Suche
Suche Menü

Was geschieht 2012: Der Beginn einer neuen Zeit voller Liebe und Frieden

Die Zukunft wird so, wie wir sie uns vorstellen

2012 ist ein heißes Thema und viele wurden darauf über einen der vielen Wege schon aufmerksam gemacht. 2012 steht laut dem Maya-Kalender für das einer Zeit. Das bedeutet, eine neue Zeit beginnt. Schauen wir uns das Geschehen auf der Erde an, so ist das für den Erhalt der Menschheit auch dringend notwenig. Die Köpfe der Menschen sind voll mit Angst und Krieg. Das Leben in solch einer Dunkelheit ist nicht wirklich erfüllend. Das kann jeder spüren, wenn auch nur unbewusst im Herzen. 2012 soll der Höhepunkt eines globalen Bewusstseinswandel sein. Was geschieht 2012? Die Menschen erwachen, erkennen und fangen an etwas gegen die Missstände zu tun. Etwas konstruktiv zu tun, bedeutet ein neues System zu erschaffen, um eine neue Erde aktiv mitzugestalten. Die Zeiten des Kämpfens gegen bestehende Systeme und des Kriegens werden bald ihr Ende erreichen. 

Foto Dieter Duhm / Tamera

Dieter Duhm vom Projekt Tamera in Portugal

Dass eine Welt in Frieden und Liebe nicht nur ein vereinzelter Wunschtraum ist, sondern eine aktiver Entstehungsprozess, beschreibt Dr. Dieter Duhm in seinem Essay „Nach 2012: Geburt einer neuen Menschheit? Worin besteht der Bewusstseinswandel?“ (PDF Download). Sein Essay fasst die globalen Veränderungen prägnant zusammen und gibt Hoffnung, dass die Erde dem Paradiese näher kommen wird. Dass dies keine Utopie ist, beweist er mit dem Friedensprojekt Tamera in Portugal. Tamera ist eine Art Gemeinschaft, welche die Möglichkeiten erforscht, um mit Mensch und Erde im Einklang zu leben. Hierbei geht es um die effiziente Gewinnung von natürlichen Ressourcen wie Wasser, Energie und Nahrung. Daneben werden aber auch die sozialen Beziehungen in Gruppen erforscht, um ein Zusammenleben in Harmonie zu ermöglichen.

Sein wahres Selbst entdecken

Sein wahres Selbst entdecken

Die Veränderungen auf der Welt hängen von den Veränderungen der Menschen ab. Es bringt also nicht viel, gegen das Leid der Welt anzukämpfen. Der Mensch muss sich selbst ändern. Liebe und Frieden müssen erst in seinem Geist ankommen, bevor er Taten der Liebe vollbringen kann. Um diesen Bewusstseinsprozess einzuleiten, kann ich auch an dieser Stelle wieder das Buch „Neue Erde“ von Eckhart Tolle empfehlen. Es eignet sich für Menschen, die zu sehr im Verstand leben und von ihrem Ego beherrscht werden. Wer sich ein friedlicheres und liebevolleres Leben wünscht, sich selbst aber noch nicht wirklich kennt, für den ist dieses Buch eine Befreiung.

Wie solch eine neue Erde aussehen könnte, davon kann man sich im Spielfilm Der grüne Planet ein Bild machen. Mehr zum Thema Maya und 2012 erzählt Martin Strübin in einem Vortrag: Was ist der Maya-Kalender?. Die Veränderungen sind auch in der Dokumentation  2012: Zeit für Veränderungen schön zusammengefasst. Leider ist diese Doku nur ab uns zu kostenlos im Netz zu finden.

Und was tust du für eine neue Welt?
Oder was denkst du, was 2012  geschieht?

Weiterlesen
Gehe den Weg des Selbstverwirklichers

Nehme mit vielen anderen am Emailkurs teil und bleibe verbunden. Erkenne wer du wirklich bist, komme in deine Kraft und erschaffe ein Leben, das du wirklich liebst.

(Deine Daten werden vertraulich behandelt. Du kannst dich in jeder E-Mail wieder austragen.)

Autor:

Hallo! Ich arbeite als Lehrer für Selbstverwirklichung und unterstütze Menschen dabei, sich selbst zu finden und ihr wirklich eigenes Leben zu leben. Mein Anliegen ist es, dass du dich komplett lebst mit allem, was in dir veranlagt ist. Erfahre hier mehr über die spannende Reise der Selbsterkenntnis und werde Selbstverwirklicher. // Über mich.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. „Oder was denkst du, was 2012 geschieht?“

    Hallo,
    bitte nicht übel nehmen, aber ich denke dass in zwei Wochen rein gar nichts geschieht.
    Das wäre ja auch sowieso viel zu schön, um wahr zu sein.

    Nichts wird geschehen. Überhaupt nichts.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.