programmierung leiten zu lassen. Wir können in Konflikten entscheiden, ob wir uns wirklich streiten oder lieber konstruktiv eine Lösung finden wollen.

Wer gelassener, konzentrierter, freundlicher oder glücklicher sein will, der kann es mit Bewusstsein versuchen. Dann geschieht jeder Gedanken, jede Handlung und jede Reaktion bewusst. Gedanken kommen oft, wie sie wollen. Es genügt anfangs, wenn wir wenigstens wissen, dass wir diesen oder jenen Gedanken hatten oder gerade haben. Im Lichte unseres Bewusstseins können wir entscheiden, welche Gedanken willkommen sind und welche nicht. In diesem Prozess des Anschauens werden auf lange Sicht immer mehr unliebsame Gedanken verschwinden.

Ist der Kopf gefüllt mit positiven Gedanken, wirkt sich das auch positiv auf das eigene Leben aus. Dinge wie Stress, Ärger oder Streit können so mit der Zeit in Vergessenheit geraten, weil sie aufgrund ihrer Überflüssigkeit schlichtweg gemieden werden. Ich rede hier nicht von Unterdrückung. Was raus will, muss raus. Mit Bewusstsein haben wir jedoch die Möglichkeit, in Konfliktsituationen negative Emotionen gar nicht erst entstehen zu lassen: „Wenn ich mich nicht aufrege, muss ich mich auch nicht streiten.“

So gesehen ist ein glückliches Leben nur ein Zustand der eigenen Denkweisen:

Paradise is a state of mind.

Eckhart Tolle über das Bewusstsein

Buchtipp: Neue Erde
Buch bestellen

Ein einfaches Mittel um sich die unbewussten Momente des Tages bewusst zu machen, ist das Führen eines Tagebuches. Der Tag wird dabei von außen betrachtet. Alle Situationen werden noch mal ins Bewusstsein geholt, um sich Gedanken über alternative Denkweisen, Handlungen und Reaktionen zu machen. Wenn ich mir ein stressfreieres Leben wünsche, kann ich mir überlegen, ob ein Streit oder Ärgernis meine Lebensenergie wert wahr, oder ob ich das nächste Mal anders reagieren möchte. Somit lässt sich das Leben bewusst in eine Richtung lenken, die wesentlicher angenehmer für das eigene Wohlbefinden ist. Eckhart Tolle beschreibt den Weg zum Bewusstsein ausführlich in seinem Buch „Neue Erde„, das ich jedem wärmsten empfehlen kann.

Zum Weiterlesen

Foto: rowan / photocase.com

Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.